Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Coppenbrügge: Unfälle an der Ortsumgehung

Gestern hat es gleich zwei Unfälle an der Abfahrt der neuen Ortsumgehung der B 1 zwischen Coppenbrügge und Marienau gegeben. Zuerst kam es am Vormittag (gegen 10.40 Uhr) zu einem Unfall mit zwei beteiligten Pkw, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Der Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Bei beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Am Nachmittag stießen an der Stelle erneut drei Fahrzeuge zusammen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit ca. 25.000 Euro. In beiden Fällen waren die Unfallverursacher von Marienau in Richtung Coppenbrügge unterwegs und missachteten die Vorfahrt der Verkehrsteilnehmer, die von der neuen Ortsumgehung kamen. An der neuen Ortsumgehung hat es in den letzten Wochen bereits mehrere Unfälle wegen der Vorfahrtsregelung gegeben.
Im Aerzener Ortsteil Posteholz musste die Feuerwehr ausrücken, weil ein Anwohner beim Unkrautabflämmen seine Hecke in Brand gesetzt hatte. Verletzt wurde niemand.

Großenwieden: Schließung der Kindertagesstätte aufgrund des Verdachts einer Corona-Infektion

In der Kindertagesstätte Großenwieden gibt es den begründeten Verdacht einer Corona-Infektion. Die Stadt Hessisch Oldendorf hat die Einrichtung am Mittwoch vorsorglich geschlossen, um eine evtl. Weiterverbreitung der Infektion zu vermeiden. Die Schließung der gesamten Kindertagesstätte Großenwieden wurde notwendig, da gruppenübergreifende Kontakte stattgefunden haben und die Weiterverbreitung in den betroffenen Gruppen nicht ausgeschlossen werden kann. „Ich bitte alle Eltern/Sorgeberechtigten um Verständnis für diese einschneidende Maßnahme, da die Gesundheit der Kinder, der Mitarbeitenden und der Familien oberste Priorität hat“, so Bürgermeister Harald Krüger. 

Coppenbrügge: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 423 zwischen Coppenbrügge und Hohnsen sind heute Mittag zwei Personen verletzt worden. Eine 71-jährige Autofahrerin, die von einem Verbindungsweg aus Richtung Bäntorf kam, übersah beim Links-Einbiegen auf Landesstraße 423 in Richtung Coppenbrügge einen Pkw, der dort in Richtung Hohnsen / Hasperde fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei der Wagen der 71-Jährigen in den Straßengraben gestoßen wurde. Sowohl die Unfallverursacherin als auch der 35-jährige Fahrer des anderen Pkw wurden verletzt und mit Rettungswagen in Kliniken gebracht. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Die Landesstraße musste im Bereich der Unfallstelle bis 14.15 Uhr gesperrt bleiben.

Hachmühlen: Fahrbahnsanierung im Zuge der Bundesstraße 217 innerhalb der Ortsdurchfahrt

Ab morgen, 30. August müssen sich Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 217 und der Bundestraße 442 von und nach Coppenbrügge auf eine geänderte Verkehrsführung einstellen. Grund ist der Beginn der 4. Bauphase. Dabei handelt es sich gleichzeitig auch um die letzte Bauphase dieser Sanierungsmaßnahme. Die Arbeiten konzentrieren sich auf den Bereich zwischen der Einmündung der Bundesstraße 442 (Auf der Laake) und dem Ortsausgang in Richtung Springe.

Hameln-Pyrmont: 31 neue COVID-19-Infektionen

Im Hameln-Pyrmont steigen die Corona-Fallzahlen weiter an. Bei den akuten Fällen ist die 100er-Marke erstmals seit Langem deutlich überschritten. Zuletzt war das Ende Mai der Fall. Der Landkreis hat am Dienstag 31 Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der akut Infizierten ist auf 126 gestiegen. Bei knapp der Hälfte der Fälle handele es sich um Reiserückkehrende, vor allem aus dem Kosovo, Serbien und der Türkei, so Jan Hühnerberg vom Landkreis. Die anderen Infizierten seien Einzelfälle, die keinem zentralen Infektionsgeschehen zugeordnet werden könnten. Und in einigen Fällen hätten sich Kontaktpersonen von Infizierten angesteckt.
Die akuten Fälle verteilen sich wie folgt: Hameln 46, Hessisch Oldendorf 26, Bad Pyrmont 23, Bad Münder 20, sowie Aerzen 7, Coppenbrügge und Emmerthal 1 Fall.
In Quarantäne befinden sich 83 Personen.
Die 7-Tage-Inzidenz gab das RKI am Dienstag mit 45,8 an. Die neuen Fälle sind in diesem Wert noch nicht berücksichtigt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
The Borders von Sam Fender

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv