Im Studio: Karin Seifert

Karin Seifert

Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Mitgliedschaft jetzt amtlich

Der Flecken Aerzen ist jetzt offiziell Mitglied der Stadtwerke Weserbergland. Der Flecken hatte den Beitritt bereits Ende vergangenen Jahres beschlossen und Haushaltsmittel für den Kauf eines Gesellschaftsanteils eingeplant. Jetzt sei vor kurzem die Haushaltsgenehmigung der Kommunalaufsicht für 2014 gekommen, so dass nun der Vertrag unterzeichnet werden konnte, sagte Bürgermeister Bernhard Wagner. Den Stadtwerken Weserbergland gehören somit nun die Stadtwerke Hameln, die Stadtwerke Rinteln und die Kommunen Coppenbrügge, Salzhemmendorf, Auetal, Emmerthal und Aerzen an.

Vortrag heute - Inklusion vereint

In Aerzen geht es heute um das tägliche Miteinander zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen. Zum Thema Inklusion gibt der Oberstudienrat der integrativen Gesamtschule in Herford Lars-Hendrik Westerhausen, heute Abend wichtige Tipps vor alle im Bereich Sport. Aerzens Jugendsozialpädagogin und Mitorganisatorin der Vortragsreihe Nicole Lubetzky. „Inklusion vereint“ heute der Vortrag um 18 Uhr in der Aula der Grundschule in Aerzen. Er bildet den Abschluss der diesjährigen Reihe „ Lernen fürs Leben“. Der Eintritt ist frei.

Kein Mangel an Fachkräften bei Aerzener Maschinenfabrik

Trotz des allgemein beklagten Fachkräftemangels ist die Situation bei der Aerzener Maschinenfabrik zur Zeit noch gut. Der geschäftsführende Gesellschafter, Klaus-Hasso Heller, sagte gegenüber radio aktiv, bisher habe er jede Stelle besetzen können. Allerdings befürchtet er, dass sich die Lage gerade im Maschinenbau in Zukunft verschlechtern werde. Wenn Kooperationen mit Universitäten und Fachhochschulen sowie eine Ausweitung der Ausbildung in der Aerzener Maschinenfabrik nicht mehr ausreichten, dann könne man noch über die Bezahlung nachdenken. Außerdem müsse nicht nur der Arbeitsplatz attraktiv sein, auch das Umfeld müsse etwas bieten, um Menschen ins Weserbergland zu locken.

Bewegungspark könnte bald entstehen entstehen

Anlässlich ihres 150 jähriges Jubiläums stellt die Aerzener Maschinenfabrik der Gemeinde insgesamt 80.000 Euro zur Verfügung. Davon sollen bis zu 20.000 Euro in einen Bewegungspark investiert werden. Die Planungen für das Projekt liefen noch, sagte Bürgermeister Bernhard Wagner. Auch der Standort stehe Die Verwaltung werde sich aber um eine baldige Umsetzung des Projektes bemühen. Unstrittig sei, dass der Flecken Aerzen auch die Trägerschaft für den Bewegungspark übernehmen werde.

Weiterhin keine Einigung zur Nachtabschaltung

Der Aerzener Bauausschuss hat noch keine Einigung zur Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung erzielt. Bei der Bürgerbefragung Ende Mai hatten sich rund 60 Prozent dafür ausgesprochen, dass die Beleuchtung nachts wieder an bleiben soll. Damit der Flecken die zugesagten Fördergelder in Höhe von 43.000 Euro für die Umrüstung der Straßenlaternen auf LED erhält, müssen allerdings 60 Prozent Energie eingespart werden. Das wäre nicht der Fall, wenn die Lampen nachts an bleiben. Eine Alternative könne ein Abdimmen der Beleuchtung sein, sagte Dörthe Knefelkamp von der Klimaschutzagentur. Die Politik hat noch Beratungsbedarf. Das Thema wird jetzt erneut im Bauausschuss am 21. Juli diskutiert, die endgültige Entscheidung soll der Rat am 24. Juli treffen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Don't Let the Sun Go Down on Me von George Michael & Elton John

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv