Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Aerzen: Zwei neue Kitas

Immer mehr Eltern wollen ihre Kinder betreuen lassen, das gilt besonders für die Unter Dreijährigen. Das bedeutet, dass die Kommunen ausreichend Betreuungsplätze zur Verfügung stellen müssen. In Aerzen sind zwei neue Kindergärten gebaut worden. Der erste, in Groß Berkel, wurde schon Anfang dieses Jahres offiziell eröffnet, und jetzt ist auch der Neubau in der Königsförderstrasse in Aerzen fertig. Eigentlich hätte er schon im Sommer zum Beginn des Kindergartenjahres in Betrieb genommen werden sollen, sagt Bürgermeister Andreas Wittrock. Positiv sei, dass der veranschlagte Kostenrahmen von 3,4 Mio. €uro eingehalten werden konnte, so Wittrock. Am 11. Januar soll der Kindergarten in der Königsförderstrasse in Aerzen eröffnet werden, wenn die Corona-Lage es zulässt.

Aerzen: Vorerst ein Plus im Haushalt

Die Corona-Pandemie hat auch im Flecken Aerzen für erhebliche finanzielle Einbußen gesorgt. Allein die Gewerbesteuereinnahmen sind um etwa 30 Prozent eingebrochen. Aber es gibt trotzdem ein Plus im Haushalt.Der Flecken Aerzen ist finanziell bisher glimpflich durch die Coronakrise gekommen. Der gemeinsame Rettungsschirm von Bund und Land hat für den versprochenen finanziellen Ausgleich in Höhe von knapp 2, Millionen Euro gesorgt, so dass der Nachtragshaushalt nun ein Plus von 900.000.- Euro ausweist. Diesen Nachtragshaushalt hat der Gemeinderat jetzt einstimmig beschlossen. Für 2021 rechnet der Flecken aber mit einem Defizit von 2,4 Millionen Euro und auch für die Folgejahre sieht es düster aus. Dennoch müsse investiert werden sagt Michael Schlie, SPD-Fraktionsvorsitzender und Sprecher der rot-rot-grünen Mehrheitsgruppe Die Vorgehensweise hält auch die Opposition für richtig. Allerdings warnt der CDU-Fraktionsvorsitzende Friedel-Curt Redeker aber auch vor einem „Weiter so“ bei den Ausgaben.

Aerzen: Grundschule Groß Berkel wird Ganztagsschule

Die Grundschule Groß Berkel wird Ganztagsschule. Das hat der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann mitgeteilt. Watermann beruft sich dabei auf eine Information aus dem Niedersächsischen Kultusministerium. Demnach wurde der Antrag der Grundschule Groß Berkel auf Errichtung einer Ganztagsschule zum laufenden Schuljahr 2020/2021 nun genehmigt. Neben der GS Groß Berkel wurden 32 weitere Ganztagsschulen landesweit genehmigt. Dadurch wird die Ausbauquote im Bereich der Ganztagsschulen auf über 70 Prozent gesteigert werden. Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie können die Schulen in Absprache mit dem Schulträger selbst entscheiden, wann die Umsetzung des Ganztagsangebots erfolgen soll.

Aerzen: Friedenslicht aus Bethlehem wird verteilt - unter Corona-Bedingungen

„Grenzen überwinden“ – so ist die diesjährige Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“ überschrieben. Das in Bethlehem entzündete Kerzenlicht wird auch in diesem Jahr in der Aerzener Marienkirche weiter verteilt. Allerdings anders als ursprünglich geplant, wie die Kirchengemeinde mitteilt: Am Sonntag, dem vierten Advent, ist die Marienkirche geöffnet und das Friedenslicht kann zwischen 10 und 12 Uhr in einzelnen Gruppen von maximal fünf Personen aus zwei Haushalten abgeholt werden. Alle, die das Friedenslicht holen, um es mit nach Hause zu nehmen oder in der Nachbarschaft zu verteilen, bekommen einen Segen zugesprochen. Der ursprünglich mit den Pfadfindern geplante open-air-Gottesdienst auf dem Kirchplatz kann pandemiebedingt nicht stattfinden. 

Bad Pyrmont: Straßenvekehrsgefährdung und Unfallflucht

Am Sonntag, 06.12.2020, gegen 19:05 Uhr, befuhren ein Honda Civic und ein blauer Opel Vectra mit 50 km/h hintereinander die Bundesstraße 1, Ortsdurchfahrt Groß Berkel, in Richtung Aerzen. Zwischen zwei Verkehrsinseln, die nur 300 Meter voneinander entfernt eingerichtet sind, versuchte der Opel-Fahrer über Sperrflächen und weitere Fahrbahnmarkierungen hinweg, den Honda zu überholen. Dabei sei es zu einer leichten Kollision beider Fahrzeuge gekommen. Unmittelbar vor der Verkehrsinsel sei der Vectra wieder abgebremst worden und habe sich hinter dem Honda eingeordnet. Der Honda-Fahrer habe nach dem Zusammenstoß angehalten und den Fahrer des Opel angesprochen. Dieser habe ihn jedoch nur beschimpft. Als der 34jährige Honda-Fahrer die Polizei rief, sei der Opel-Fahrer wieder in sein Fahrzeug gesprungen und in Richtung Aerzen davongefahren. Der Honda-Fahrer habe noch versucht, dem Opel zu folgen, aber in der Ortsdurchfahrt Aerzen den Sichtkontakt verloren und aufgegeben. Der Unfallverursacher wird wie folgt beschrieben: ca. 175 cm bis ca. 180 cm groß, - osteuropäisches Aussehen, kräftige, stämmige Figur, habe mit russischem Akzent gesprochen. Der Opel Vectra sei blau gewesen und an der rechten Fahrzeugseite beschädigt worden. Der Pkw ist sehr wahrscheinlich im Landkreis Hameln-Pyrmont zugelassen. Wer Hinweise zum Unfallverursacher oder dem Unfallverlauf geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei Aerzen, Telefon 05154-7098815 in Verbindung zu setzen.

Sie hören die Sendung

Offener Sendeplatz

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
Thorn in My Side von Eurythmics

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv