Niedersachsen: Lebensmittel-Gipfel ohne Ergebnisse

Veröffentlicht am Mittwoch, 13. Januar 2021 16:12

Der virtuelle Lebensmittel-Gipfel ist am Mittwoch ohne konkrete Beschlüsse vertagt worden. Zwei Stunden hatten Vertreter von Politik, Landwirtschaft, Molkereien und Handel über höhere Erzeugerpreise beraten. Es sei zwar viel über die bekannten Probleme gesprochen worden, aber nicht darüber, wie diese zu lösen seien, sagte Anthony Lee aus Rinteln als Sprecher des Bauernbündnisses "Land schafft Verbindung".
Teilnehmer der Konferenz berichteten, dass die Stimmung gereizt gewesen sei. Der Lebensmitteleinzelhandel habe jegliche Kritik an Dumping-Preisen abprallen lassen und auf die Politik verwiesen.
In den vergangenen Monaten hatten Landwirte in Niedersachsen wiederholt tagelang Zentrallager von Discountern blockiert und diese so an den Verhandlungstisch gebracht. Teilweise gingen die Unternehmen auf die Forderungen der Landwirte ein. Denen reichten die finanziellen Zugeständnisse aber nicht aus.