Im Studio: Alexander Henke

Alexander Henke

Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Bad Münder

Proteste gegen SuedLink dauern an

Die Proteste gegen die geplante Riesenstromtrasse, die auch durch das Weserbergland führen soll dauern an. Der Rat der Stadt Bad Münder hat sich jetzt mit einer Resolution gegen die favorisierte Trassenführung gewandt und sich dem landkreisweiten Protest angeschlossen. Die CDU hatte bei der Ratssitzung gestern einen entsprechenden Eilantrag gestellt. Die geplanten Trassenführungen für den Stromtransport quer durch Deutschland sind ab heute auf der Internetseite des Netzbetreibers Tennet (www.tennet.eu) einzusehen. Der Antrag für die Bundesnetzagentur umfasst 3.000 Seiten.

Bürgerbus vor dem Start

Auch in Bad Münder wird voraussichtlich bald einen Bürgerbus fahren. Er soll auf einer ca. 10 Kilometer langen Strecke die Kliniken und Schulungseinrichtungen am Deisterhang mit der Innenstadt und dem Bahnhof verbinden. Im Berggasthaus Ziegenbuche wurde jetzt das Konzept vorgestellt. In etwa vier Wochen soll der Verein Bürgerbus gegründet werden. Auch in Coppenbrügge wird seit einigen Monaten bereits ein Bürgerbus eingesetzt.

Eselplastik aus Garten gestohlen

In Bad Münder ist aus einem Garten am Stadtbahnhof ein Esel aus Hartplastik gestohlen worden.Die Figur war nicht besonders gesichert, heißt es von der Polizei. Die etwa einen halben Meter hohe und gut einen Meter lange Eselplastik ist wohl mit einem Auto oder Anhänger abtransportiert worden, vermutet die Polizei. Sie habe wahrscheinlich nicht einfach so weggetragen werden können. Der Esel ist in der Zeit zwischen Samstagvormittag bis Dienstagmorgen verschwunden. Der Schaden beträgt rund 1.500,- Euro.

Morgen (16.) Anhörung zum Thema Windkraft

Die Bürgerinitiative Sünthel-Ith gegen neue Windenergieanlagen lädt für morgen zu einer öffentlichen Anhörung ein. Nachdem der Bau- und Verwaltungsausschuss der Stadt Bad Münder eine Änderung im Flächennutzungsplan für die Süntelregion geplant hat, hatte es vermehrt Protest gegeben. Die Änderung sieht vor, dass die gesamte Süntelregion auf die bestmöglichen Plätze für Windenergieanlagen untersucht werden kann. Mindestabstände zu Wohnhäusern wurden dabei nicht festgelegt. Die Bürgerinitiative Gegenwind Sünthel-Ith kritisiert vor allem, dass das Aufstellen neuer Windenergieanlagen einen erheblichen Eingriff in den Naturhaushalt und das Landschaftsbild bedeutet. Einzelne Mitglieder der Initiative haben Einwendungen und Einsprüche gegen die Genehmigung vorgelegt. Eine öffentliche Anhörung ist morgen (16.) um 9 Uhr in der Mehrzweckhalle Brünninghausen, Alter Weg 4.

PKW komplett ausgebrannt

Am Nienstädter Pass ist am Nachmittag ein PKW komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Da Teile des Fahrzeugs mit der Fahrbahndecke verschmolzen sind, muss der Belag in dem betroffenen Bereich aber voraussichtlich abgetragen werden. Die Straße ist deshalb an der Brandstelle noch halbseitig gesperrt. Mit größeren Verkehrsbehinderungen sei allerdings kaum zu rechnen, heißt es von der Polizei. Es handele sich nur um einen kleinen Abschnitt auf gerader Strecke. Der Fahrer des Porsche hatte während der Fahrt aus dem Motorraum Qualm aufgestiegen sehen und den Wagen gestoppt. Das Fahrzeug geriet in Brand; die Löscharbeiten waren schwierig, da das Feuer immer wieder aufflammte.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Chicago - Hard to Say I'm Sorry

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv