Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Die
Bad Pyrmonter Ratsfraktion von Bürgersinn und FDP hat ein Konzept
für den Bau einer neuen Emmer-Brücke vorgelegt. Danach
soll die marode Bad Freienwalder Brücke nicht saniert werden,
sondern es sollte neben der zweiten Stadteinfahrt, der Heemsteder
Brücke, eine neue Brücke gebaut werden. Die
zweite Brücke soll dann mit zwei Spuren in die Stadt führen und die
alte Heemsteder Brücke mit zwei Spuren stadtauswärts führen, so
der Plan. Der Eingang zur dann vierspurigen Brücke am Pyrmonter
Bahnhof soll über einen Kreisverkehr geregelt werden. Dort könnte
dann der Verkehr aus Richtung Lügde die eine Spur stadteinwärts
belegen und aus Richtung Hameln die zweite Spur. So gäbe es für die
fast 23.000 täglichen Fahrzeuge nach Bad Pyrmont ausreichend
Kapazität. Nach einigen Metern würde sich dann die doppelte
Fahrspur stadteinwärts auch wieder auflösen können. Die alte Bad
Freienwalder Brücke könnte dann den Fußgängern und Radfahrern
vorbehalten bleiben. Mit dem Gruppenpartner CDU ist dieses Vorhaben
allerdings noch nicht besprochen.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!