Im Studio: Karin Seifert

Karin Seifert

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Bad Münder: Herbstmarkt am 9. September

Organisiert wird der Herbstmarkt von der Wirtschaftsvereinigung Bad Münder. Ergänzt wird das Programm durch einen verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Zusätzlich gibt es eine Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS in der Langen Straße 21, VGH Vertretung Bad Münder, registrieren lassen.

Bad Münder: Grundschule gewinnt Hauptpreis bei „Musik gewinnt“.

Gesucht wurden Schulen, die musikalisch besonders aktiv sind und über den normalen Fachunterricht hinaus das musikalische Schulleben gestalten. Wie der Bundesverband Musikunterricht mitteilt, zeichnen sich die fünf mit einem Hauptpreis bedachten Schulen aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt durch eine Vielzahl qualitativ hochwertiger musikalischer Aktivitäten aus, die Modellcharakter für andere Bildungseinrichtungen haben sollten. Am 31. Oktober 2018 werden zwei Lehrkräfte mit Vertretern der Schülerschaft zur feierlichen Übergabe des Preisgeldes in Höhe von 2000 EUR in den Sendesaal des Westdeutschen Rundfunks nach Köln fahren.

Bad Münder: Fotowettbewerb "Östliches Weserbergland" geht in die Verlängerung

Viele schöne Fotos sind schon eingereicht worden, doch jetzt wurde der Einsendeschluss für den Fotowettbewerb „Östliches Weserbergland“ einmalig verlängert. Noch bis zum 24. September können Fotografiebegeisterte ihre Lieblingsmotive aus dem „Östlichen Weserbergland“ bei der Touristikzentrale einreichen. Das „Östliche Weserbergland“ ist bekannt durch seine Aktiv- und Kulturangebote, die viele Motive für Fotos bieten könnten, heißt es von den Veranstaltern. Auf die Gewinner warten Geldprämien sowie zahlreiche Gutscheine aus dem touristischen Angebot des „Östlichen Weserbergland“. Bis zum 24. September 2018 können maximal drei digitale Fotos pro Person (max. 6 MB pro Datei) bei der GeTour GmbH in Bad Münder eingereicht werden. Weitere Infos unter https://oestliches-weserbergland.de/.

Bad Münder: Erneut Anrufe von falschen Polizisten

Die Polizei hat erneut zahlreiche Anrufe falscher Polizisten registriert. Betroffen war diesmal insbesondere der Bereich Bad Münder. Rund 15 solcher Betrugsversuche wurden dort gemeldet. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut vor der Betrugsmasche, bei der die Täter sich am Telefon als Polizeibeamte oder auch Staatsanwälte ausgeben und ihre Opfer überreden, ihnen Geld und Wertsachen auszuhändigen oder an Übergabeorten zu hinterlegen. Auch wenn die meisten Angerufenen sich nicht darauf einlassen: in Hameln-Pyrmont waren falsche Polizisten bereits dreimal erfolgreich und haben hohe Bargeldbeträge, Schmuck und Gold erbeutet.

Bad Münder: Ausschuss für Feuerlösch- und Rettungswesen hat getagt

In Bad Münder hat sich die Politik im Fachausschuss mit der Zukunft der Feuerwehren beschäftigt. Im Mittelpunkt der Beratungen standen unter anderem niedrigere Zuschüsse des Landkreises bei der Beschaffung von Fahrzeugen. Der Landkreis hat bisher den Höchstsatz von 30 Prozent beigesteuert. Dieser Satz wird jetzt auf 10 Prozent gesenkt. Die Kürzungen sind zwar schon teilweise in den Haushalt eingerechnet worden, aber dennoch, so der Ausschussvorsitzende Detlef Olejniczak, hätten die Kürzungen erhebliche Auswirkungen, die es zu kompensieren gelte. Weiteres Thema war die Schließung der Ortswehren in Hasperde, Luttringhausen und Böbber, die zu wenig Aktive haben, um noch effektiv eingesetzt werden zu können. Eine Fusion mit anderen Wehren hatten die Kameraden abgelehnt und so muss nun der Rat im Dezember wohl die Auflösung dieser drei Ortswehren beschließen. Ein Gutachten, so der Ausschussbetreuer Tobias Pischel, habe ergeben, dass die Sicherheit und der Brandschutz dadurch nicht beeinträchtigt werde. 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Please Don't Lie von Hugo Helmig

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv