Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Nach der Brandserie in Osterwald rufen Ortsrat und Dorfverein die Bevölkerung zum Zusammenhalt und zur Wachsamkeit auf. In den vergangenen Wochen gab es in dem rund 1.100 Einwohner zählenden Ort mehrere Waldbrände, die Grillhütte wurde abgebrannt und auch ein Wohnhaus wurde durch Flammen zerstört. Mit Ausnahme des Wohnhauses (Hier dauern die Ermittlungen der Polizei zur genauen Brandursache noch an. Hinweise, dass der Brand gelegt wurde, gibt es bislang nicht) wird in allen anderen Fällen von Brandstiftung ausgegangen. Für die Bevölkerung sei das eine bedrückende Situation, sagt Ortsbürgermeisterin Nina Wüstemann. Allerdings gebe es auch eine enorme Hilfsbereitschaft gegenüber der von dem Brand betroffenen Familie. Besonders verbunden zeige sich der Ort auch mit der Feuerwehr. In Absprache mit dem Ortsbrandmeister seien tragbare Löschrucksäcke angeschafft worden, sagt Wüstemann. Bei Bränden im Unterholz könne so Zeit gespart werden, bis die Schläuche gelegt sind. Im Gespräch ist zudem eine Notfallkette im Ort zu initiieren. Ganz wichtig sei auch bürgerschaftliches Engagement. Die Bürgerinnen und Bürger sollten außerdem ihre Umgebung aufmerksam beobachten, dabei aber besonnen bleiben.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!