Im Studio: Pablo Blaschke

Pablo Blaschke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Pyrmont: Park Residenz will sich weiter öffnen

Die Park Residenz in Bad Pyrmont will sich weiter für die Stadt öffnen. Das sagte Einrichtungsleiterin Natalia Schaaf beim Neujahrsempfang am Wochenende. Die Park Residenz sei ein wichtiger Teil der Stadt. Die Ankündigung von Kurdirektor Maik Fischer, einen weiteren Eingang in den Kurpark für elektronische Karten einzurichten wurde von Leitung wie Bewohnern begrüßt. Der zusätzliche Eingang ermöglicht es den Senioren, ohne Umwege in den Kurpark zu gelangen. Die Park Residenz war vor gut zwei Jahren von der hauptsächlich in Süddeutschland aktiven benefit Gruppe übernommen worden.

Hameln-BadPyrmont: Einschränkungen im Bahnverkehr

Von Samstag 6.30 Uhr bis Sonntag 2.30 Uhr gibt es noch Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr. Grund dafür ist der Brückenabriss bei Amelgatzen. Die meisten S-Bahnen zwischen Bad Pyrmont und Hameln werden durch Busse ersetzt. Fahrgäste sollen die 28 Minuten frühere Abfahrt beziehungsweise die 30 Minuten spätere Ankunft der Busse zu berücksichtigen. Die S-Bahnen fahren zudem von Bad Pyrmont in Richtung Paderborn Hauptbahnhof gegenüber dem Fahrplan mit sieben Minuten späteren Fahrzeiten. Den genauen Ersatzfahrplan finden Sie im Internet.

Bad Pyrmont: Neuer Verwaltungsleiter hat im Bathildis Krankenhauses seine Arbeit aufgenommen

Christoph Rolf Maier hat sich jetzt erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der 51-Jährige ist Sportler und Diplom- Verwaltungswissenschaftler. Seine fächerübergreifende Ausbildung sieht Maier als Pluspunkt bei der Bewältigung seiner Aufgaben. Seine ersten Eindrücke des Krankenhauses seien positiv. Es gebe gute Spezialisierungen und professionelle Akteure. Daran müsse jetzt weiter gearbeitet werden. Sein Ziel sei es, die Schwerpunkte der Klinik auszubauen, so Maier.

Bad Pyrmont: Unfallflucht

Bereits am Montag streifte ein Lkw auf der Straße „Untere Hauptallee“ einen dort ordnungsgemäß haltenden Pkw und fuhr ihm den linken Außenspiegel ab. Diesen Anstoß musste der Lkw-Fahrer nicht zwangsläufig bemerkt haben. Die Geschädigten, die in ihrem Pkw saßen, fuhren sofort hinter dem Unfallverursacher her und sprachen ihn an, als er an einer Rotlicht zeigenden Ampel anhielt. Für die älteren Geschädigten völlig unverständlich, reagierte der Lkw-Fahrer auf Ansprache nicht, sondern setzte seine Fahrt fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. An dem Pkw war ein Schaden in Höhe von 500 Euro entstanden. Da sich die Geschädigten leider nicht das Kennzeichen des Lkw, sondern nur die Aufschrift auf dem Aufbau gemerkt hatten, waren umfangreiche Ermittlungen der Pyrmonter Polizei erforderlich, um das unfallverursachende Fahrzeug zu ermitteln. Letztendlich konnte der 57-jährige Unfallverursacher aus der Region Hannover ermittelt werden und er gab auch zu, dass es einen Vorfall gegeben habe. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Bad Pyrmont: Neue Gruppe will gegen Armut in der Kurstadt kämpfen

In Bad Pyrmont will sich eine neue Gruppe, mehr mit den Problemen und Sorgen armer Menschen in der Kurstadt befassen. Die neue Projektgruppe mit Mitgliedern des Netzwerkes "Sozialraum AG", 30 Vereinen, Institutionen und Einzelpersonen plant verschiedene Aktionen und Veranstaltungen. Die Gruppe will mehr Menschen erreichen, die in irgendeiner Form auf Hilfe angewiesen sind, sagt der Sprecher des Flüchtlingsnetzwerks und des neuen Organisationsteams Klaus Tietze. Bereits zum ersten gemeinsamen Treffen kamen mehr als 50 Menschen in den Ratssaal. Erste konkrete Projekte wurden vorbereitet, sagt Tietze. Bad Pyrmonts Bürgermeister Klaus Blome begrüßt die Initiative und will sich ebenfalls engagieren. Interessierte können sich anschließen. Das nächste öffentliche Treffen zum Projektthema: „Armut“ ist am 29.1. in der Räumen der Arbeitsloseninitiative AIBP.

Sie hören die Sendung

Rock Pab

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv