Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Die Poller Fähre muss ihren Betrieb zwischen Sonnabend, dem 16. Juli, und Sonntag, dem 24. Juli, aus personellen Gründen einschränken. An den beiden betroffenen Sonnabenden beginnt die Fährzeit morgens um 8 Uhr und endet bereits um 14 Uhr. Von Montag bis Freitag setzt die Fähre von 6.30 Uhr bis 14 Uhr über. Grund ist, dass es noch nicht genug ausgebildetes Fährpersonal gibt, sagt Holzmindens Kreisbaurat Ralf Buberti. Nachdem der alte Pächter in den Ruhestand gegangen war, konnte kein neuer Pächter oder Pächterin für den Fährbetrieb gefunden werden. Der Landkreis hatte sich daraufhin entschlossen, den Betrieb der Fähre zu übernehmen. Die Ausbildung der dafür erforderlichen Kräfte dauert jedoch ein Jahr, ohne dass die Auszubildenden die Fähre allein führen dürfen. Es könne also noch bis zum Ende des Jahres zu Engpässen bei der Poller Fähre kommen, so Buberti. Die Gierseilfähre in Polle ist nicht motorbetrieben, sie bewegt sich allein mithilfe der Strömungskraft über den Fluss.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!