Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Top Meldung

Hameln-Pyrmont: 44 Corona-Neuinfektionen

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat heute 44 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 6401 (+ 44 zum Vortag) Fällen. Als genesen gelten 5783 Personen. Verstorben sind 104 Personen. Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 514 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. 148 Personen sind kreisweit in Quarantäne. Die akuten Fälle verteilen sich wie folgt: Hameln 230, Bad Münder 79, Bad Pyrmont 71, Hessisch Oldendorf 62, Aerzen 26, Emmerthal und Salzhemmendorf jeweils 21 und Coppenbrügge 4 Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 198,5 gestiegen. Die Hospitalisierungsrate in Niedersachsen liegt bei 6,7, die Intensivbettenbelegung bei 10 %.

Hameln: Öffis und Polizei mahnen zu Aufmerksamkeit an Bushaltestellen

Die Öffis und die Polizei Hameln appellieren noch einmal an alle Verkehrsteilnehmer insbesondere in der dunklen Jahreszeit Bushaltestellen mit erhöhter Aufmerksamkeit zu passieren. Immer wieder beobachtet die Polizei unangepasstes Verhalten an Bushaltestellen. Die eingeschaltete Warnblinkanlage eines Busses in einer Haltestelle sagt aus, dass Achtung geboten ist. Beispielsweise jüngere Schulkinder, die als Teilnehmer im Straßenverkehr noch unerfahren sind, können gefährliche Situationen noch nicht richtig einschätzen und überqueren unachtsam die Straße. Wenn ein Bus mit eingeschaltetem Warnblinker an einer Haltestelle steht, ist es grundsätzlich erlaubt, diesen zu überholen. Dies gilt für beide Fahrtrichtungen. Vorbeifahren darf man jedoch nur in Schrittgeschwindigkeit (höchstens 4-7 km/h). Um richtig zu überholen, muss zudem darauf geachtet werden, dass ein ausreichend großer Abstand zum Bus eingehalten wird. Die Fahrgäste dürfen beim Ein- und Aussteigen nicht behindert oder gefährdet werden. Im Zweifel sollten Autofahrer warten und den Fußgängern Vorrang gewähren. Ein Verstoß dieser Straßenverkehrsregeln kann mit einem Punkt in Flensburg und einem Bußgeld bis zu 70 Euro geahndet werden. In der nächsten Zeit soll es vermehrt Kontrollen durch die Polizei in diesem Bereich geben, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sie hören die Sendung

Offener Sendeplatz

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
Beautiful James von Placebo

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv