UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Bad Münder: Sanierungsarbeiten in der Polizeiwache vor Abschluss

Die Modernisierungsarbeiten in der Polizeiwache in Bad Münder gehen dem Ende entgegen. Die Sanierung soll – wenn auch mit Verspätung – noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Das hat der Leiter der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, Ralf Leopold jetzt bestätigt. Nachdem es in den letzten Monaten bei den Bauarbeiten Verzögerungen gegeben hat, soll in der nächsten Woche der Einbau der Technik im eigentlichen Wachbereich beginnen.Die Modernisierungsarbeiten in der Dienststelle in Bad Münder hatten im Herbst letzten Jahres begonnen und sollten eigentlich bereits im Frühjahr abgeschlossen sein.

Bad Münder: Drogenvortest positiv - Führerschein abgenommen

Die Polizei in Bad Münder hat in der Nacht einen Autofahrer wegen Verdacht auf Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen. Der 26-Jährige aus Springe war kurz nach Mitternacht auf der Bahnhofstraße in eine Verkehrskontrolle geraten. Ein Vortest wies auf THC-Einfluss hin, darüber hinaus ließen auch starke Ausfallerscheinungen auf Drogenkonsum schließen. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. Außerdem beschlagnahmten die Beamten einen Elektroschocker, den der 26-Jährige bei sich trug. Das Gerät, das als verbotener Gegenstand gilt, war als Handy getarnt.

Bad Münder: Verkehrsunfallflucht - roter Fiat Panda beschädigt

Die Polizei in Bad Münder bittet um Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht heute Vormittag auf dem Parkplatz Steinhof. In der Zeit zwischen 11.00 und 11.20 Uhr wurde auf dem Parkplatz gegenüber der Stadtverwaltung (Lange Straße / Petersilienstraße) ein geparkter roter Fiat Panda beschädigt. Nach Spurenauswertung dürfte der Schaden an der Fahrerseite in Höhe von geschätzten 2000 Euro durch ein rangierendes, ausparkendes Fahrzeug verursacht worden sein. Neben dem Fiat hatte ein anthrazit-farbener / dunkel-grauer Pkw gestanden. Näheres ist nicht bekannt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Verursacherfahrzeug könnte vorne rechts frische Lackschäden und/oder rote Lackanschmierungen aufweisen. Die Ermittler der Polizei Bad Münder suchen Zeugen. Hinweise werden unter der Tel. 05042/9331-0 entgegengenommen.

Bad Münder: Personensuche und Angriff auf Einsatzkräfte

Sachbeschädigung, Beleidigung, Köperverletzung – in Bad Münder hat ein 34-jähriger Mann erst einen Sucheinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst, und sich dann mit seinem aggressiven Verhalten etliche Verfahren eingehandelt. Er wurde mittlerweile in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.Der polizeibekannte Mann ohne festen Wohnsitz soll nach einem Zechgelage mit Bekannten in einer Wohnung in der Echternstraße erst von Suizid gesprochen haben und dann vom Balkon der Wohnung auf ein zwei Meter tiefer liegendes und zwei Meter versetztes Nachbardach gesprungen sein. Darauf wiesen auch Fußspuren auf dem Dach des Gebäudes hin. Der 34-Jährige selbst war allerdings zunächst verschwunden. Polizei und Feuerwehr suchten Dächer und Straßen ab, dabei kamen auch eine Drehleiter und eine Drohne mit Wärmebildkamera zum Einsatz. Erst eineinhalb Stunden später wurde der Vermisste mit Kopfverletzungen und stark blutenden Schürfwunden wieder in der Wohnung in der Echternstraße angetroffen – wie er von dem Dach des abgeschlossenen Gebäudes dorthin zurückgelangen konnte, gibt der Polizei noch Rätsel auf. Der 34-jährige reagierte aggressiv auf die Einsatzkräfte und verletzte neben zwei Beamten auch Feuerwehrleute und Sanitäter und richtete im Rettungswagen erheblichen Sachschaden an.

Bad Münder: In Bad Münder ist gestern der 11. Tag der Kulturen im Landkreis Hameln-Pyrmont gefeiert worden

Auf dem Gelände der Gesamtschule Bad Münder präsentierten sich 47 Vereine, Verbände, Organisationen und Gemeinden mit Informationsständen und kulinarische Köstlichkeiten. Auf zwei Bühnen erlebten die Besucher ein internationales Kulturprogramm mit Chören, Tanz- und Musikgruppen. Erstmals wurde der Tag der Kulturen mit einer multireligiösen Feier begonnen, bei der Juden, Christen, Muslime, Aleviten und Bahá'i aus ihren Heiligen Schriften gelesen und gesungen haben. Laura Gravenhorst von der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises zieht ein positives Fazit.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv