Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Die Stadtwerke Hameln Weserbergland senken die Strom- und Gaspreise zum 1. März 2024. Bei der Preiskalkulation seien die am Mittwoch bekannt gewordenen bundesweiten Erhöhungen bei den Netzentgelten und der CO2 -Abgabe bereits berücksichtigt, sagte Stadtwerke-Geschäftsführerin Susanne Treptow.
Beim Strom sinkt bei gleichbleibendem Grundpreis der Arbeitspreis in den Sondertarifen um 2,98 Cent brutto je Kilowattstunde. Ein Drei-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden spart im Jahr somit rund 104 Euro. In der teureren Grund- und Ersatzversorgung erfolgt die Senkung sogar um 5,95 Cent brutto je Kilowattstunde, was eine Einsparung von rund 208 Euro pro Jahr ausmacht.
Für die Gaskundinnen und -kunden sinkt bei gleichbleibendem Grundpreis der Gaspreis in der Grundversorgung und dem Sondertarif „Bestabrechnung“ zum 01.03.2024 einheitlich um 1,07 Cent brutto je Kilowattstunde. Ein Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden spart im Jahr somit rund 214 Euro. Die individuellen Schreiben zur Preissenkung gehen den Kundinnen und Kunden in den nächsten Wochen per Post zu.
Für alle, die sich zwei Jahre an die Stadtwerke binden, gibt es weitere Vorteilskonditionen: sowohl für Strom als auch für Gas halten wir mit den Produkten regioGARANT.Strom und regioGARANT.Gas hierfür das passende Angebot bereit, so Treptow. Bei einer Vertragslaufzeit bis 31.12.2025 liegt die Ersparnis für Strom bei einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh hier sogar bei 207 Euro pro Jahr, bei einem Gasjahresverbrauch von 20.000 kWh liegt die Ersparnis bei 277 Euro pro Jahr.
Eine Erhöhung gibt es allerdings direkt zum 01.01.24 beim Wasserpreis. Grund seien gestiegene Personalkosten und Material- und Tiefbaukosten für Instandhaltung und Erneuerung des rund 326 Kilometer langen Verteilnetzes sowie der Brunnen und Hochbehälter. Der Grundpreis steigt um 1,07 Euro (brutto) im Monat, der Arbeitspreis um 10,7 Cent je Kubikmeter (brutto). Für einen Drei-Personenhaushalt in einem Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 120 Kubikmeter erhöhen sich die jährlichen Kosten für Wasser damit um 25,68 Euro (brutto) bzw. 2,14 Euro (brutto) pro Monat ab 01.01.2024.
Alle Informationen sind auch auf der Stadtwerke-Internetseite www.stwhw.de verfügbar.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!