Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Aerzen: Einigung zum Haushalt im Finanzausschuss

Nach langen Diskussionen im Vorfeld hat sich der Finanzausschuss Aerzen auf eine Haushaltssatzung für 2018 geeinigt.Danach wird die gewünschte schwarze Null erreicht, nachdem die Verwaltung zunächst von einem Defizit in Höhe von rund 450.000.- Euro ausgegangen war. Den Haushalt ohne Defizit zu gestalten, sei wichtig, sagt der Finanzausschussvorsitzende Frank Pook (Die LINKE) für die rot-rot-grüne Mehrheitsgruppe im Aerzener Gemeinderat. Allerdings könnten Straßensanierung auch 2018 wieder nicht in dem erforderlichen Umfang durchgeführt werden. Bereits im Sommer hatte der Rat in Aerzen Steuererhöhungen beschlossen. Damit erhöhen sich die Einnahmen um knapp 700.000.- Euro. Die Gewerbesteuer und die Grundsteuer A steigen zum Jahreswechsel um knapp 13 Prozent, die Grundsteuer B, die alle Eigentümer und Mieter zahlen, um gut 16 Prozent.

Aerzen: Finanzausschuss wird heute Nachmittag über Haushalt 2018 abstimmen

War die Verwaltung in ihrem Haushaltsplanentwurf zunächst von einem Defizit in Höhe von einer knappen halben Million Euro ausgegangen, liegt jetzt ein ausgeglichener Haushalt vor. Erreicht wurde das Ergebnis auf Wunsch der Politik durch weitere Kürzungen und das Verschieben einiger Maßnahmen. CDU-Fraktionsvorsitzender Friedel-Curt Redeker sagte, weitere Einsparmöglichkeiten für den Haushalt sehe er nicht. Es müsse auch überlegt werden, wie bestimmte Leistungen wie die laufenden Kosten für die Kinderbetreuung auch weiterhin ermöglicht werden könnten. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus. Das letzte Wort hat der Gemeinderat am 21. Dezember.

Aerzen: Bürgermeister will Arbeitskreis "Bäder" gründen

Um den Zuschuss der Gemeinde für die Aerzener Schwimmbäder langfristig zu senken, will Bürgermeister Bernhard Wagner einen Arbeitskreis gründen. Ziel ist es, gemeinsam nach Einsparmöglichkeiten zu suchen. Eingeladen werden sollen alle Schwimmbadbetreiber aus der Region. Eine Zusage aus Bad Pyrmont gibt es bereits. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Pyrmont Uwe Benkendorff findet die Idee sehr gut Die erste Sitzung des Arbeitskreises „Bäder„ soll im Januar sein.

Aerzen: Infobus "Frei leben ohne Gewalt..." auf Kirchplatz

Unter dem Motto „Frei leben ohne Gewalt – Infos auf Rädern“ ist  seit Anfang der Woche ein Informationsbus im Landkreis unterwegs. Initiiert hat diese Aktion der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Hameln Pyrmont. Anlass ist „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“, der Ende November begangen wird und an dem auf die Grundrechte von Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht werden soll. Heute steht der Bus im Flecken Aerzen – von 13.00 bis 17.00 Uhr auf dem Kirchplatz. Weitere Stationen sind in der nächsten Woche Coppenbrügge, Bad Pyrmont und Salzhemmendorf.

Aerzen: Geburtenzahlen steigen

Der Flecken Aerzen verzeichnet einen deutlichen Bevölkerungszuwachs. Die Zahl der Geburten ist in den letzten beiden Jahren um fast ein Drittel gestiegen. Zur Monatsmitte waren es in diesem Jahr bereits 89 Geburten. Auch wenn das bedeutet, dass der Flecken in zusätzliche Kindergartenplätze investieren muss, sei das eine sehr erfreuliche Entwicklung, sagte Bürgermeister Bernhard Wagner. Die Gemeinde sei bereits dabei weitere Betreuungsplätze zu schaffen. Daher werde auch die neue große Kita in Groß Berkel gebaut. Das sei auch deshalb notwendig, weil mehr Eltern ihre Kinder betreuen lassen würden, wenn die vom Land Niedersachsen angekündigte Beitragsfreiheit umgesetzt werde.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
We Can Do Better von Matt Simons

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv