UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Behrensen: Zug erfasst Rinder

Im Flecken Coppenbrügge hat am späten Dienstagabend ein Zug der Nordwestbahn mehrere Rinder erfasst. Vier Tiere wurden bei dem Zusammenstoß getötet, bzw. so schwer verletzt, dass sie erlöst werden mussten. Der Sachschaden am Triebwagen ist erheblich. Er soll im unteren sechsstelligen Bereich liegen. Menschen wurden nicht verletzt. Der Unfall ereignete gestern Abend gegen 22.20 Uhr in Behrensen. Zunächst war bei der Leitstelle ein Warnhinweis eingegangen, dass sich auf den Gleisen eine Gruppe Rinder befinde. Noch bevor die Bahnstrecke gesperrt werden konnte ging dann fast zeitgleich die Unfallmeldung der Nordwestbahn ein. Die sechs Fahrgäste, die die letzte Zugverbindung an diesem Abend genommen hatten, wurden mit Taxis weiterbefördert.

Coppenbrügge: Motorradfahrer nach Aufprall gegen Schutzplanke leicht verletzt

Ein 31-jähriger Motorradfahrer aus Rotenburg/Wümme ist gestern Abend auf der Landesstraße 425 bei Bessinghausen mit seiner Maschine verunglückt. Der Honda-Fahrer fuhr gegen 18.00 Uhr auf der Landesstraße 425 von Haus Harderode in Richtung Bessinghausen. In einem kurvenreichen Abschnitt vor Bessinghausen prallte der 31-Jährige gegen die Schutzplanke, stürzte und verletzte sich. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Hohnsen: Autofahrerin tödlich verunglückt

Bei  Hohnsen ist eine Autofahrerin am Freitagnachmittag tödlich verunglückt. Die 41-Jährige war mit Ihrem Wagen von Coppenbrügge Richtung Hohnsen unterwegs. Sie kam mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ersthelfer konnten die Frau aus dem Wagen bergen und begannen mit Wiederbelebungsversuchen. Der eingetroffene Rettungsdienst setzte die Maßnahmen fort. Die Coppenbrüggerin erlag aber noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Coppenbrügge: Zwei Menschen bei Motorradunfall schwer verletzt

Bei einem Motorradunfall auf der Landesstraße 588 zwischen Bremke und Harderode sind gestern Nachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Motorradfahrer war aus Halle kommend in Richtung Harderode unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in einer langgezogenen Kurve nach links von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und landete in einem Stoppelfeld. Dabei wurde sowohl der 60-jährige Motorradfahrer, als auch seine 52-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die Sozia wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Hannover geflogen, der Mann kam ins Hamelner Krankenhaus.

 

Weserbergland: Fotowettbewerb gestartet

Die Tourismuszentrale östliches Weserbergland lädt zu einem Fotowettbewerb ein. „Schick uns dein schönstes Foto aus dem östlichen Weserbergland, so lautet das Motto des Wettbewerbs. Die Fotos sollenfür die Neugestaltung des Internetportals und des Reisejournals der Tourismuszentrale verwendet werden, sagte der Geschäftsführer des Tourismusverbands GeTour in Bad Münder, Thomas Slappa. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren. Nicht nur Fotos der landschaftlichen Attraktionen seien gefragt, auch Fotos von Personen oder Selfies können eingeschickt werden. Für die schönsten Fotos gibt es Preise. In der Jury sitzen Tourismusexperten, Politiker und Fotografen. Bis zum 1. Sept. können maximal drei digitale Fotos pro Person mit max. 6 MB eingereicht werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv