Unterschriftenaktion für Sanierung der Brücke am Grießebach

Veröffentlicht am Donnerstag, 20. Februar 2014 14:31

Bürgerinnen und Bürger des Aerzener Ortsteils Reher haben eine Unterschriftenaktion gestartet, um die Dringlichkeit der Sanierung der Brücke über den Grießebach zu unterstreichen.
Sie befürchten, dass ihre Brücke in diesem Jahr nicht instand gesetzt wird, weil zwar Gelder für Brücken und Wege in den Aerzener Haushalt eingestellt sind, aber noch unklar ist, welche Sanierungen davon bezahlt werden sollen. Seit 2012 ist der Mühlenweg aufgrund der Brückensperrung nicht mehr begehbar. Ortsbürgermeisterin Christa Jacobi (Freie Wähler sagte, 243 Menschen aus Reher hätten die Forderung an die Politik unterschrieben. Sie geht von Kosten für die Brückensanierung in Höhe von rund 80.000 Euro aus.