Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Nach einer erneuten Verkehrsmessung in Reinerbeck sieht der Landkreis Hameln-Pyrmont keine Möglichkeiten für ein strengeres Tempolimit im Ort. Am 4. Februar hatte die Abordnung einer Bürgerinitiative ihrer Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung in Reinerbeck durch eine Kundgebung zunächst vor dem Straßenverkehrsamt, später auch in einem persönlichen Gespräch mit Landrat Dirk Adomat vor dem Kreishaus in Hameln Nachdruck verliehen. Inzwischen liegt die aktuelle Auswertung der Ergebnisse einer weiteren Verkehrsmessung in Höhe des Dorfgemeinschaftshauses für den Zeitraum vom 02. – 07.02.2022 in Reinerbeck vor. Diese bestätige erneut, dass die Verkehrszahlen keine Einschränkung rechtfertigen können, teilte der Landkreis mit. Tatsächlich ist die Verkehrsbelastung im Vergleich zur letzten Messung an dieser Stelle um über 500 Fahrzeuge täglich zurückgegangen. Dabei sank auch der Anteil an Sattelzügen von 8,43 % auf 2,58 %. Dieser Rückgang wird in erster Linie auf das Ende der jährlichen Rübenabfuhr zurückgeführt. Eine weitere deutliche Entlastung erwartet der Landkreis im Sommer mit dem Ende der Baumaßnahme an der Bundesstraße B1 in Barntrup. Aufgrund des leicht erhöhten Geschwindigkeitsniveaus in diesem Bereich werde die Straßenverkehrsbehörde, weiterhin in unregelmäßigen Abständen und zu unterschiedlichen Zeiten Geschwindigkeitsüberwachungen durchführen, heißt es. Das abschließende Ergebnis der Verkehrsuntersuchung wurde zwischenzeitlich an die Vertreter der Bürgerinitiative versandt.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!