Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Coppenbrügge/Salzhemmendorf: Zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss erwischt

Am Samstag, 31.07.2021, gegen 13:15 Uhr, ist in Salzhemmendorf auf der Hemmendorfer Landstraße ein 23-jähriger Autofahrer angehalten und kontrolliert worden. Die Beamten der Polizei Bad Münder stellten beim Fahrer körperliche Merkmale fest, die auf eine Drogenbeeinflussung hindeuteten. Ein Urintest reagierte positiv auf THC-haltige Substanzen. Klarheit wird die Blutanalyse in einem rechtsmedizinischen Labor erbringen. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer des Pkw Opel untersagt. Da der Salzhemmendorfer bereits in der Vergangenheit wegen ähnlicher Verstöße aufgefallen war, wird das Bußgeld besonders hoch ausfallen. Die zuständige Führerscheinstelle hat eine entsprechende Mitteilung erhalten.

Bereits am Donnerstag (29.07.20219) gegen 21:25 Uhr wurde in Coppenbrügge-Marienau ein 19-jähriger Peugeot-Fahrer gestoppt und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Außerdem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Vortest ergab Hinweise auf THC-haltige Substanzen und Kokain. Auch in diesem Fall wurde dem Autofahrer eine Blutprobe zur genauen Analyse entnommen. Da der 19-jährige Pole keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 750 Euro einbehalten.

Coppenbrügge: Teilabschnitt Ortsumgehung wird freigegeben

Der Verkehr auf einem weiteren Teilabschnitt der Ortsumgehung von Coppenbrügge/Marienau (im Zuge der Bundesstraße 1) soll am Mittwoch freigegeben werden. Der Leiter der Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, Markus Brockmann sagte auf Anfrage von radio aktiv, dass am Nachmittag die letzten Markierungsarbeiten abgeschlossen sein werden. Die Anbindung der Bundesstraße aus Richtung Hameln bis zur Bundesstraße 442 kann wieder freigegeben werden. Ebenfalls frei gegeben wird die neue Gemeindestraßenverbindung nach Coppenbrügge (in Verlängerung der Landestraße 423). Bisher wurden insgesamt 25 Mio. € für den Neubau der Ortsumgehung ausgegeben. Damit sind mittlerweile 4,0 der 6,3 km langen Ortsumgehung fertiggestellt. Anfang September sollen die Arbeiten an der Brücke über den Voldagser Weg beginnen.

Coppenbrügge: Die Polizei hat eine betrunkene Rollerfahrerin gestoppt

Die 56-Jährige war mit Ihrem E-Roller im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Samstag um 23.45 Uhr von den Polizeibeamtenangehalten worden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Dabei handelt es sich um den Straftatbestand einer Trunkenheitsfahrt. Die Frau muss mit mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.

Coppenbrügge: Schallmessungen abgeschlossen

Die Schallmessungen im Windpark Coppenbrügge sind abgeschlossen. Nach Angaben des Landkreises haben die Messungen ergeben, dass die Richtwerte eingehalten werden. Die Anlagen würden genehmigungskonform betrieben und an den Messpunkten in den verschiedenen Ortsteilen würden, jeweils in Mitwindrichtung gemessen, keine unzulässigen Geräuschimmissionen ankommen. Lediglich an zwei Immissionsorten werden die Richtwerte leicht überschritten, was aber nach Auskunft des Landkreises rechtlich zulässig ist und für den Betrieb der Anlagen im Grunde keine Konsequenzen nach sich ziehen würde. Allen bestehenden Vorschriften zufolge habe der Landkreis Hameln-Pyrmont hier keine Eingriffsmöglichkeit. Dennoch hätten die Betreiber der Windenergieanlagen sich bereit erklärt, beim Auftreten der gleichen wie zum Zeitpunkt der Messungen herrschenden Wind- und Wetterbedingungen, die Anlagen in der Leistung zu reduzieren und somit die Geräusche zu reduzieren. Ungehindert dessen werden die Einwohnerinnen und Einwohner ermutigt, weiterhin Protokoll darüber zu führen, wann die Windenergieanlagen zu laut sind. Das Protokoll sollte folgende Inhalte haben: Datum, Uhrzeit, Standort, Windrichtung, Niederschlag. Diese Protokolle können dem Umweltamt des Landkreises Hameln-Pyrmont dann halbjährlich zugesandt werden. Auf eine zunächst angedachte Bürgerversammlung zu den Ergebnissen der Schallmessungen wird aufgrund der Pandemie-bedingten Einschränkungen verzichtet. 

Coppenbrügge: Bufdi-Stelle an Grundschule Bisperode

Der Flecken Coppenbrügge bietet eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst in der Grundschule Bisperode an. Zu den Aufgabenschwerpunkten gehört neben der Unterstützung der Lehrkräfte im Unterricht die Gestaltung des Nachmittags an den Schulen und die Ferienbetreuung der Jugendpflege. Die Stelle in der Grundschule Bisperode ist ab dem 1. September neu zu besetzen. Bewerbungen nimmt der Flecken Coppenbrügge ab sofort entgegen. Bewerbungen und weitere Fragen können aber auch an die Grundschule direkt gerichtet werden. Ausführliche Infos bei der Grundschule Bisperode unter 05159/260, bei der Jugendpflege Coppenbrügge unter 05156/7819-14 sowie auf der Homepage der Gemeinde unter www.coppenbruegge.de. Die sogenannten „Bufdis“ bekommen ein kleines Taschengeld, Fortbildungen und Urlaub.

Sie hören die Sendung

Freispruch -
Das christliche Magazin für den Landkreis Hameln-Pyrmont
(offener Sendeplatz)

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
Funny Treats von Get Well Soon

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv