Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln-Pyrmont: Coppenbrügge und Bad Münder erhalten Geld für Feuerwehrhäuser

Coppenbrügge und Bad Münder erhalten Bedarfszuweisungen in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro Der Flecken Coppenbrügge und die Stadt Bad Münder am Deister erhalten rund 1,8 Millionen Euro Bedarfszuweisungen des Landes Niedersachsen erhalten. „Die Summen von 1.000.000 € und 820.000 € werden zum einen für den Neubau des Feuerwehrhauses in Coppenbrügge sowie zum anderen für den An- und Umbau des FFW-Hauses in Eimbeckhausen verwendet“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Uli Watermann. Das Geld solle den Kommunen noch in diesem Jahr ausgezahlt werden. „Der gegenwärtige Investitionsbedarf ist sehr hoch und die finanzielle Situation der Kommunen zum Teil dramatisch“, betont Watermann. Die vergangenen Monate hätten dabei die Situation noch verschärft. „Zum einen ist das Bewusstsein für die besondere Bedeutung für Sicherheit und Ordnung, auch in der Öffentlichkeit, gewachsen, zum anderen hat sich die Haushaltssituation vieler Kommunen aber deutlich verschlechtert“. Watermann sehe das Land hier in der Pflicht den Kommunen in dieser Situation zu helfen. Die Bedarfszuweisungen fließen an besonders finanzschwache Kommunen und stellen im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs gesonderte Finanzmittel dar, die die Finanzkraft dieser Kommunen stärken sollen.

Bäntorf: Weiter Proteste gegen geplanten Hähnchenmaststall

In der Nähe von Bäntorf im Flecken Coppenbrügge soll ein Hähnchenmaststall mit rund 34.000 Tieren entstehen – das sorgt nach wie vor für Unmut bei einigen Anwohnern. In Bäntorf und Umgebung gibt es bereits einen Kuhstall und verschiedene Hähnchenmastställe. Ein weiterer großer Maststall würde zu zusätzlichen Belastungen führen, so die Sprecherin der Interessengemeinschaft gegen den Maststall, Bettina Schröder-Brautlecht. Sorge bereitet den Anwohnern die zusätzliche Belastung durch die Gerüche, aber auch die Belastung des Grundwassers durch die entstehende Gülle. Um den Bau des Hähnchenmaststalls doch noch zu verhindern, will sich die Interessengemeinschaft an die Untere Naturschutzbehörde und zusätzlich an die Politik wenden.

Marienau: Ab morgen müssen sich Verkehrsteilnehmer im Bereich der Bundesstraße 1 auf Behinderungen einstellen

Grund sind Fahrbahnsanierungsarbeiten. Die Arbeiten müssen unter Vollsperrung erfolgen Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Umleitung erfolgt ab Hemmendorf über Lauenstein, Haus Harderode, Bisperode und Bessingen nach Coppenbrügge und umgekehrt. Anlieger können ihre Grundstücke weitgehend erreichen. Auch Schul- und Linienbusse können passieren. Die Arbeiten sollen bis zum 27. November abgeschlossen sein. Die Kosten betragen ca. 60.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Niedersachsen: Ausgezeichnete Gesell:innen-Elite

14 Landessiegerinnen und Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks kommen aus dem Handwerkskammerbezirk Hannover – und eine von ihnen ist die Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk – Bäckerei – Celina Grimpe aus Coppenbrügge. Sie arbeitet bei der Bäckerei Bohne GmbH in Salzhemmendorf. Mit ihrem Landessieg haben die erstplatzierten Gesellinnen und Gesellen nun die Endrunde im praktischen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks erreicht. Leider kann coronabedingt eine Ehrung nicht persönlich und in gewohnt feierlicher Atmosphäre im Rahmen einer Festveranstaltung erfolgen. Aus diesem Grund werden alle Landessiegerinnen und Landessieger bald ein Überraschungspaket über die Handwerkskammer Hannover erhalten.

Marienau: Fußgänger angefahren

In Marienau ist gestern am späten Nachmittag ein Fußgänger beim Überqueren der Bundesstraße B 1 angefahren worden. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Hildesheim gebracht. Die Bundesstraße war während des Rettungseinsatzes vorübergehend voll gesperrt.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Giants von Dermot Kennedy

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv