Bisperode: Ein neues Feuerwehrhaus!

Veröffentlicht am Donnerstag, 15. Juli 2021 10:28

Bei der gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Bauwesen, Umweltschutz, Gemeindeentwicklung und Infrastruktur und dem Ausschuss für Feuerschutz, Öffentliche Sicherheit und Ordnung des Fleckens Coppenbrügge wurde der Bau eines neuen Feuerwehrhauses in Bisperode einstimmig beschlossen. Das wird dann den geltenden Richtlinien entsprechen und genug Platz für alle Materialien, Umkleide- und Sanitärräume bieten, sagt Bisperodes Ortsbrandmeister Tobias Jarmer. Das neue Feuerwehrhaus wird Stellplätze für fünf Fahrzeuge bieten, Schulungsräume für die Ausbildung sowie Lagerräume und Umkleiden, in denen die Spinde untergebracht werden. So soll auch die allgemeine Arbeitssicherheit erhöht werden, so Jarmer. Die Kosten werden zurzeit auf etwa 3 Millionen Euro geschätzt. Genauere Berechnungen sind schwierig, weil das Handwerk im Moment sehr ausgelastet ist und die Kosten für Baumaterial steigen, so Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka.