Planungen für Windkraftenergiekonzept in Bad Münder gehen weiter.

Veröffentlicht am Mittwoch, 07. Oktober 2015 15:09

Ein Planungsbüro hat zehn mögliche Flächen auf ihre Eignung geprüft. Am Dienstagabend wurden Ergebnisse präsentiert. Aus Sicht der Experten sind Gebiete um Eimbeckhausen, Dahle und Flegessen zu bevorzugen. Bewertet wurden Kriterien wie Abstand zur Wohnbebauung, natur- und artenschutzrechtliche Aspekte und bereits vorhandene Anlagen. Wieviele Windräder dort aufgestellt werden können, steht noch nicht fest, so Bürgermeister Hartmut Büttner. Die Planungen gehen jetzt weiter in die Beratungen. Ziel sei es, dass Verfahren im Frühsommer 2016 abzuschließen.