Im Studio: Karin Seifert

Karin Seifert

Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Zwei Pkw frontal zusammengestoßen - Zwei Frauen verletzt

Auf der Straße zwischen Schloss-Schwöbber und Grupenhagen sind heute morgen zwei Frauen mit ihren Pkw frontal ineinander gefahren. Die Rettungseinheiten der Feuerwehr Aerzen mussten  eines der Opfer, das bei dem Zusammenstoß eingeklemmt wurde, aus dem Auto befreien. Beide Frauen wurden noch an Ort und Stelle von Notärzten erstversorgt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Debatte um Buergerbus

Auch in der Aerzener Politik wird über den Einsatz eines Bürgerbusses nachgedacht. Nachdem vor einigen Tagen ein solches Projekt in Coppenbrügge gestartet ist, gibt es auch in Aerzen Überlegungen auf diese Weise die Mobilität im ländlichen Bereich zu verbessern.Der Sprecher der rot-grünen Rats-Mehrheitsgruppe Burkhard Schraps sagte, der Bürgerbus solle aber keine öffentliche Linien ersetzen. Voraussetzung für ein funktionierendes Bürgerbus-Projekt sei, dass sich genügend ehrenamtliche Fahrer beteiligen. Er gehe aber davon aus, dass das kein Problem sein würde. Zunächst solle aber abgewartet werden, wie sich der Bürgerbus in Coppenbrügge entwickele. Schließlich koste auch ein Bürgerbus Geld, trotz der ehrenamtlichen Fahrer. Auch die CDU steht dem Projekt positiv gegenüber.

Nach Großbrand im Aerzener Freibad steht die Versicherungssumme fest

Die Gemeinde Aerzen kann mit 1,4 Millionen Euro rechnen. Bei dem Großbrand vor einem halben Jahr wurden die Gebäude sowie die Technik zerstört. Jetzt seien die Architekten gefragt, erste Ideen für den Wiederaufbau vorzustellen. Trotz der Verzögerungen ist Aerzens Bürgermeister Bernhard Wagner optimistisch, dass das Freibad zur Saison 2015 wiedereröffnet werden kann. Noch vor den Sommerferien sollen die Politiker öffentlich Tagen, damit sich die Einwohner ein Bild vom Sachstand machen können.

Informationsveranstaltung zum Thema „Verantwortung im Ehrenamt“

 Hintergrund ist, dass der Landkreis als Jugendhilfeträger sicherstellen muss, dass Vereine, Verbände und ähnliche Institutionen ihren Schutzauftrag wahrnehmen und eine Fachkraft hinzuziehen, wenn sie eine Kindeswohlgefährdung bemerken. Dafür hat der Landkreis an alle im Bereich der Jugendarbeit tätigen Vereine und Verbände Vereinbarungen verschickt, die diese unterzeichnen sollen. Das habe Irritationen ausgelöst, sagte Aerzens Jugendsozialpädagogin Nicole Lubetzky. Der einzelne Ehrenamtliche müsse die Vereinbarung nicht unterschreiben, sondern nur die Vereine und Verbände. Wenn ein ehrenamtlicher Betreuer etwas übersehe, drohten ihm auch keine Konsequenzen. Informationen zum Thema gibt es heute Abend von einer Referentin vom Kinderschutzbund Hameln und Vertretern des Landkreises aus den Bereichen Jugendpflege und Jugendhilfeplanung. Beginn ist heute um 18.30 Uhr in der Domänenburg in Aerzen.

Handwerkermarkt mit Gewerbeschau startet heute

In der Kreissporthalle und auf dem Gelände vor der Domänenburg präsentieren sich mehr als 30 Aussteller. Mit dabei ist auch die Aerzener Maschinenfabrik, die in diesem Jahr ihr 150- jähriges Bestehen feiert. Die Werbegemeinschaft Aerzen und Groß Berkel hat außerdem ein buntes Rahmenprogramm organisiert, das  unter anderem mit dem Netzwerk Netfleck Aerzen, dem Golfclub und einer großen Tombola Unterhaltung für die ganze Familie bietet.  Der Handwerkermarkt mit Gewerbeschau ist heute von 13 bis18 Uhr geöffnet und morgen von 11 bis 17 Uhr.

18 Uhr geöffnet und morgen von 11 bis 17 Uhr.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Je veux von Zaz

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv