UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Wir suchen dich...

Wir suchen dich...

  ...für ein Praktikum in der radio aktiv-Technik!

Werden Sie Bürgerfunker!

Werden Sie Bürgerfunker!

  ... und machen Ihre eigene Sendung bei radio aktiv!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln-Pyrmont/Holzminden: Kontrollen in Shisha-Bars - Resumee: sechs eingeleitete Strafverfahren und 42 festgestellte Ordnungswidrigkeiten

Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat gestern Abend (24.05.2019) mit den zuständigen Ordnungsämtern und dem Zoll Kontrollen in insgesamt 11 Shisha-Bars in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden durchgeführt. Kontrolliert wurden sechs Shisha-Bars in Hameln, je eine in Bad Münder und Bad Pyrmont und drei in Holzminden. Dabei wurden u.a. Verstöße gegen das Jugendschutz-, sowie das Nichtraucherschutzgesetz festgestellt. Außerdem wird für eine Örtlichkeit das Veterinäramt verständigt werden, weil der Zustand der Küche nicht den Hygieneschutzbestimmungen entsprach. Von insgesamt elf kontrollierten Bars waren es nur drei, bei denen nichts zu beanstanden war. In vier Objekten wurde der Shisha-Betrieb untersagt, da die Kohlenmonoxid-Grenzwerte deutlich überschritten wurden. Ein Lokal wurde aufgrund von Verstößen gegen die Bauordnung ganz geschlossen. In fünf Bars wurden größere Mengen nicht ausreichend versteuerter Tabak sichergestellt. Außerdem hat der Zoll vier arbeitsrechtliche Sachverhalte festgestellt, die eine Nachprüfung erfordern.

 

 

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/HolzmindenShisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Hameln/Hannover: Messerstiche in Imbiss - Urteil gesprochen

Im Prozess um die Messerstiche in einem Imbiss in der Hamelner Bahnhofstraße ist das Urteil verkündet worden. Der 22jährige Hauptangeklagte wurde vom Landgericht Hannover wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt. Der 26jährige Mitangeklagte erhält eine Bewährungsstrafe von neun Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Gericht blieb damit hinter den Forderungen der Staatsanwaltschaft zurück, die für den Hauptangeklagten viereinhalb Jahre Gefängnis und für den zweiten Angeklagten ein Jahr auf Bewährung gefordert hatte. Bei dem Urteil wurde berücksichtigt, dass ein Täter-Opfer-Ausgleich stattgefunden hat, hieß es zur Begründung. Während der Verhandlung hatte zudem das Opfer als Nebenkläger für Milde plädiert, um den beiden Angeklagten eine zweite Chance einzuräumen. Der 43-Jährige war in dem Imbiss zunächst geschlagen und dann durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. 

Sie hören die Sendung

Sport Aktiv -
Das Aktuellste vom Sport aus der Region

es läuft...
Johnny B. von The Hooters

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv