Hameln: Stadt macht sich stark für ein neues Klimaschutzkonzept

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Juni 2021 11:11

Seit 2010 gibt es in Hameln bereits ein Klimaschutzkonzept. Es sind bereits zahlreiche Maßnahmen daraus umgesetzt worden. Zum Beispiel die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf energieeffiziente Leuchtmittel, der Masterplan Mobilität, Ladestationen für Elektrofahrzeuge, Förderrichtlinien für energieeffizientes Bauen und seit 2018 ist Hameln Fairtrade-Town. Jetzt soll es noch weiter gehen. Die Stadt Hameln will noch mehr als bisher für den Klimaschutz tun. Um die positive Entwicklung fortzuführen und den aktuellen Anforderungen an den Klimaschutz Rechnung zu tragen, soll das Klimaschutzprogramm fortgeschrieben werden. Nach Corona-bedingten Verzögerungen soll es nun zügig vorangehen, sagt der Erste Stadtrat Hermann Aden. Konkrete Reduktions- und Zielpfade sollen ausgearbeitet werden. Für das zweite Quartal 2022 ist dann eine weitere Klimakonferenz geplant, und im dritten Quartal soll das finale Klimaschutzkonzept vom Rat beschlossen werden. Die Bürgerinnen und Bürger müssen jedoch keine radikalen Einschnitte befürchten. Das große Ziel sei es, dass Hameln 2035 klimaneutral ist, so Aden weiter.