Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Wirtschaft im Weserbergland

Wirtschaft im Weserbergland

    Der neue Podcast über Unternehmen aus dem Weserbergland

Der LOKALHIT

Der LOKALHIT

  Musiker:innen aus der Region aufgepasst!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Niedersachsen: Freiwillige Corona-Tests zum Schulstart

Niedersachsens Schüler und Lehrer sollen sich nach den Sommerferien freiwillig auf das Coronavirus testen - eine erneute Testpflicht plant die Landesregierung allerdings nicht. Mit freiwilligen Tests an den ersten fünf Schultagen sollen mögliche Infektionen während der letzten Ferientage aufgedeckt werden, wie das Kultusministerium in Hannover am Montag mitteilte. Der Unterricht wird am 25. August wieder aufgenommen. Der Landesschülerrat, die Bildungsgewerkschaft GEW sowie die Grünen hatten sich in den vergangenen Wochen für eine erneute Corona-Testpflicht an den Schulen ausgesprochen. Kultusminister Grant-Hendrik Tonne erklärte hingegen, das derzeitige Infektionsgeschehen lasse es zu, dass das Testen freiwillig bleibt. Die Schulen, Schüler und Erziehungsberechtigten sind nach Angaben des Ministeriums am Montag über die Teststrategie informiert worden. Genügend Tests habe das Land schon vor den Ferien bestellt. Damit bestehe die Möglichkeit, dass sich die Schüler bis einschließlich 31. August zu Hause testen, bevor sie sich auf den Schulweg machen. Die Corona-Testpflicht, die im vergangenen Schuljahr mehrfach verändert wurde, war Anfang Mai entfallen. Das Masketragen ist mittlerweile ebenfalls freiwillig - dabei soll es auch nach den Ferien bleiben. Auch in den Kitas setzt das Land weiter auf freiwillige Tests.

Lügde: SPD-Programm "Musik meets Gastro"

Zwei Branchen die besonders von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sind, sind die Kultur- und die Gastrobranche. Aufgrund der niedrigen Inzidenz sind Restaurantbesuche mittlerweile wieder möglich, ebenso wie kleine Musikveranstaltungen und genau das soll in Lügde jetzt kombiniert werden. Um sowohl die heimische Musik-, als auch die heimische Gastronomieszene nach den vergangenen Monaten etwas zu unterstützen möchte die Lügder SPD jetzt ein Programm mit dem Namen „Musik meets Gastro“ ins Leben rufen. 2.500 Euro soll der Lügder Sozialauschuss dem Verein Lügde Marketing zur Verfügung stellen, damit die Lügder Musikvereine unterstützt werden können. Für die Gastronomen habe das Programm natürlich auch einen Vorteil: Treten die Künstler eines Musikvereins in einem Lokal auf, kommen auch mehr Gäste, die wiederum Essen und Getränke bestellen, so die SPD-Co-Fraktionsvorsitzende Kerstin Schröder. Das Programm soll in den Sommermonaten an den Start gehen. Einen konkreten Termin gibt es bislang noch nicht.

Sie hören die Sendung

Darf es mal Klassik sein?
(offener Sendeplatz)

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weserbergland-Wetter

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv