UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Schutzhütte in Reher abgebrannt

Im Bereich Aerzen musste die Feuerwehr gestern erneut zu einem Hüttenbrand ausrücken. Das Feuer auf dem Gelände eines Hundevereins an der Bundesstraße bei Reher war am Abend gegen viertel vor zehn gemeldet worden. Bei Eintreffen der Feuerwehr Reher stand die Schutzhütte des Vereins bereits voll in Brand. Auch ein benachbarter Bauwagen wurde ein Raub der Flammen. Wie zwei Tage zuvor bei einem Hüttenbrand in Aerzen lag der Brandort ebenfalls ausserhalb der Siedlung und außerhalb einer eigenen Löschwasserversorgung. Für die Löscharbeiten wurden daher die Tanklöschfahrzeuge aus Aerzen, Grupenhagen, Hameln und von der Werkfeuerwehr der Aerzener Maschinenfabrik zur Einsatzstelle beordert. Der Einsatz dauerte bis kurz vor eins in der Nacht. Zur Ursache des Feuers gibt es noch keine Informationen. Brandstiftung ist nicht auszuschließen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Gartenhaus abgebrannt

In Aerzen ist in der Nacht ein Gartenhaus abgebrannt. Menschen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Der Brand in der Straße zum Schierholzberg wurde gegen 01:45 Uhr gemeldet. Wegen der Nähe des bewachsenen Grundstücks zum Wald rückten gleich mehrere Wehren zu dem Einsatz aus. Die Löscharbeiten dauerten bis 04.15 Uhr an. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 3.000 Euro. Informationen zur Brandursache gibt es noch nicht.

Die neue Ortsumgehung der Bundesstraße 1 bei Aerzen bleibt auch an diesem Wochenende noch voll gesperrt

Ursprünglich war geplant, die Ortsumgehung zwischen Groß Berkel und Aerzen in Fahrtrichtung Paderborn bereits einspurig freizugeben. Aufgrund von Verzögerungen bei den Bauarbeiten gilt nun aber weiter in beiden Richtungen eine Umleitung. Nach Auskunft der Polizei ist die Ortsumgehung frühestens Anfang der Woche teilweise benutzbar.

Vier Gaststätteneinbrüche - Zeugen gesucht

Die unbekannten Täter brachen jeweils Türen oder Fenster auf, um in die Gasträume zu gelangen und nach Wertsachen zu suchen. Es handelt sich um ein Lokal außerhalb des Ortskerns, zwei Gaststätten in der Osterstraße und eine am Koppelweg. Insgesamt erbeuteten die Täter mehrere hundert Euro. Aus dem Lokal am Koppelweg nahmen die Täter noch einen Waffenschrank mit, in dem sich zwei Langwaffen befunden haben sollen. Zeugen, die in der Nacht zu Freitag, den 11.10.2013, in Aerzen verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Aerzen (Telefon: 05154-8364) oder dem Polizeikommissariat in Bad Pyrmont (Telefon 05281-94060) in Verbindung zu setzen.

 

Aerzen verliert gegen St Pauli

In einem Fussball-Freundschaftsspiel unterlag Bezirksligist MTSV Aerzen gegen  FC St. Pauli aus der 2. Bundesliga standesgemäß mit 11:0. Zur Halbzeit hieß es lediglich 4:0 für die Gäste aus Hamburg dank hervorragender Paraden von Aerzens Schlussmann Bastian Kuska.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Castles von Freya Ridings

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv