Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Bad Pyrmont: Spelunkenturm wieder eröffnet

Gestern Nachmittag (9.10.) wurde nach 2-jähriger Sanierungszeit der Pyrmonter Spelunkenturm wiedereröffnet. Coronabedingt war zur Wiedereröffnung des Turms auf dem Bomberg nur eine kleine offizielle Gesellschaft anwesend. Die Sanierung des Turms hat insgesamt 255.000 Euro gekostet. Fördergelder gab es in Höhe von rund 150.000 Euro. Ursprünglich waren lediglich Korrosionsschutzarbeiten geplant. Im Laufe der Bauarbeiten zeigten sich dann jedoch weitere sanierungsbedürftige Mängel. So mussten in den vergangenen Monaten unter anderem das Fundament und die Aussichtsplattform erneuert werden. Nun soll der Turm einmal im Jahr überprüft werden, um Schäden demnächst früher zu erkennen. Damit sollen größere Baumaßnahmen wie die vergangene erst wieder in 10 bis 20 Jahren stattfinden müssen.

Bad Pyrmont: Hospizverein beteiligt sich am heutigen Welthospiztag

Zum heutigen Welthospiztag informiert auch der Hospizverein in Bad Pyrmont über seine Arbeit. Das Motto des diesjährigen Welthospiztages lautet „Solidarität bis zuletzt.“ Momentan engagieren sich in Deutschland etwa 120.000 Menschen ehrenamtlich, bürgerschaftlich und hauptamtlich in Hospizvereinen und stationären Hospizen. Der Hospiz-Verein Bad Pyrmont e.V. setzt sich schon seit 26 Jahren für die Solidarität mit schwerstkranken Menschen und ihre Familien ein. Interessierte können den Hospiz-Dienst anlässlich des Welthospiztages heute von 10.00 – 13.00 Uhr am Infostand in der Brunnenstraße/ Bad Pyrmont besuchen. Außerdem liegt auf dem Brunnenplatz vor der Wandelhalle eine Bodenzeitung aus.

Bad Pyrmont: Verwaltungsrat der Sparkasse entlastet

Der Rat der Stadt Bad Pyrmont hat sich mehrheitlich für eine Entlastung des Verwaltungsrates der Pyrmonter Sparkasse ausgesprochen - in geheimer Abstimmung mit 19 Ja- und 7-Nein-Stimmen. Zuvor hatte der Tagesordnungspunkt in der Ratssitzung für eine hitzige Debatte gesorgt. Kritik an der Arbeit des Verwaltungsrates gab es unter anderem von WiR für Pyrmont und von Pro Bürger-Ratsfrau Nicole Wegener. Dabei ging es unter anderem um die Forderung, zumindest einen Teil des Bilanzgewinns der Sparkasse an die Stadt abzuführen und nicht, wie vom Vorstand vorgeschlagen in die Rücklage zu geben. Für eine Entlastung stimmten dagegen Mitglieder aus Reihen von CDU, SPD und Grünen. Gemeinsames Argument: es gehe formal um die Entlastung des Verwaltungsrates und nicht um eine Entscheidung über die strategische Ausrichtung der Pyrmonter Sparkasse.

Bad Pyrmont: Neue Reihe "Kino-Matineen"

Der Museumsverein im Schloss Pyrmont e. V. plant in Zusammenarbeit mit den Kronen-Lichtspielen ein neues Angebot, speziell für die Corona-Zeit. Bis Februar 2021 werden sieben Kino-Matineen organisiert, bei denen verschiedene Künstler im Mittelpunkt stehen. Es beginnt am kommenden Sonntag, dem 11. Oktober, um 11 Uhr mit „Eine Nacht im Louvre: Leonardo da Vinci“. Diese Retrospektive, die seine ganze Laufbahn als Maler umspannt, zeigt, wie Leonardo die Malerei über alle anderen Künste stellte und wie seine Forschungen ihm helfen sollten, seinen Werken Leben einzuhauchen. Geplant ist unter anderem auch der Familienfilm „Stuart Little“, nach dem es eine Führung durch die aktuelle Ausstellung „Danke, Maus!“ im Museum geben soll. (8.11.) 

Bad Pyrmont/Lügde: Aktion Stadtradeln - 28.400 Kilometer

Die Städte Bad Pyrmont und Lügde ziehen eine positive Bilanz der dreiwöchigen Aktion Stadtradeln im September. Beide Städte hatten sich in diesem Jahr gemeinsam an der bundesweiten Aktion beteiligt, die auf den Klimaschutz aufmerksam machen und den Radverkehr in den Kommunen fördern soll. In Bad Pyrmont nahmen 78 Radler in 15 Teams an der Aktion teil und erradelten rund 13.700 km für die Klimabilanz. Lügde konnte mit rund 14.700 gefahrenen Kilometern überzeugen – bei 61 Teilnehmern in zwölf Teams. Auch einige Parlamentarier/-innen aus den Räten der beiden Städte hatten sich beteiligt. Dabei zählten sowohl privat als auch auf dem Arbeitsweg gefahrene Kilometer mit E-Bikes und konventionellen Fahrrädern. Durch die Vermeidung von Autofahrten und Ersatz durch Radelkilometer seien 4 t CO2-Ausstoss vermieden worden, heißt es in der Bilanz.

Sie hören die Sendung

Offener Sendeplatz

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
Fighting in the Moonlight von The Souls

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv