Coppenbrügge: Grüne stellen Zusammenarbeit mit GeTour weiter infrage

Veröffentlicht am Donnerstag, 28. Januar 2021 15:30

Die Grünen im Flecken Coppenbrügge sehen die weitere Zusammenarbeit mit der GeTour Bad Münder noch nicht als gesichert an. Nachdem der Vertrag mit der GeTour für die touristische Vermarktung zuletzt nur für ein Jahr verlängert wurde, steht die Zusammenarbeit jetzt wieder auf dem Prüfstand. Im Haushalt des Fleckens sind zwar bereits 11.000 Euro dafür eingestellt. Aus Sicht der Grünen wird der Flecken auf der Internetseite der GeTour aber nicht angemessen präsentiert. Das gelte sowohl für die Veranstaltungen im Flecken, als auch für touristische Sehenswürdigkeiten, sagt die stellvertretende Coppenbrügger Ortsbürgermeisterin Lidia Ludwig von den Grünen. Der Rat soll im März über die weitere Zusammenarbeit entscheiden. Ende Februar solle es zuvor einen Workshop der Coppenbrügger Politik zum Thema geben. Die Ergebnisse sollen in einen Vertrag einfließen, in dem Wünsche und Ziele zur touristischen Vermarktung formuliert werden sollen, so Ludwig.