Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Bereits am frühen Mittwochnachmittag, 29.01.2014, zwischen 13 und 14:30 Uhr, ereignete sich in der Lüntorfer Straße ein Verkehrsunfall bei dem der Verursacher flüchtete, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern. Nach den Feststellungen der Polizei fuhr der bislang unbekannte Verursacher von Grohnde nach Lichtenhagen und geriet in Höhe der Hausnummer 48 beim Durchfahren einer Rechtskurve zu weit nach rechts und überfuhr dort Granitblöcke, Betonpfähle und etwa sechs Meter Maschendrahtzaun. Am Unfallort sicherte die Polizei hellblau-türkisen Fahrzeuglack und geht auf Grund von vorgefundenen Reifenspuren (grobstolliges Profil) davon aus, dass ein Traktorfahrer diesen Unfall verursacht hat. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei Emmerthal, Telefon 05155/279380.

Schriftenreihe soll fachwissen weitergeben

 

Der christliche Gesundheitskonzern Agaplesion will mit einer eigenen Schriftenreihe Fachwissen verständlich mitteilen. Mit der Schriftenreihe solle auch die Versorgungsqualität verbessert werden, so Dr Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender der gemeinnützigen Agaplesion AG. Autoren sind Fachleute und Führungskräfte der Einrichtungen im Konzern. Der erste Band der Reihe beschäftigt sich mit dem Thema Demenz. Neben Erkenntnissen aus der Forschung geht es in der 60seitigen Broschüre unter anderem um Therapieangebote oder um das Demenzsensible Krankenhaus. Die Broschüre kann kostenfrei im Internet heruntergeladen werden oder gegen einen Unkostenbeitrag in gedruckter Form bestellt werden. Zum Agaplesion Konzern gehören über 100 Einrichtungen in Deutschland. In Bad Pyrmont betreibt der Konzern das Bathildis Krankenhaus und das Altenheim Bethanien.

 

Die Schriftenreihe kann unter www.agaplesion.de kostenfrei heruntergeladen werden. Im Buchhandel ist die Broschüre unter der ISBN Nummer 978-3-936527-37-7 gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro zu bestellen.

 

Zeugen für Unfall auf Krankenhaus-Parkplatz gesucht

Nach einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort sucht die Polizei Bad Pyrmont Zeugen. Ein schwarzer Wagen wurde am Donnerstag (30.01.) zwischen 7 und 16.30 Uhr auf dem Parkplatz des Bathildiskrankenhauses in Bad Pyrmont angefahren. Obwohl ein Schaden in Höhe von mindestens 500 Euro entstand, fuhr der Unfallverursacher davon ohne sich im Krankenhaus, bei der Polizei oder dem Geschädigten zu melden. Wer Hinweise zum Verursacher geben kann wird gebeten sich bei der Polizei in Bad Pyrmont (Tel.: 05281 – 940 60) zu melden.

Bürgermeisterin Elke-Christina Roeder hält den neu aufgebrachten Vorschlag zur Sanierung der Bad Freienwalder Brücke nicht für umsetzbar

Die CDU hatte jetzt ein Schreiben eines Ingenieurbüros an die Stadt vorgelegt, in dem schon vor drei Jahren auf eine kostengünstige Sanierungsmöglichkeit hingewiesen wurde. Nach Aussage von Bürgermeisterin Elke Christina Roeder ist kein solcher Brief im Rathaus angekommen. Das jetzt noch einmal zugeleitete Schreiben sei an das zuständige Planungsbüro weiter geleitet worden. Die Fachleute hätten den Vorschlag geprüft, aber für nicht umsetzbar befunden. Die Gründe würden im nächsten Bauausschuss erläutert.

Bad Pyrmont erhält Fördermittel vom Land für den Straßenausbau

Der Ausbau der Kreisstraße bei Kleinenberg bis zur Ortsdurchfahrt Großenberg wird mit insgesamt 114.000 € vom Land Niedersachsen gefördert. Diese Zusage bedeute, gerade vor dem Hintergrund der extremen Witterungsverhältnisse im Winter auf der Hochebene, einen deutlichen Zugewinn an Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, sagte der Bad Pyrmonter Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann (SPD). Landesweit würden in diesem Jahr der Neu- und Ausbau verkehrswichtiger Straßen, Ortsdurchfahrten und Brücken, als auch der Neubau von Gehwegen an Landesstraßen verbessert. Gerade für die Tourismusregion Weserbergland spiele der gute Zustand von Straßen, Rad- und Wanderwegen eine wichtige Rolle. Insgesamt erhalten die Niedersächsischen Kommunen in diesem Jahr vom Land rund 53 Mio. Euro für den Ausbau ihrer Straßeninfrastruktur.

 

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Let's Be Friends von Carly Rae Jepsen

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv