Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Umstellung im Kabelnetz

Umstellung im Kabelnetz

So empfangen Sie radio aktiv über Kabel ab dem 14. Februar!  

Wir suchen dich...

Wir suchen dich...

  ...für ein Praktikum in der radio aktiv-Technik!

Überhitzte Wohnungen:

Überhitzte Wohnungen:

Was wirklich dagegen hilft

Werden Sie Bürgerfunker!

Werden Sie Bürgerfunker!

  ... und machen Ihre eigene Sendung bei radio aktiv!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln: Mit über 60 km/h zu schnell durch das Stadtgebiet

Bei Geschwindigkeitskontrollen in Hameln hat die Polizei einen Fahranfänger erwischt, der über 60 Stundenkilometer zu schnell im Stadtgebiet unterwegs war. Der BMW eines 18-jährigen Fahranfängers wurde auf der Pyrmonter Straße mit einer Geschwindigkeit von 116 km/h gemessen. Erlaubt sind 50 km/h. Während der Messung überholte der 18-Jährige einen VW, der mit annähernd gleich hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Der Fahrzeugführer, ein 20 Jahre alter Mann aus Salzhemmendorf, wurde ebenfalls angehalten. Ihm konnte zwar kein Geschwindigkeitsverstoß vorgeworfen werden (da er nicht gemessen werden konnte), es wurde jedoch sowohl gegen ihn, als auch den 18-jährigen Fahrer des BMW ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Teilnahme an einem "verbotenen Kraftfahrzeugrennen" eingeleitet. Dem BMW-Fahrer drohen ein Bußgeld von mindestens 760 Euro, sowie 3 Monate Fahrverbot und 2 Punkte in Flensburg sowie eine Nachschulung.

Hameln: Gebäudereinigung in eigener Regie oder Putz-GmbH?

Die Hamelner Verwaltung soll prüfen, ob die Gebäudereinigung wieder vollständig in städtischer Regie durchgeführt werden kann. Als Alternative steht auch die Gründung einer Putz-GmbH im Raum, darüber hinaus sollen Fördermöglichkeiten durch das Bundesprogramm für Langzeitarbeitslose geprüft werden. Dafür hat sich der Finanzauschuss der Stadt Hameln gestern mit den Stimmen von SPD/Linke, Grünen, Frischer Wind/Piraten und Die Mitte mehrheitlich ausgesprochen. Zuvor hatte Oberbürgermeister Claudio Griese die Politik über die finanziellen Auswirkungen informiert. Demnach liegen die Kosten für Reinigung von Schulen, Kindertagesstätten und Feuerwehren, sowie öffentliche Toiletten und Winterdienst derzeit bei rund 2,4 Millionen Euro. Würden die Aufgaben wieder selbst erledigt, sei mit Mehrkosten von 925.000 Euro zu rechnen.Die Frage sei, ob sich die Stadt das leisten könne, sagte Oberbürgermeister Claudio Griese. Aufgrund laufender Verträge sei ein Wechsel nicht vor Ende 2021 möglich.Anlass für den Antrag waren Beschwerden über mangelhafte Reinigung insbesondere aus den Schulen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Safe von Nico Santos

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv