UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bürgermeister-Amzszeit: Wagner ist sich unschlüssig

In der Diskussion um die Amtszeit von Bürgermeistern ist sich der Bürgermeister von Aerzen Bernhard Wagner noch unschlüssig. Für eine Verkürzung der Amtszeit auf 5 Jahre spreche, dass die Bürgermeisterwahlen dann gemeinsam mit den Kommunalwahlen stattfinden könnten. Damit könnte die Wahlbeteiligung eventuell positiv beeinflusst werden, so Wagner. Andererseits müssten sich Bürgermeister nach Amtsantritt meist auch erst einarbeiten. Dazu bedürfe es einiger Zeit. Außerdem bräuchten die geplanten Projekte auch länger. Zusätzlich würden längere Amtszeiten für die amtierenden Bürgermeister eine Sicherheit bieten. Das Land will die Amtszeit von Bürgermeistern von derzeit 8 Jahren auf 5 Jahre verkürzen.

Preisgeld für Schule im Hummetal

Die Schule im Hummetal in Aerzen ist eine von 20 Gewinnerschulen bei dem Projekt „Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“.Sie erhält 500 Euro vom Vereinn-21 „Schulen in Niedersachsen online“ und den niedersächsischen Sparkassen. Der Geschäftsführer von n-21, Gerhard Krohne, sagte, dass Projekt sei ein Erfolg. Im aktuellen Projektzeitraum von Mitte Oktober 2012 bis Ende April 2013 hätten mehr als 1.800 niedersächsische Schülerinnen und Schüler über 1.900 Senioren den Weg ins Internet und den Umgang mit dem Computer näher gebracht.

Aerzen bekommt ein Baumhaushotel

In Aerzen soll das erste Baumhaushotel im Landkreis entstehen. Die Baumhäuser soller unterhalb des Hotelrestaurants Waldquelle gebaut werden. Der Rat Aerzen hat jetzt dem Projekt zugestimmt. Zunächst sind drei Unterkünfte geplant. Bei erfolgreichem Start will der Investor Heinrich Garvens dann drei weitere bauen. Gravens verspricht 3-Sterne- Komfort, mit Toilette, Dusche und Heizung. Die Häuser können so das ganze Jahr über gebucht werden. Wegen zahlreicher Genehmigungen hatte sich das Verfahren länger als geplant hingezogen.

Flecken bleibt im Tourismusverband

Der Flecken wird weiter Mitglied im Tourismusverband Westliches Weserbergland bleiben. Das hat der Rat einstimmig beschlossen. Die Mitgliedschaft kostet 14.000 Euro pro Jahr. Bürgermeister Bernhard Wagner sagte, der Verband leiste gute Arbeit, daher sei der Kostenaufwand gerechtfertigt.Die SPD und die CDU Fraktion schlossen sich dem Votum an. Dem Tourismusverband Westliches Weserbergland gehören außer Aerzen noch Hessisch Oldendorf, Rinteln und Auetal an.

Rat macht Weg frei für Bau eines Supermarktes an der Blankschmiede

Die Mitglieder stimmten entsprechenden Änderungen des Flächennutzungsplans und des Bebauungsplans einvernehmlich zu. Auch die Reitanlage auf dem Hüttenpfade kann wie geplant gebaut werden. Auch hier beschloss der Rat einstimmig die notwendigen Planänderungen.

Sie hören die Sendung

radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

es läuft...
Gebt alles von Cassandra Steen

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv