Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Bad Münder

Bad Münder: Das Seniorentheater „Spätlese“ sucht dringend neue Darsteller

Sowohl weibliche als auch männliche Darsteller werden gesucht. Bestimmte Voraussetzungen gebe es nicht, sagt Theaterchefin Brigitte Kolde. Es werden sowohl Akteure gesucht, die auf der Bühne spielen möchten, als auch welche, die sich gerne hinter den Kulissen engagieren möchten, so Kolde weiter.

Bad Münder: Polizei beendet Alkoholfahrt

Am frühen Sonntagmorgen ist in Bad Münder ein alkoholisierter Autofahrer von der Polizei gestoppt worden. Der 56-Jährige ist um 3.35 Uhr auf Höhe des Deisterbahnhofs im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle von den Beamten kontrolliert worden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 0,77 Promille. Eine Blutentnahme wurde durch die Beamten angeordnet. Dem Salzhemmendorfer wurde die Weiterfahrt untersagt.

Bad Münder: Rat will Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an der KGS voranbringen

Der neue Rat in Bad Münder macht Druck für die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe in der örtlichen KGS. Das Thema gymnasiale Oberstufe für die KGS Bad Münder ist bereits in der Vergangenheit oft diskutiert worden. Jetzt haben die Grünen erneut in einem Antrag an den Rat eine Oberstufe gefordert. Dieser Antrag wurde noch durch einen Änderungsantrag der CDU erweitert und in der jüngsten Ratssitzung befürwortet. Der Vorsitzende des Bildungsausschusses Thorsten Bundt zeigte sich überzeugt, dass die KGS-Pädagoginnen und Pädagogen eine gymnasiale Oberstufe leisten können.Das Thema werde jetzt so schnell wie möglich in den Bildungsausschuss gebracht und solle auf der nächsten Ratssitzung im Dezember verabschiedet werden.

Bad Münder: Erste Ratssitzung in neuer Besetzung

Auch in Bad Münder hat jetzt der neue Rat seine Arbeit aufgenommen. In der ersten Sitzung gestern standen naturgemäß etliche Formalien auf der Tagesordnung. Der Rat setzt sich aus Mitgliedern von CDU, SPD, Grünen, Bad Münder kann mehr, pro Bürger und AfD zusammen. Neue Ratsvorsitzende ist Petra Jouumah von der CDU. Im Amt vereidigt wurde Bad Münders neuer Bürgermeister, Dirk Barkowski. In der vierstündigen Sitzung wiurden zudem die Ausschüsse neu besetzt - mit einigen Neuerungen. So wird etwa der Schülersprecher der KGS beratendes Mitglied im Bildungsausschuss werden und der Feuerlöschausschuss wird um die Aufgaben des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes erweitert werden. Auch der Verwaltungsausschuss wird von 6 auf 8 Mitglieder aufgestockt. Eine neue Fassung der Geschäftsordnung des Rates wurde aber verschoben. Hierzu wird man eine Arbeitsgruppe bilden.

Bad Münder: Erste Sitzung des neuen Rates

Heute Abend (18., 18.30 Uhr) kommt der neu gewählte Rat der Stadt Bad Münder zum ersten Mal zusammen. In der Sporthalle der Grundschule Bad Münder wird zu Beginn der Sitzung der neu gewählte Bürgermeister, Dirk Barkowski (parteilos), vereidigt. Anschließend wird über die Besetzung der jeweiligen Ausschüsse, sowie über die Vertretung des Bürgermeisters abgestimmt. Im neu gewählten Rat der Stadt Bad Münder sitzen jetzt sechs Fraktionen ohne Mehrheiten. Neben dem formalen Teil stehen größere Entscheidungen für die Stadt an. So soll der neue Rat über den Verkauf des alten Feuerwehrhauses in Bad Münder entscheiden. Die Verwaltung empfiehlt, das Gebäude an zwei Bad Münderaner zu verkaufen für 251.000 Euro. Der Plan der beiden Investoren: Es soll eine „Passage“ im Gebäude mit Gastronomie, Versicherungsagentur, Grafikbüro, Friseur & Kosmetik, Galerie sowie Wohnungen entstehen. Neben dieser Entscheidung werden die Grünen und die neu gewählte Initiative "Bad-Münder kann mehr" einen gemeinsamen Antrag einreichen. Sie fordern, in Bad Münder seit Ewigkeiten diskutiert, die Einführung einer Gymnasialen Oberstufe der KGS-Bad Münder. Die Forderung richtet sich auch an den Schulträger, den Landkreis Hameln-Pyrmont.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
OK KID - Lügenhits

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2022 Radio Aktiv