Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Bad Pyrmont: Weihnachtsmarkt bis zum zweiten Advent auf jeden Fall geöffnet

Der Weihnachtsmarkt in Bad Pyrmont steht wegen der neuesten Coronaverordnung auf der Kippe. Der Grund: Ab Mittwoch soll auch im Landkreis Hameln-Pyrmont die 2G-Plus-Regelung gelten. Für viele öffentliche Bereiche haben dann nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt, die sich tagesaktuell auf Corona haben testen lassen. Das gilt auch für die Weihnachtsmärkte. Wie der Weihnachtsmarkt in Bad Pyrmont mit der neuen Regelung umgehen wird, muss noch geklärt werden, sagt Helmut Fahle, erster Vorsitzender der Werbegemeinschaft Bad Pyrmont. Vorläufig soll der Weihnachtsmarkt bis kommenden Sonntag weiterlaufen. So lange wollen die Veranstalter beobachten, wie gut sich 2G-Plus umsetzen lässt und wie viele Besucherinnen und Besucher der Weihnachtsmarkt mit der neuen Regelung erzielt. Am Sonntagabend werde dann die Entscheidung getroffen, ob der Weihnachtsmarkt in Bad Pyrmont wie geplant weiterläuft oder abgesagt wird.

Bad Pyrmont: Kein Zar-Peter-Winter-Weihnachts-Wochenende

Zum zweiten Mal in seiner Geschichte muss das beliebte Zar-Peter-Winter-Weihnachts-Wochenende in Bad Pyrmont ausfallen. Das Event war für das Wochenende vom 10. bis 12. Dezember geplant. Nachdem die Veranstaltung bereits im vergangenen Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, wird es auch diesmal kein Zar-Peter-Spektakel in der Kurstadt geben. Die Vorstände der Vereine Werbegemeinschaft und Fürstentreff sehen die Absage nach eigenen Angaben als Entscheidung der Vernunft. Das Event passe nicht zur aktuellen Situation. Das Infektionsgeschehen sei derzeit sehr hoch und die Gesundheit der Menschen sei das Wichtigste. Angesichts der Warnungen des Robert-Koch-Institutes sei die Entscheidung getroffen worden. Auch der für den 12. Dezember geplante verkaufsoffene Sonntag fällt aus. Geplant ist, das Sonntags-Shopping am 4. Adventssonntag, 19. Dezember, nachzuholen.

Bad Pyrmont: Großeinsatz für Feuerwehr an Schloßplatz

In Bad Pyrmont hat ein Feuer in einer Senioreneinrichtung am Sonntagmorgen für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Die Brandmeldeanlage hatte gegen 08.30 Uhr Alarm ausgelöst. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Feuer in einem Keller ausgebrochen war, in dem sich Papier und ein Sicherungskasten befanden. Auslöser könnte möglicherweise ein technischer Defekt gewesen sein. Der rauch hatte sich durch das Treppenhaus bis in das 4. Obergeschoss ausgebreitet. Elf Menschen, die ihre Räume nicht verlassen konnte, wurde aufgefordert, die Türen verschlossen zu halten und auf den Balkon zu gehen. Dort wurden sie über ein Drehleiter von den Einsatzkräften betreut. Alle anderen Bewohnerinnen und Bewohner wurden in ein benachbartes Hotel gebracht. Der Einsatz, an dem etliche Einheiten von Feuerwehr, DRK und Rettungsdienst beteiligt waren, zog sich über zwei Stunden hin. Gegen 11.30 gab es erneut eine Alarmierung aus der Einrichtung. Bei der Kontrolle wurde diesmal aber kein Brand festgestellt.

Bad Pyrmont: Weihnachtsengel-Aktion 2021 gestartet

Die Stadt Bad Pyrmont lädt auch in diesem Jahr zur Weihnachtsengel-Aktion. Zum Start der Aktion hingen 120 Karten mit Weihnachtswünschen an dem Tannenbaum im Pyrmonter Rathaus. Auf jeder dieser Karten ist ein Weihnachtswunsch im Wert von maximal 25 Euro zu finden. Die meisten Wünsche kommen von Seniorinnen und Senioren aus den Pyrmonter Pflege- und Altenheimen, ein paar Wünschen auch von Besuchern der Tafel. Im letzten Jahr sei die Aktion ein voller Erfolg gewesen, so Kathleen Vierfuß von der Stadtverwaltung. Sie gehe davon aus, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Wünsche erfüllt werden. Wer eine Wunschkarte vom Tannenbaum abgenommen hat wird gebeten das fertig verpackte Geschenk bis zum 10. Dezember im Pyrmonter Rathaus wieder abzugeben.

Bad Pyrmont: Der Skate Park soll am geplanten Standort eingerichtet werden

Die Anlage soll, unabhängig vom Standort des neuen gemeinsamen Feuerwehrhauses, vor der Sporthalle aufgebaut werden. Das soll auch dann der Fall sein, wenn die alte Skate Anlage am Stadion als Standort genutzt werden könnte, weil dort kein Ersatz für die Parkplätze am Gondelteich eingerichtet werden müsste. (Das wäre dann der Fall, wenn am Gondelteich das neue Feuerwehrhaus gebaut wird). Das wurde (am Donnerstag) im nicht öffentlichen Verwaltungsausschuss entschieden. Einen entsprechenden Antrag hatte die SPD gestellt. Die Skateanlage kann gebaut werden, wenn das Jugendparlament 100.000 Euro Spenden einwirbt. 50.000 Euro sind bereits gesammelt worden.

Sie hören die Sendung

Offener Sendeplatz

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
I'm Here for You von Jack Curley

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv