UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Bad Münder: Feuer durch Funkenflug

In Böbber hat gestern Abend ein Gartenhaus gebrannt. Gegen 20.00 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer an der Holzhütte und einem Unterstand schnell unter Kontrolle. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer durch Funkenflug aus Asche verursacht wurde. Der Besitzer hatte, nach eigenen Angaben, die Asche aus seinem Ofen dort abgestellt.

Bad Münder: Unterstand mit Wanderkarte am Waldrand umgedrückt - Verursacher flüchtet

Zeugen gesucht: In Bad Münder wurde Anfang der Woche am Waldrand an der Süntelstraße / Alte Ziegelei (Abzweig Forstweg Richtung Klein Süntel/Flegessen) durch ein unbekanntes Fahrzeug eine hölzerne Überdachung mit Wanderkarte sowie eine Sitzbank und ein Abfallbehälter des Kur- und Verkehrsvereins Bad Münder umgedrückt bzw. weggeschoben und dadurch erheblich beschädigt. Der unbekannte Verursacher, der an dieser Stelle wendete, rangierte oder zurücksetzte, fuhr davon, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Nach der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen Lkw gehandelt haben müsste. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Münder unter der Tel. 05042/9331-0 entgegen.

 

 

 

Bad Münder: Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss - Polizei zieht zwei Führerscheine ein

Im Bereich Bad Münder mussten gestern /Sonntag zwei Autofahrer ihre Führerscheine abgeben. In der Nacht von Samstag auf Sonntag stoppte eine Polizeistreife einen Autofahrer, der auf der Bundesstraße 217 in einer auffälligen Fahrweise mit schwankenden Geschwindigkeiten unterwegs war, er überfuhr in einer Ortsdurchfahrt die Bordsteinkante und lenkte mit den rechten Rädern über den Gehweg. Ein Alkoholtest bei dem 52-jährigen Fahrer aus Hildesheim ergab eine Atemalkoholkonzentration von fast 1,8 Promille. Dem Mann wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Da der Alkoholisierte nicht in der Lage war, gefahrlos seinen Weg zu Fuß fortzusetzen, musste er in den Nachtstunden in Polizeigewahrsam verbleiben.

Der zweite Führerschein wurde am Sonntagnachmittag einbehalten. Ein 27-jähriger Mann aus Bad Münder fuhr mit seinem Pkw auf dem Gelände einer Tankstelle an der Hauptstraße (Eimbeckhausen) gegen die Rammschutzplanken eines Gastanks. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Auch die Planke wurde beschädigt. Die unfallaufnehmenden Polizisten vermuteten, dass der Mann unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand. Ein Urintest ergab dann erste Hinweise darauf, dass der 27-Jährige Drogen genommen haben muss.

Bad Münder: Positiver Haushalt

Noch in diesem Monat will Bad Münders Bürgermeister Hartmut Büttner der Politik den Haushaltsplan für das laufende Jahr vorstellen.  Auch 2019 werde der Haushalt einen Überschuss aufweisen. In diesem Jahr stehen allerdings auch zahlreiche Investitionen an, so Büttner weiter. Die Kosten für den Neubau des Feuerwehrhauses belaufen sich auf 4,8 Millionen Euro. Auch in die Feuerwehrhäuser in den Münderaner Ortsteilen soll investiert werden. Neben den städtischen Investitionen, gibt es auch große Investitionen privater Geldgeber. Der Haushaltsplan wird am 22. Januar in der Finanzausschusssitzung vorgestellt.

Bad Münder: Schwerer Verkehrsunfall auf der B442

Am Samstag Abend gegen 18 Uhr hat es auf der Bundesstraße 442 in Bad Münder Hachmühlen einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Zwei PKW waren frontal zusammengestoßen. 5 Personen wurden verletzt. Die Feuerwehr musste zwei Personen, die eingeklemmt waren aus dem Fahrzeug befreien. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv