Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Pyrmont: Spende für den Tierpark

Der Tierpark Bad Pyrmont hat eine Spende in Höhe von 225,- € bekommen. Das Modehaus Schwager stellt seinen Kunden die Tüten kostenlos zur Verfügung und bittet um eine freiwillige Spende für einen guten Zweck; in den vergangenen drei Monaten für den Tierpark Bad Pyrmont. Obwohl viele Tragetaschen eingespart werden, weil die Kunden die Tüten mehrfach benutzen oder eigene Taschen und Beutel zum Einkauf mitbringen, gibt es auch weiterhin einen Bedarf an Einkaufstüten, sagte Geschäftsführer Helmut Fahle bei der Spendenübergabe. Aktuell sammelt das Modehaus für den Verein Fürstentreff Bad Pyrmont.

 

 

 

 

Bad Pyrmont: Fürstentreff und 300 Jahre Hauptallee

In Bad Pyrmont wird an diesem Wochenende mit dem historischen Fürstentreff auch der 350. Geburtstag der Hauptallee, der ältesten „Fußgängerzone“ der Welt gefeiert. Nach dem offiziellen Auftakt am Freitag stehen am Samstag Konzerte, Theater, Tanz und Spiele zum Mitmachen auf dem Programm. Am Sonntag folgen das traditionelle Fürstenfrühstück und als Höhepunkt am Nachmittag der Festumzug mit Kapellen, Kutschen und rund 300 Mitwirkenden.Radio aktiv berichtet heute von 09.00 bis 13.00 Uhr aus Bad Pyrmont.

Bad Pyrmont: Drei Unfälle im Stadtgebiet

In Bad Pyrmont haben am frühen Nachmittag innerhalb einer Stunde gleich drei Verkehrsunfälle für Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet gesorgt. Dabei wurden zwei Menschen verletzt, einer davon schwer. Der erste Unfall ereignete sich an der Einmündung Gartenstraße/  Wolradstraße. Dort waren nach einer Vorfahrtsmissachtung zwei Transporter zusammengestoßen. Es blieb bei Blechschäden. Der zweite Unfall ereignete kurz darauf an derselben Kreuzung. Eine Autofahrerin war langsam auf die Unfallstelle zugefahren. Ein Skateboard-Fahrer, der verbotenerweise – und nach Zeugenaussagen mit hohem Tempo - auf der Straße fuhr, kollidierte mit dem Fahrzeug und wurde meterweit durch die Luft geschleudert. Der 19-Jährige wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Er soll mit Handy und Ohrstöpsel-Hörern unterwegs gewesen sein. Zum dritten Unfall kam es auf der Umleitungsstrecke wegen der Brückenbauarbeiten. Ein Autofahrer, der auf der Solbadstraße Richtung „An der Saline“ unterwegs war, ist auf ein parkendes Auto aufgefahren. Die Beifahrerin wurde leicht verletzt, sie musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Straße war gesperrt vorübergehend gesperrt.

Bad Pyrmont: Gemeinnütziger Bauverein legt positive Bilanz vor

Der Bauverein, der im nächsten Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, hat es sich zur Aufgabe gemacht, günstigen Wohnraum für finanziell schlechter gestellte Menschen anzubieten. Die Genossenschaft besitzt zurzeit 38 Häuser mit 210 Wohnungen, die Leerstandquote lag über das Jahr bei rund 2,5 Prozent. Dabei handele es sich unter anderem um Wohnungen, die renoviert werden, zeigte sich Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Henning Demuth mit dem Geschäftsjahr zufrieden. Allerdings komme es seit einigen Jahren vermehrt vor, dass Wohnungen bei Auszug in ungepflegtem Zustand zurückgegeben werden. Hier soll mit höheren Sicherheiten gegengesteuert werden. Zwar muss jeder Mieter beim Einzug Anteile der Genossenschaft erwerben, die er jährlich verzinst beim Auszug zurück erhält. Doch die Summe reicht oft nicht aus. Daher sollen Mieter von großen Wohnungen gestaffelt auch nach Renovierungsgrad mehr Anteile erwerben müssen. Das wurde jetzt einstimmig auf der Mitgliederversammlung beschlossen. Zum zweiten erhofft sich der Verein durch das zusätzliche Geld aber auch mehr Liquidität. Denn Renovieren ist teuer. Daran soll aber auch nicht gespart werden. Denn nur gut erhaltene und ausgestattete Wohnungen lassen sich auch langfristig vermieten. Das hat aber auch im letzten Jahr gut funktioniert. Die Anteile der 317 Genossenschaftsmitglieder wurden mit 2 Prozent verzinst, daneben gingen 5000 Euro in die Rücklage und 31.000 Euro wurden ins nächste Jahr übertragen.  

Bad Pyrmont: Jägerweg im Forstausschuss

Im Forstausschuss wurde das Thema „Sperrung des Jägerwegs“ jetzt erneut behandelt. Das Problem ist einfach erklärt. Die Forst wollte den Jägerweg im letzten Jahr an die Stadt geben. Die hat dankend abgelehnt, denn der Weg müsste als öffentlicher Weg ausgebaut werden. Kosten rund 150.000 Euro. Und das bei rund sechs Autos pro Stunde. Nicht wirtschaftlich, sagt die Stadt. Dann sagte die Forst, dann muss er gesperrt werden, denn wir haben die Verkehrssicherungspflicht und die sei nicht gegeben. Es reicht grade mal für die Forst. Doch für die Anlieger ist der Weg erforderlich, da andere Wege ebenfalls nicht ausreichend sind.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Don't Go Breaking My Heart von Backstreet Boys

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv