UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Aerzen: Feuer durch Funkenflug

Die Feuerwehr hat heute Morgen (12.01. /7.30Uhr) einen Brand in Reher gelöscht. In einer Scheune hatten Strohballen Feuer gefangen. Feuerwehrkräfte aus Grießem und Aerzen löschten den Brand, bevor sich die Flammen weiter ausbreiten konnten. An der Scheune sei kein Schaden entstanden teilte die Polizei mit. Brandursache sei vermutlich heiße Asche gewesen, die in der Nähe entsorgt wurde. Funkenflug habe dann wohl die Strohballen in Brand gesetzt. Die Bundesstraße 1 war während des Einsatzes kurzzeitig voll gesperrt.

Aerzen: EU-Gelder für WLAN-Hotspot

Städte und Gemeinden in ganz Europa konnten sich im Rahmen des „WiFi4EU“-Aufrufs der Europäischen Kommission um einen Gutschein für die Errichtung von öffentlichen WLAN-Hotspots in Höhe von 15.000 Euro bewerben. Diesem Aufruf sind mehr als 13.000 europäische Kommunen gefolgt. Insgesamt wurden 2.800 Städte und Gemeinden ausgewählt, 35 davon aus Niedersachsen. Auch der Flecken Aerzen hat einen EU-Gutschein für einen öffentlichen WLAN-Hotspot gewonnen.  Diese 15.000 €uro bringen Aerzen auf dem Weg zum kostenlosen WLAN voran, sagt der Erste Gemeinderat, Andreas Wittrock. Die Verwaltung, die Domänenburg, die Sporthalle und das Schwimmbad sollen mit freiem WLAN ausgestattet werden. Dank des Gutscheins sollen aber noch zwei weitere Stellen dazukommen: die Grundschule Aerzen und das Dorfgemeinschaftshaus in Reher. Die EU stellt zwischen 2018 und 2020 für das „WiFi4EU“-Programm rund 120 Millionen Euro zur Verfügung. In den kommenden Wochen wird die Kommission die europäischen Kommunen dazu aufrufen, sich für die nächste „WiFi4EU“-Ausschreibung zu bewerben.

 

Aerzen: Bei einem Reitunfall in Laatzen wurde am Sonntag ein Mann getötet

Der 46-Jährige war mit seinem Pferd auf einem Feldweg unterwegs. Begleitet wurde er von seiner 41-jährigen Lebensgefährtin, ebenfalls mit Pferd unterwegs. Das Pferd verlor an einem Feldwegsgraben den Halt, stürzte in den Graben und fiel auf die Seite. Der 46-jähriger Reiter hatte keine Chance und wurde von dem Pferd erdrückt. Das Pferd konnte selbstständig nicht aufstehen und konnte erst durch Rettungskräfte aufgerichtet werden. Für den 46-jährigen Reiter kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch vor Ort.

Aerzen: Friedenslicht aus Bethlehem kommt am 4. Advent

Das Friedenslicht aus Bethlehem wird heute, am vierten Advent (23. Dezember), im Gottesdienst in der Marienkirche in Aerzen durch den Pfadfinderstamm Eversteiner Löwen (VCP) verteilt. Ab 10 Uhr feiert die Kirchengemeinde den Gottesdienst, in dem die Pfadfinder das Licht, das aus Bethlehem über Linz nach Hannover gereist ist und dort von den Eversteiner Löwen abgeholt wurde, „allen Menschen guten Willens“ übergeben. Dieses Licht soll bis zum Weihnachtsfest an Nachbarn, Freunde und die Familie weitergegeben werden. Wer die Flamme mit nach Hause nehmen möchte, sollte eine eigene Laterne zum Gottesdienst mitbringen.

Aerzen: Pferd läuft vor Auto

Im Flecken Aerzen ist heute Morgen ein entlaufenes Pferd vor ein Auto gelaufen. Der Unfall ereignete sich gegen 05.45 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Schevelstein und Egge. Der 52-jährige Autofahrer aus Extertal blieb unverletzt. Auch für das Pferd, das mit drei weiteren Ausreißern an der Straße unterwegs war, scheint der Unfall glimpflich ausgegangen zu sein. Es war nach dem Unfall weitergelaufen, soll aber noch von einem Tierarzt untersucht werden. Die drei Islandpferde und ein Pony waren von einer Koppel in Flakenholz entlaufen, wurden mittlerweile aber alle vom Eigentümer wieder aufgefunden.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Signs von HUGEL & Taio Cruz

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv