Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Marienau: Fehlalarm bei Büromöbel-Hersteller

In Flecken Coppenbrügge ist die Feuerwehr heute am frühen Morgen zur Firma WINI Büromöbel ausgerückt. Der Alarm war gegen 04.00 Uhr ausgelöst worden. Einsatzkräfte der Feuerwehren Marienau und Coppenbrügge kontrollierten die Betriebstätte, konnten aber schnell Entwarnung geben. Ein Feuer wurde nicht gefunden. Warum der Handdruckmelder in einer Produktionshalle den Alarm ausgelöst hatte, blieb unklar.

Bad Münder/Coppenbrügge: Haworth-Auszubildende können zu WINI wechseln

Gute Nachrichten für die Auszubildenden der Haworth GmbH aus Bad Münder: sie können ihre Ausbildung bei WINI Büromöbel fortsetzen. Das hat das Coppenbrügger Unternehmen WINI am Freitag mitgeteilt. Der Büromöbelhersteller Haworth GmbH verlagert seine Produktion von Bad Münder ins Ausland. Mit der Schließung des Produktionsstandortes in Bad Münder, waren auch die Ausbildungsplätze lange Zeit gefährdet. Jetzt wurde zusammen mit WINI Büromöbel eine Lösung gefunden: Alle Auszubildenden können ihre Ausbildung bereits ab 1. Februar im naheliegendem Coppenbrügge fortsetzen.

Herkensen: Einbruch in Fachbetrieb - zwei Tresore gestohlen

(Polizeibericht) In der Nacht von Mittwoch (12.01.2022) auf Donnerstag (13.01.2022) drangen unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Landmaschinenfachbetriebes an der Herkenser Straße in Herkensen ein. Durch grobe Gewalt verschafften sich die Täter Zugang zu den Gebäudeteilen des Betriebes. In den Büroräumen wurden zwei schwere Tresore aus ihren Befestigungen gehebelt und schließlich auf unbekannte Art und Weise vom Betriebsgelände geschleppt. Zum Abtransport muss ein größeres Fahrzeug benutzt worden sein. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt. Die Polizei Bad Münder sucht Zeugen, in die der betreffenden Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge sowie andere auffällige Aktivitäten an der Kreisstraße 3 / Kreisstraße 62 in Zusammenhang mit der Einbruchstat beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Bad Münder unter der Tel.-Nr. 05042/9331-0 entgegen.

 

Coppenbrügge: Unfall auf der B 1 - Zeugen gesucht

Am Mittwochvormittag kam es auf der Bundesstraße 1 bei Coppenbrügge-Marienau zu einem Verkehrsunfall, bei dem der alleinbeteiligte Autofahrer schwer verletzt wurde. Der 57-jährige Fahrer eines weißen Renault Kadjar aus Springe (Region Hannover) fuhr auf der Bundesstraße 1 von Coppenbrügge in Richtung Elze / Hildesheim. Kurz vor dem Ortseingang Marienau kam der Pkw aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. In der ersten Notruf-Meldung hieß es, der Fahrer sei im deformierten Fahrzeug eingeklemmt. Daher wurden neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr alarmiert. Der 57-Jährige konnte jedoch bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in eine Klinik gebracht. Während der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme musste die Fahrbahn gesperrt bleiben. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05042/9331-0 mit der Polizei Bad Münder in Verbindung zu setzen.

 

 

Coppenbrügge: Unfall auf B 1- Autofahrer verletzt

Auf der B 1 Coppenbrügge-Marienau ist heute Vormittag ein Autofahrer verunglückt. Der Mann ist mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße musste für Rettungseinsatz und Unfallaufnahme vorübergehend halbseitig gesperrt werden. Die Unfallursache ist noch unklar.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Leoniden - Sisters

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv