Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Aerzen: Kein Mangel an Kinderbetreuungsplätzen

Weil immer mehr Eltern ihre Kinder in einer Kindertagesstätte betreuen lassen wollen, fehlen in viele Kommunen Plätze - allein in Hameln zurzeit etwa 80. Aber es gibt auch positive Beispiele wie zum Beispiel die Flecken Aerzen. Anders als in anderen Kommunen gibt es in Aerzen aktuell keinen Mangel an Kinderbetreuungsplätzen. Im Flecken sind 466 Plätze vorhanden. Mit der jetzt neu eingerichteten Gruppe für die Kita Grupenhagen sei diese Zahl ausreichend, sagt der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Mario Nickel. In den 466 Betreuungsplätzen sind 44 Plätze in der Kindertagespflege mit eingerechnet. Ohne dieses Angebot könnte auch in Aerzen der Bedarf nicht gedeckt werden.

Grupenhagen: Kitaanbau wird teurer und später fertig als geplant

Zunächst waren rund 655.000,- Euro veranschlagt, nun wird der Anbau voraussichtlich 1,2 Millionen Euro kosten. Das hat der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Mario Nickel, jetzt im Schulausschuss mitgeteilt. Die erste Summe sei die Grobplanung des Architekten gewesen. Dann folge die Fachplanung und es müssten Auflagen vom Gemeinde-Unfallversicherungsverband, Brand- und Arbeitsschutz oder der Genehmigungsbehörde erfüllt werden. Von den 1,2 Millionen Euro muss der Flecken Aerzen knapp 300.000,- Euro selbst tragen; der Rest wird über Fördermittel gedeckt. Eigentlich sollte der Anbau schon im Sommer genutzt werden können. Allerdings habe es länger als erwartet gedauert, die Zusagen für die Fördergelder zu bekommen. Nach aktueller Planung soll der Anbau der Kita Grupenhagen im Sommer 2023 fertig sein. Die Einrichtung hat dann 25 Plätze mehr, kann also eine zusätzliche Gruppe aufnehmen. 

Reinerbeck: BI demonstriert gegen Verkehrslärm - vorerst keine Lösung in Sicht

Nach einer Demo gegen Verkehrslärm in Reinerbeck zeigt Landrat Dirk Adomat für die BI - kann aber vorerst keine Lösung zur Verkehrsberuhigung anbieten. Im Rahmen einer angemeldeten Demonstration hatte sich die BI Reinerbeck am Freitag (04.02.2022) neben einer Versammlung vor dem Straßenverkehrsamt auch auf den Weg zum Hamelner Kreishaus gemacht, um sich bei Landrat Dirk Adomat Gehör für eine geforderte Verkehrsberuhigung zu verschaffen. Kern der Forderung für die Ortschaft Reinerbeck sind eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 70 km/h an allen drei Ortsein- und –ausgängen sowie innerorts eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h von 22:00 bis 06:00 Uhr. Untersuchungen im Vorfeld hatten allerdings bereits im ergeben, dass Lärmbelastung Geschwindigkeit und Unfallgeschehen auf einem unauffälligen Niveau liegen. Landrat Dirk Adomat zeigte grundsätzliches Verständnis für die Forderungen der BI, machte aber deutlich, dass es für verkehrsberuhigende Maßnahmen gesetzliche Vorgaben gäbe, an die auch der Landkreis Hameln-Pyrmont gebunden sei.  Adomat versicherte, dass alle Eingaben nach Verkehrsberuhigung vom Landkreis wohlwollend geprüft würden. In Reinerbeck sollen auch weiterhin unregelmäßig und zu verschiedenen Tageszeiten Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden, so der Landrat abschließend.       

Aerzen: Kirchenvorstand sagt Veranstaltungen ab

Der Kirchenvorstand in Aerzen hat alle Veranstaltungen im Februar abgesagt, außer den Gottesdiensten und den Angeboten für Kinder und Jugendliche. Angesichts der pandemischen Entwicklung sei es nötig, Kontaktmöglichkeiten einzuschränken, teilten die Verantwortlichen der Gemeinde mit. Die Absage betreffen in den kommenden Wochen Gemeindenachmittage in Grupenhagen und in Aerzen, den Café-Treff und ein Konzert in der Marienkirche. Zu Gottesdiensten wird weiterhin eingeladen. Der nächste Gottesdienst ist am 6. Februar um 10 Uhr in der Marienkirche in Aerzen mit Bianca Reineke, Berufsschulpastorin an der Elisabeth-Selbert-Schule in Hameln. Kirchenmusikalisch wird der Gottesdienst von Martin Winkler begleitet. Am Samstag davor sind Kinder ab vier Jahre um 9:30 Uhr zum Kindergottesdienst im Gemeindehaus eingeladen. Den Kindergottesdienst gestaltet Diakonin Selma Conzendorf mit einem Team. Bei den Gottesdiensten in der Marienkirche gilt weiterhin die 3-G-Regel. Auf Abstand wird in den Gottesdiensten geachtet und auf gemeinsames Singen verzichtet, während der Gottesdienste wird Maske getragen.

Aerzen: Diesel läuft aus

Wegen auslaufender Betriebsstoffe ist die Freiwillige Feuerwehr in Aerzen zu einer Tankstelle am Ostertor gerufen worden. Beim Befüllen eines Tanks waren dort rund hundert Liter Dieselkraftstoff ausgelaufen. Die Fläche wurde mit Bindemittel abgestreut. Eine Fachfirma kofferte die kontaminierte Erde aus und reinigte die Oberfläche.

Sie hören die Sendung

Offener Sendeplatz

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
Mika - Grace Kelly

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv