Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Wir werden zur Impfstation

Wir werden zur Impfstation

Impfaktion am 26. Januar

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln-Pyrmont: 122 Corona-Neuinfektionen

Die Zahl der insgesamt bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie ist damit auf 9.463 gestiegen. Als genesen gelten 7920 Personen. An oder mit Corona gestorben sind im Landkreis 115 Menschen. Aufgrund der Vielzahl neuer Fälle konnten am Mittwoch noch nicht alle Neuinfektionen im System erfasst werden. Diese Fälle werden in den nächsten Meldungen berücksichtigt, heißt es vom Landkreis.
Die akuten Fälle verteilen sich wie folgt: Hameln 664, Bad Pyrmont 190, Hessisch Oldendorf 168, Aerzen 167, Bad Münder 89, Emmerthal 77, sowie Coppenbrügge 41 und Salzhemmendorf 32 Fälle.
Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis ist nach Angaben des RKI deutlich zurückgegangen: von 726,2 am Dienstag auf heute 659,6. Die Hospitalisierungsinzidenz ist in Niedersachsen auf 7,3 (Vortag 6,9) gestiegen, ebenso die Intensivbettenbelegung auf 5,2 (Vortag 4,9) Prozent.

Aerzen: Nach Hackerangriff - Bilanz der Aerzener Maschinenfabrik für 2020

Mittels einer Schadsoftware hatte es ein Hacker geschafft, den gesamten Betrieb zum Erliegen zu bringen, sagte Geschäftsführer Björn Irtel auf Anfrage von radio aktiv. Weder Telefon noch IT-Infrastruktur hätten noch funktioniert. Zunächst musste das System von der Schadsoftware befreit werden, so Irtel. Eine neue IT-Infrastruktur soll die Gefahr verringern, dass sich ähnliche Vorfälle in Zukunft wiederholen. Nach sechs Wochen waren die Logistik und der Service wieder einsatzbereit. Nach acht Wochen konnte der Produktionsstart in bestimmten Bereichen erfolgen. Aktuell sind laut Irtel rund 90 Prozent der Systeme wieder einsatzfähig. Allein dafür musste die AM einen hohen einstelligen Millionenbetrag aufwenden. Hinzu kommt ein Umsatzverlust in Höhe von rund 15 Millionen Euro.

Nur dank der Mitarbeitenden sei es gelungen, dass die Aerzener Maschinenfabrik im vergangenen Jahr trotzdem nicht in die roten Zahlen gerutscht sei. Es sei richtig, so Irtel, dass die AM nicht mit dem Hacker verhandelt und kein Geld für die Entschlüsselung der Daten bezahlt hat. Nicht nachvollziehen könne er die Einstellung des Verfahrens durch die Staatsanwaltschaft. Es sei möglich, den Hacker zur Rechenschaft zu ziehen, ist Irtel überzeugt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Welshly Arms - Are You Lonely

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2022 Radio Aktiv