UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Coppenbrügge: Planungen für Fachmarktzentrum vorgestellt

Der Coppenbrügger Rat hat sich mit den Plänen für den Neubau eines Nahversorgers im Kernort beschäftigt. Ein Investor möchte an der Alten Heerstraße ein Fachmarktzentrum errichten. Das Gebäude soll an EDEKA vermietet werden. Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka (CDU) befürwortet das Projekt. Ein solches Angebot sei wichtig für die Gemeinde. Auf dem Gelände soll sich auch noch ein Drogeriemarkt ansiedeln, der rund 900 Quadratmeter zur Verfügung haben wird. Die Suche nach einem Betreiber läuft noch. Peschka geht davon aus, dass der Gemeinderat das Projekt befürwortet.Er habe keine Befürchtungen, dass das neue Einkaufszentrum die bestehenden Einkaufsmärkte in ihrer Existenz gefährden werde.Der Ratsbeschluss für das neue Fachmarktzentrum an der Alten Heerstraße soll im Laufe des nächsten Jahres erfolgen. 2022 könnte Eröffnung gefeiert werden, so die bisherige Planung.

Bad Pyrmont/Coppenbrügge: Delegation aus dem Weserbergland beim Zaren-Kongress

Auch Vertreter aus Coppenbrügge und Bad Pyrmont sind ab heute beim 13. Internationalen Peter-der-Große-Kongress in Berlin dabei. Sie wurden von der russischen Botschaft eingeladen, denn der russische Monarch hatte eine enge Verbindung zum Weserbergland. Bad Pyrmont wird von der Vorsitzenden des Vereins Fürstentreff Christiane Richter mit Begleitung vertreten. Die Delegation aus Coppenbrügge besteht aus vier Personen, darunter Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka.

Bisperode: Widerstand gegen die umstrittene Deponie am Ith hält weiter an

Als Mitinitiatorin der Proteste hofft Britta Kellermann dabei weiter auf die Unterstützung der Politik. Bei einer Informationsveranstaltung in Bisperode zeigte Kellermann sich in diesem Zusammenhang allerdings besorgt über die aktuellen Entwicklungen in der Kreispolitik. Die Ankündigung des Landkreises, bei einer Genehmigung der Deponie gegen das Projekt zu klagen, sei zwar mehrheitlich von der Politik getragen worden. Mit der Neubesetzung des Landratsamtes könnte es aber zu veränderten Mehrheitsverhältnissen kommen. Das Genehmigungsverfahren für die Deponie zögert sich hinaus, da die Hannoverschen Basaltwerke die veralteten Antragsunterlagen zunächst überarbeiten müssen. Mit einer Neuauslegung wird für das 1. Quartal 2020 gerechnet.

Coppenbrügge: Nahversorger-Neubau ist Thema im Rat

Der Rat des Fleckens Coppenbrügger beschäftigt sich heute mit dem Neubau eines Nahversorgers im Kernort Coppenbrügge. Hierzu wird es einen Sachstandsbericht des Projektentwicklers und Planers geben. Weiteres Thema der Sitzung wird die Gebührenkalkulation für Trink- und Abwasser für den Zeitraum 2020 bis 2022 sein. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Brünnighausen.

Coppenbrügge: Fahrt zum Badespaß im Wasserparadies Hildesheim

Die Jugendpflege Coppenbrügge hat noch freie Plätze für die Fahrt ins Wasserparadies nach Hildesheim am 15. Oktober. Aktion, Bewegung und Erholung sind hier groß Angesagt. Ob Auspowern im Sportbecken, Spaß haben mit den Attraktionen oder Abgehen in der 70 m Rutsche. Abfahrt ist um 10.37 Uhr vom Bahnhof in Coppenbrügge. Die Rückkehr wird etwa gegen 18.17 Uhr in Coppenbrügge sein. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, die schwimmen können. Die Kosten für die Fahrt mit Eintrittskarte betragen 15,00 € für Juleicabesitzer und 10 € für Schüler, Studenten und Auszubildende. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen gibt es beim Gemeindejugendpfleger Reimar Rauer, Schloßstr. 2, 31863 Coppenbrügge, Tel. 05156/78190.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Perfect Places von Lorde

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv