Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Aerzen: Wirtschaftshilfe für Schwimmbad?

Der Flecken Aerzen versucht, die Verluste beim zwangsweise geschlossenen Hallenbad zu begrenzen. Das Bad in Aerzen hatte erst Anfang Oktober wieder geöffnet und ist nun seit einigen Wochen wegen der Corona-Einschränkungen wieder geschlossen. Die Gemeinde wolle eine Wirtschaftshilfe für den Bäderbetrieb beantragen, sagte Bürgermeister Andreas Wittrock. Um bei den Personalkosten zu sparen, habe der Flecken Aerzen Kurzarbeit für die Schwimmbad-Mitarbeiter beantragt.  

Aerzen: Förderung für Hallenbad

Der Flecken erhält von Bund und Land Unterstützung für die Sanierung des Hallenbades. Die Fördersumme beträgt gut 960.000 Euro (963.000 Euro). Die Baumaßnahme in Aerzen ist eine von insgesamt 21 Maßnahmen in Niedersachsen, die über ein Förderprogramm für Sportstätten durch Bundes- und Landesmittel finanziell unterstützt wird. Die ausgewählten Maßnahmen erhalten dabei einen Zuschuss bis zu einer Höhe von 90 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten. Landesweit stehen für den „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“  16,9 Millionen Euro bereit, wobei der Bund 75 Prozent trägt.

Aerzen: Neuer Trinkwasserbrunnen

Im Flecken muss ein neuer Trinkwasserbrunnen gebaut werden. Das ergab die Untersuchung eines von der Gemeinde beauftragten Fachbüros. Die Pegelstände der drei vorhandenen Trinkwasserbrunnen seien seit 2010 um 15 Meter gesunken, sagt Markus Herrmann vom Büro „Dr. Röhrs und Herrmann“ aus Hildesheim. Grund dafür seien die zurückliegenden trockenen Jahre mit wenig Niederschlag. Das Kernproblem sei, dass das derzeitige Einzugsgebiet der Brunnen zu klein sei. Daher sollte ein größeres Einzugsgebiet mit tieferen Grundwasserschichten erschlossen und dafür ein neuer Brunnen gebaut werden. Da der Brunnen sehr tief sein müsse, sei der Bau aufwendig, es sei mit Kosten zwischen 400.000 und 550.000 Euro zu rechnen. Er rate dazu, das Vorhaben nicht allzu lange herauszuschieben.

Aerzen: Polizeieinsatz in Osterstraße

In Aerzen hat in der Nacht ein vermutlich defekter Konto-Auszugsdrucker für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der Alarm war am Montag kurz vor Mitternacht als Einbruchmeldung bei der Polizei eingegangen. Vor Ort am Geldinstitut in der Osterstraße in Aerzen stellten die Beamten fest, dass es vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an dem Gerät zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Der Brand konnte mit einem Feuerlöscher aus dem Streifenwagen gelöscht werden.

Groß Berkel: Nach Entdeckung einer Drogenplantage dauern die Ermittlungen an

Nach der Entdeckung einer Drogenplantage bei einem Löscheinsatz am Samstag in Groß Berkel dauern die Ermittlungen der Polizei weiter an. Der Brandort konnte heute Morgen noch nicht besichtigt werden. Zur Brandursache gibt es noch keine Informationen. Auch wer die Indoorplantage betrieben hat, ist noch nicht geklärt. Ein Tatverdächtiger war zwar festgenommen worden, befindet sich mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß, da die Verdachtsmomente nicht ausgereicht haben, sagte Polizeisprecherin Stephanie Heineking-Kutschera auf Anfrage von radio aktiv. Die Ermittlungen dauern an, auch gegen die Eigentümer des Hauses. Das Feuer in der ehemaligen Gaststätte in Groß Berkel war am Samstagnachmittag ausgebrochen. Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Indoorplantage bei den Löscharbeiten entdeckt und die Polizei informiert.

Sie hören die Sendung

Lollipop -
Das Kindermagazin bei radio aktiv

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv