Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Es besteht der Verdacht, dass ehemalige Mitarbeiter einer "Kaffeefahrtfirma" an frühere Kunden entsprechende Rechnungen zusenden, ohne dass eine entsprechende Gegenleistung vorliegt. So hatte eine 58jährige Aerzenerin eine Rechnung über angeblich im Jahr 2007 angelieferte Gesundheitsartikel erhalten. Darin wurden Transportkosten aufgeführt. Die Frau hatte zwar an einer "Kaffeefahrt" teilgenommen, die dort erworbenen Gegenstände aber ordnungsgemäß bezahlt. Es ist nicht auszuschließen, dass weitere Bürger entsprechende Rechnungen erhalten. Die Polizei rät, die Forderungen genau zu prüfen und bei Verdacht des Betruges eine Strafanzeige zu erstatten. Die Rechnung begründet sich auf den angeblich entstandenen Transportaufwand, der versehentlich nicht berechnet worden sei.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!