Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Bad Pyrmont: Dienstag (12.) Infoabend über "Restless Legs - Syndrom"

Das Bad Pyrmonter Bathildiskrankenhaus lädt am Dienstag, (12.10.) zu einem Informationsabend über das „Restless Legs Syndrom“ ein. Der Chefarzt der Neurologie im Bathildiskrankenhaus, Dr. Peter Lüdemann, wird über diese Krankheit und die heutigen Behandlungsmöglichkeiten referieren. Oft trete das „Restless Legs Syndrom“ erst im Laufe des Lebens auf, sagte Lüdemann. An dem Abend ist auch die „Restless-Legs-Syndrom Selbsthilfegruppe Hameln-Pyrmont“ vor Ort. Mitglieder berichten über ihre Erfahrungen und beantworten Fragen von Betroffenen. Beginn ist um 18 Uhr im Pyrmonter Bathildiskrankenhaus. Es gilt die 3G-Regel. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bad Pyrmont: Fahrbahnsanierung zwischen Bad Pyrmont und Kleinenberg

Ab morgen müssen Verkehrsteilnehmende auf der Landesstraße 426 mit Behinderungen zwischen Bad Pyrmont und Kleinenberg rechnen. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit. Die vorhandene Fahrbahn wird abgefräst und durch eine neue Asphaltdeckschicht instandgesetzt. In Teilbereichen werden zusätzlich tiefergehende Schadstellen durch den Austausch der Asphalttragschicht saniert. Gleichzeitig ist eine Erneuerung der Schutzplanken entlang der Strecke vorgesehen. Die Arbeiten werden bis in den November andauern. Während der Bauzeit ist die Straße zwischen den Ortschaften vollgesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Bad Pyrmont: Drei weitere "Stolpersteine" in Brunnenstraße

In Bad Pyrmont sind gestern drei weitere Stolpersteine verlegt worden. Die Steine sollen an ehemals in Bad Pyrmont lebende Juden erinnern, die deportiert und in Lagern ermordet worden sind. Verlegt wurden Steine vor den Wohnhäusern ehemaliger jüdischer Pyrmonter Bürgerinnen und Bürger in der Brunnenstraße 9, 10 und 12. An der Aktion beteiligt war auch eine Schülergruppe der Herderschule unter der Leitung des UNESCO-Schulkoordinators Volker Schönbach. Die Steine wurden vor Ort persönlich vom Künstler Gunter Demnig verlegt. Auch nach tausenden verlegten Stolpersteinen werde das Projekt für ihn nicht zur Routine, so Demnig. Im November sollen vom städtischen Bauhof weitere Stolpersteine in der Drakestraße 15 und der Severinstraße 9 verlegt werden.

Bad Pyrmont: Weitere Stolpersteine

In Bad Pyrmont werden fünf weitere Stolpersteine verlegt. Die Steine sollen an ehemals in Bad Pyrmont lebende Juden erinnern, die deportiert und in Lagern ermordet worden sind. Auch bei der diesjährigen Aktion wird der Künstler Gunter Demnig mitwirken, der bereits im Jahr 2005 die ersten Stolpersteine in Bad Pyrmont gesetzt hat. Er wird Donnerstag drei Stolpersteine verlegen, die vor den Häusern Brunnenstraße 9, 10 und 12 an Max Michaelis, Gertrud Bacherach und Cäcilie Heimann erinnern sollen. Die Steine für Selma Bock vor dem Haus Drakestraße 15 und Adolf Salomon, Severinstraße 9, werden zu einem späteren Termin vom städtischen Bauhof gesetzt. Vorgesehen ist, dass in der Brunnenstraße Schüler der Herderschule kurz etwas zu den Personen vortragen. Die Aktion beginnt um 11 Uhr.

Bad Pyrmont: Anbau Herderschule wird teurer

Der Anbau an der Pyrmonter Herderschule wird 200.000 Euro teurer als geplant. Die Baumaßnahme soll nach aktuellen Berechnungen gut eine Million Euro Kosten. Das hat Architekt Florian Brandstetter gestern im Bauausschuss der Stadt mitgeteilt. Den Großteil der Kosten trägt nach dem Brandschaden in der Silvesternacht vor knapp zwei Jahren die Versicherung, die 750.000 Euro zugesagt hat. Der Eigenanteil der Stadt erhöht sich auf aktuell 250.000 Euro. Als Grund für die Kostensteigerung nannte Brandstetter neben gestiegenen Materialpreisen auch notwendige Anpassungen des Entwurfs an die Gegebenheiten vor Ort. Gebaut werden soll von Januar bis August 2022, also auch während des laufenden Unterrichts. Zum Beginn des Schuljahres 2022/23 soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein. Brandstetter geht davon aus, dass dieser Zeitplan eingehalten werden kann.

Sie hören die Sendung

Sport Aktiv -
der Sport im Weserbergland

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv