UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Pyrmont: Trunkenheit im Vekehr

Am Sonntag, 25.2.18, gegen 16:35 Uhr, fiel Zeugen auf dem Parkplatz am Bahnhof Bad Pyrmont ein VW Golf auf, der auffällig unbeholfen rangierte. Der Fahrer machte auf die Zeugen ebenfalls einen seltsamen Eindruck. Noch bevor die Polizeistreife eintraf, stieg der Fahrer aus und ging in Richtung Stadt davon. Er wurde durch die Zeugen eindeutig beschrieben. Da die Heemsteder Brücke gesperrt war, fuhr die kurz darauf eintreffende Polizeistreife auf der "Fußgängerbrücke" hinter dem Mann, der noch in Sichtweite war, her. Als der Fahrer das Polizeifahrzeug bemerkte, versuchte er wegzulaufen, strauchelte aber und fiel hin. Nachdem ihm aufgeholfen worden war, bestritt er zunächst, gefahren zu sein. Dies ergänzte er jedoch durch die Aussage, dass der Pkw ohnehin kein Benzin mehr im Tank habe. Dafür hatte der Fahrer umso mehr "getankt". Ein Atemalkoholtest ergab eine AAK von über zwei Promille. Hierzu gab der 22jährige Mann, der in Blomberg wohnt, an, dass er erst auf den wenigen Metern vom Bahnhof bis zum Anhalteort getrunken habe. Der Mann wurde zur Wache gefahren, wo ihm wegen des behaupteten "Nachtrunkes" gleich zwei Blutproben entnommen wurden. Ein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, den hatte er im August letzten Jahres schon verloren.

Bad Pyrmont: Politiker kritisieren rüden Umgangston bei Bückebergdiskussion

Der stellvertretende SPD Landesvorsitzende Ulrich Watermann kritisiert den rüden Umgang mit dem Leiter der Gedenkstätten. Bei der Aufzeichnung einer Podiumsdiskussion in Emmerthal hatten Gegner einer Dokumentationsstätte am Bückeberg Befürworter niedergebrüllt. Aus Sicherheitsgründen musste der Leiter der Gedenkstätten aus der Halle begleitet werden. Für Watermann ist das rüpelhafte Verhalten nicht akzeptabel. Der hiesige SPD Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps rief die Bürger zu mehr Haltung gegenüber solchen Vorgehensweisen auf.

Bad Pyrmont: Sturm richtet große Schäden an

Der Sturm Friederike hat in Bad Pyrmont für großen Kahlschlag gesorgt. 12000 Festmeter seien dem Sturm zum Opfer gefallen. Betroffen seien zu 90 Prozent Fichten und 10 Prozent Buchen. Die Hauptschäden seien im Mosterholz, so Forstamtsleiter Uwe Schenkemeyer. Die Schäden seien allerdings nicht ganz so gravierend wie beim Sturm Kyrill vor über 10 Jahren.

Bad Pyrmont: Neue Angebote in der Therme sollen Gäste locken

Die Hufelandtherme will mit einem veränderten Konzept mehr Besucher locken. Die Therme könne inzwischen zwar ein ausgeglichenes finanzielles Ergebnis vorweisen und habe an den besucherstärksten Tagen um Weihnachten und im Januar knapp 1.000 Gäste pro Tag, sagt der stellvertretende Leiter des Staatsbades Andre Schubert. In den Sommermonaten könne die Auslastung aber verbessert werden. Daher soll unter anderem das Fitnessangebot ausgeweitet werden, im Saunabereich sind Themenabende geplant. Die neuen Möglichkeiten sollen die Ruhe aber nicht vertreiben, verspricht Schubert. Veränderungen gibt es auch beim Angebot im Bistro: alles stehe im Zeichen der gesunden Ernährung sagt Schubert. Im Außenbereich seien mehr Events wie z.B. ein Barbecue geplant.

Bad Pyrmont: Staatsbad ohne Wasser

Das Staatsbad Pyrmont mit all seinen Einrichtungen hatte heute Vormittag eine Stunde kein Wasser. Sowohl medizinische Einrichtungen wie Hotel Steigenberger waren komplett von der Versorgung abgeklemmt. Der Grund war ein Leck in der Hauptversorgungsleitung an den ehemaligen Tennisplätzen. Die Ursache des Lecks sei unklar, so der stellvertretende Leiter des Staatsbades Andre Schubert. Es sei den Stadtwerken zu verdanken, dass die Reparatur in kürzester Zeit abgeschlossen werden konnte, so Schubert.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Love Lost von Jonah

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv