UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Pyrmont: Unfallflucht am Vormittag - Trunkenheit am Nachmittag

Aus dem Polizeibericht: Am Montagvormittag stieß ein ca. 50-jähriger Mann mit seinem Pkw BMW 320 auf einem Kundenparkplatz an der Altenaustraße beim Ausparken gegen einen dort geparkten VW Touran und einen Daimler C 180. Ein typischer Parkplatzrempler. Als der Mann davonfahren wollte, wurde er von Zeugen angesprochen. Daraufhin begab er sich in ein nahegelegenes Geschäft und gab später gegenüber den Zeugen an, die Polizei verständigt zu haben. Danach fuhr er davon. Die Zeugen waren misstrauisch und verständigten ebenfalls die Polizei und konnten auch das Kennzeichen des unfallverursachenden Fahrzeugs benennen. Bei einer Überprüfung wurde der Pkw, mit den entsprechenden Schäden an der Halteranschrift angetroffen. Der Fahrer und Halter konnte nicht erreicht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro. Gegen 14.25 Uhr wurde der Pkw im Bereich Kaiserplatz durch eine Polizeistreife fahrend gesichtet. Das Fahrzeug wurde gestoppt und der Fahrzeugführer, ein 49-jähriger Mann aus Bad Pyrmont, auf den Verkehrsunfall am Vormittag angesprochen. Der Mann räumte die Unfallflucht auch ein, gab aber an, dass er sich ohnehin eigenständig noch einmal bei der Polizei gemeldet hätte. Bei der Befragung wurde bei dem Mann Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein um 14.30 Uhr durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine AAK von 2,21 Promille. Von dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde wegen der zwei Straftaten sichergestellt.

Bad Pyrmont: Fahrradeigentümer gesucht

Im Rahmen der Ermittlungen bei einem Fahrraddieb konnten insgesamt vier Fahrräder sichergestellt werden, wovon bereits zwei Fahrräder über bereits erstattete Anzeigen den Eigentümern zugeordnet werden konnten. Bei der Polizei Bad Pyrmont befinden sich nun noch ein bronzefarbenes 28er Kettler-Damenfahrrad "Traveller" mit 24-Gang-Kettenschaltung und ein 26er Mountainbike, unbekannter Marke, in rot-silber mit 21-Gang-Kettenschaltung. Die Polizei Bad Pyrmont bittet um Hinweise, wem die beiden Fahrräder gehören. Aufgrund der Gesamtumstände muss auch bei diesen Fahrrädern von einem Diebstahl ausgegangen werden.

 

 

Hameln-Pyrmont: Geld für Bad Pyrmont und Hameln

Der Kreistag hat eine Rückzahlung an die Städte Hameln und Bad Pyrmont in Höhe von 980.000 Euro beschlossen. Das Geld ist eine rückwirkende Nachzahlung zur Aufgabenerfüllung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Im nächsten Jahr werden die beiden Städte diese Aufgaben an den Landkreis zurückgeben. Der Landkreis und Hameln und Bad Pyrmont hatten sich erst nach längerer Auseinandersetzung geeinigt. Laut eines Antrags vom Juni dieses Jahres hatte die Kreisverwaltung ursprünglich eine Rückzahlung von insgesamt 105.000 Euro für Personal und Sachkosten an die beiden Städte geplant. Das hatte für Unmut und Unverständnis in der CDU-Fraktion sowie in der Gruppe FDP und Unabhängigen geführt.

Bad Pyrmont: Neue Straßenreinigungssatzung beschlossen

Zukünftig muss der Gehweg im Winter bereits bis 8 Uhr geräumt sein. Zudem müssen die Anlieger auch die Gosse reinigen, um so Verstopfungen von Laub und Schnee zu verhindern. Neu ist auch, dass sogenannte Hinteranlieger erstmals zu den Kosten der öffentlichen Straßenreinigung herangezogen werden. Im Pyrmonter Rat hatte es dazu eine heftige Debatte gegeben.

Bad Pyrmont: Kompromiss gerechtfertigt

Bürgermeister Klaus Blome hat den Kompromiss mit dem Landkreis zur Kinderbetreuung gerechtfertigt. In der Sendung Nachgefragt sagte Blome. Es gebe zwar nach wie vor ein Defizit, das von der Stadt getragen werden müsse. Damit müsse die Stadt aber umgehen. Am Ende sei es wichtig, dass die Kinderbetreuung weiter in der Zuständigkeit der Stadt verbleibe. Für die Stadt sei die Nähe zu den Bürgern wichtig. Die habe sie nur, wenn sie diese Aufgaben auch wahrnehme. Auch freiwillige Leistungen wie die Unterhaltung eines Kinderhortes sei für die Stadt wichtig. Das erwarteten auch Eltern von einer Stadt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv