UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Sendung Radiowecker verpasst?

Sendung Radiowecker verpasst?

Hier nochmal zum Nachhören

Steigende Energiepreise

Steigende Energiepreise

So lassen sich die Kosten reduzieren

Wir stellen sie vor...

Wir stellen sie vor...

 Am 8. März wählt der Landkreis

Wir suchen dich...

Wir suchen dich...

  ...für ein Praktikum in der radio aktiv-Technik!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Emmerthal: Kitakosten müssen gerechter verteilt werden

Die Gemeinde Emmerthal fordert eine gerechtere Verteilung der Kosten für die Kinderbetreuung. Der aktuelle Anteil von rund 50 Prozent an den laufenden Kosten ist aus Sicht der Verwaltung unangemessen hoch und auf Dauer nicht haltbar, heißt es in einem Brief von Bürgermeister Andreas Grossmann an Ministerpräsident Stephan Weil, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey sowie kommunale Spitzenverbände und Abgeordnete. Für das Jahr 2020 werde mit einer Belastung von 1,5 Mio Euro und mehr gerechnet. Auch der Abriss und Neubau veralteter Kitagebäude belaste die Kommunen übermäßig. Hier müsse es deutlich mehr Geld vom Land geben. Die Gemeinde sei sich der gesellschaftlichen Bedeutung des Themas Kinderbetreuung bewusst und möchte auch einen angemessenen Finanzierungsanteil leisten. Im Namen des Rates der Gemeinde Emmerthal bittet der Bürgermeister aber darum die Kitakosten mit einem transparenten und unbürokratischen Verfahren angemessen zu verteilen.

Hessisch Oldendorf: Auflagen-Verstoß beim Langenfelder Steinbruch

Die geplante Erweiterung des Steinbruchs bei Langenfeld ist ein heiß diskutiertes Thema. Naturschützer sind besorgt, dass die Folgen der Abholzung und des Gesteinsabbaus nicht abzuschätzen seien... Nun wurde bekannt, dass beim Kalksteintagebau Segelhorst-Langenfeld Auflagen nicht eingehalten wurden. Vorgesehen sind jährliche Messungen, die immer bis Ende März der Unteren Naturschutzbehörde vorliegen müssen. Die Messungen zum Mikroklima zeigen beispielsweise die Folgen für seltene Moosarten. Die Ergebnisse liegen derzeit allerdings nicht vor, wie die Nachfrage von Brigitte Klein von der Initiative „Rettet den Süntel“ ergeben hat. Der zuständige Gutachter sei derzeit so überlastet, dass die Bearbeitung auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen kann, so die Rückmeldung vom Landkreis. Welche Konsequenzen die nicht eingehaltenen Auflagen mit sich bringen, kann derzeit aber noch nicht gesagt werden.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Darkside von Alan Walker, Au/Ra & Tomine Harket

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv