Aerzen: Baugebiet "Zum Berkenbusch" - Bauausschuss stimmt Planungen zu

Veröffentlicht am Donnerstag, 10. Juni 2021 10:01

In Aerzen sind die Planungen für das neue Baugebiet „Zum Berkenbusch“ einen Schritt weiter. Der Bauausschuss hat dem Vorhaben einhellig zugestimmt. Bis tatsächlich gebaut werden kann, sind aber noch verschiedene Punkte abzuarbeiten, sagte Peter Flaspöhler vom gleichnamigen Planungsbüro, das den Entwurf für das Baugebiet erarbeitet hat. Unter anderem stehen noch verschiedene Gutachten aus. Flaspöhler geht davon aus, dass die Ausschreibung im nächsten Frühjahr erfolgen kann und dann im Laufe des Jahres 2022 die ersten Erschließungsarbeiten beginnen könnten. Das neue Baugebiet mit 36 Grundstücken soll an die bestehende Bebauung im Bereich Grehberg und Rosenbusch anschließen. Dort sollen Einfamilien- und Doppelhäuser gebaut werden. Hinweise und Anregungen, aber auch  Bedenken der Nachbarn seien bei den Planungen berücksichtigt worden, so Flaspöhler. Besonderes Augenmerk sei auch auf das Thema Bodenversiegelung gerichtet worden - nicht nur vor dem Hintergrund der jüngsten Unwetter in Aerzen. Hier gebe es klare Beschränkungen.