UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Pyrmont: Erst bestohlen – dann verprügelt

Am Dienstagabend war eine 29-Jährige aus Bad Pyrmont mit einem Bekannten zu Fuß auf dem Heimweg. Dabei habe sie ein Fahrrad geschoben. Während ihrer Unterhaltung auf dem Marktplatz, stellte die Frau das Rad ab und legte ihre Handtasche daneben. Nach dem Gespräch merkte die 29-Jährige, dass beides weg war. Sie fragte drei vor einem Geschäft stehende Männer danach, wurde erst ausgelacht, dann angegriffen. Durch einen Schlag ins Gesicht erlitt die Frau eine blutende Kopfplatzwunde. Der Täter habe ein südländisches Aussehen gehabt und sei ca. 25 Jahre alt gewesen. Ein weiterer Angehöriger des Opfers, der hinzukam, sei von Personen der Gruppe auch geschubst worden. Danach seien noch weitere Passanten dazwischen gegangen. Die Polizei bittet jetzt die Augenzeugen, sowohl der Körperverletzung als auch des Diebstahls, sich bei der Dienststelle in Bad Pyrmont unter 05281/94060 zu melden. Entwendet wurde ein schwarz/silberfarbenes gebrauchtes Mountain-Bike mit einem geschätzten Zeitwert von ca. 100,- Euro.

Bad Pyrmont: Spende für Hospiz

Mitarbeiter des Staatsbades Pyrmont spenden dem stationären Hospiz in Bad Pyrmont 600 Euro. Bereits im Dezember wurde das Geld im Rahmen einer Tombola auf einem internen Betriebsfest gesammelt, auf ausdrücklichen Wunsch der Mitarbeiter, sagt der Kurdirektor des Staatsbades Pyrmont, Maik Fischer, der die Spende nun offiziell überreichte.  Das stationäre Hospiz in Bad Pyrmont sei gefragter denn je, und hat auch kürzlich erst seine Räumlichkeiten erweitert. Jede Spende sei wichtig, gerade auch, weil das Hospiz ein wenig in die Jahre gekommen sei, sagt Pastor Bernhard Jess, der als Klinikseelsorger am AGAPLESION EV. BATHILDISKRANKENHAUS arbeitet und als Geschäftsführer im AGAPLESION HAUS BETHESDA HOSPIZ in Pyrmont tätig ist.

Lügde/Bad Pyrmont: Schnelles Internet kommt

Die Telekom bietet im Vorwahlbereich 05281 Internet mit bis zu 100 Mbit an: in Lügde ab sofort, in Bad Pyrmont werde es wahrscheinlich ab August genutzt werden können, sagte der Regio Manager der Telekom Roger Pettenpohl. Im dritten Quartal des Jahres solle auch die Technologie noch einmal verbessert, wodurch eine noch höhere Geschwindigkeit erreicht werde. Insgesamt wurde ein einstelliger Millionenbetrag investiert. 53 Verteilerkästen stehen in Lügde und Bad Pyrmont. 11.000 Haushalte könnten von der neuen Technik profitieren. Die Dörfer außerhalb des Vorwahlgebietes 05281, die müssen allerdings noch warten. Im Kreis Lippe laufen die Vorbereitungen.

Bad Pyrmont: Landwirtschaftsministerin informiert Jägerschaft

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast hat in Bad Pyrmont die Jägerschaft über die Gefahr der Afrikanischen Schweinepest informiert. In Osteuropa wurde die hochansteckende und seuchenhaft verlaufende Krankheit bei Wild- und Hausschweinen bereits nachgewiesen. Für Menschen ist das Virus ungefährlich. Die größte Gefahr, dass sich die Seuche ausbreitet, gehe vom Menschen aus, sagte Otte-Kinast.Daher hat das Ministerium Warnhinweise in fünf osteuropäischen Sprachen herausgegeben. Die zweite Strategie ist die Reduzierung der Wildschweinbestände, um die Übertragungsrisiken zu minimieren.

Bad Pyrmont/Blomberg: Phoenix Contact erfolgreich

Der Elektrotechnik-Konzern Phoenix Contact verzeichnet ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr 2017. Das in Blomberg und Bad Pyrmont beheimatete Unternehmen hat den Umsatz um 11,6 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro gesteigert, außerdem wurden 1500 neue Mitarbeiter eingestellt. Phoenix Contact sei "in eine neue Umsatzliga aufgestiegen", sagte Geschäftsführer Frank Stührenberg gestern bei der Vorstellung der Jahresbilanz. 250 Mio. Euro sollen in diesem Jahr investiert werden. Am Standort Blomberg werden drei neue Gebäude errichtet, und in Schieder gibt es eine bauliche Erweiterung für die E Mobility Gesellschaft. Bei den Schnelladesystemen, Ladesteuerungen und der Software setze das Unternehmen auf einen Zukunftsmarkt, sagte Stührenberg. Besonders erfolgreich sei der Konzern auch im Bereich der Automatisierungstechnik. Dieser Bereich sei am Standort Bad Pyrmont gebündelt worden. Am Standort Bad Pyrmont arbeiten derzeit rund 1650 Mitarbeiter. Weltweit beschäftigt Phoenix Contact 16.500 Mitarbeiter. In diesem Jahr sollen 1000 neue Stellen geschaffen werden, davon 400 neue Stellen in Deutschland.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Kiss Me von Sixpence None the Richer

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv