Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Coppenbrügge: Brückenneubau beginnt - Behinderungen auf B 442

Ab Montag müssen Autofahrer auf der Bundesstraße 442 am Ortseingang von Coppenbrügge (Woltweg) mit Behinderungen rechnen. Grund ist der Beginn des Brückenneubaus für die neue Ortsumgehung über die Bundesstraße 442. Morgen (06.01.) wird die Verkehrssicherung für die Baumaßnahme eingerichtet. Im Baustellenbereich wird der Verkehr dann einspurig geführt und mit einer Ampel geregelt. Im Anschluss beginnen Arbeiten für die Baugruben der Brückenfundamente. Danach starten die Arbeiten an der Fahrbahnplatte der Brücke, dem sogenannten Brückenüberbau. Für das Aufstellen der Traggerüste für die Schalung sind kurzzeitige Vollsperrungen erforderlich. Hierüber wird rechtzeitig informiert.Der Brückenneubau soll bis November 2020 fertiggestellt sein und wird 1,6 Mio. € kosten.

Coppenbrügge: Bürgerhilfe erweitert Kleiderkammer

Die Bürgerhilfe am Ith erweitert ihren Kleiderladen in Coppenbrügge. Im nächsten Jahr soll das Projekt fertiggestellt werden, sagt Vorsitzende Gabriele Ehle . Für das zu Ende gehende Jahr zieht Ehle eine positive Bilanz der Arbeit. Die Bürgerhilfe am Ith unterstützt hilfsbedürftige Menschen in Salzhemmendorf und Coppenbrügge und dabei kann mittlerweile auf rund 60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer setzen. Die Bürgerhilfe am Ith hat in diesem Jahr rund 70 Kunden, bzw. Haushalte versorgt.

Coppenbrügge: Weiterhin Bedarf an Bauland

Wegen der hohen Nachfrage sollen in den Ortsteilen Coppenbrügge und Bisperode Baugrundstücke ausgewiesen werden. Das wurde in der jüngsten Ratssitzung mitgeteilt. CDU-Ratsherr Lars Wiemann begrüßt die Entwicklung, Grund dafür sei auch die gute Infrastruktur in der Gemeinde.

Coppenbrügge: Haushalt 2020 verabschiedet

Der Coppenbrügger Rat hat den Haushalt für 2020 einstimmig verabschiedet. Der Haushalt weist ein Plus von 113.000 aus. 2,35 Millionen Euro sollen im nächsten Jahr im Bereich der Infrastruktur investiert werden.Der Flecken bleibt weiterhin Bedarfszuweisungsgemeinde und erhält vom Land in den kommenden Jahren 2,6 Millionen Euro, um seine Schulden abzubauen und muss sparen. Die Politik hat einstimmig für diese Zielvereinbarung mit dem Land gestimmt. Allerdings muss die Gemeinde für ihre Investitionen auch wieder einen Kredit von 1,5 Millionen Euro aufnehmen.Der Krippenneubau in Bisperode wird derzeit nicht weiter geplant, weil die erwarteten Landesmittel in Höhe von 600.000 Euro noch nicht eingetroffen sind. Die Gemeinde habe einen Brief an das Niedersächsische Kultusministerium geschickt und um Auskunft gebeten, so Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka.

Hameln-Pyrmont: Geld für die Kofinanzierung von EU-Förderprojekten für drei Landkreiskommunen

26 Kommunen in ganz Niedersachsen erhalten vom Land Geld zur Kofinanzierung von EU-Förderprojekten – darunter auch Kommunen aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont. Mit dem Geld werden finanzschwache Kommunen in die Lage versetzt, die notwendigen Eigenanteile aufzubringen, die Voraussetzung für die Gewährung einer EU-Förderung sind. Die Stadt Bad Münder erhält 11.089,71 Euro für die Friedhofskapelle Nienstedt, die Stadt Bad Pyrmont 39.543,44 Euro für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung (LED-Technik) in den Pyrmonter Bergortsteilen, 56.168 Euro für die Sanierung der Emmerbrücke zwischen Lügde und Bad Pyrmont sowie 87.556 Euro für das Dorfgemeinschaftshaus im Ortsteil Thal. Der Flecken Coppenbrügge bekommt 619.433,41 Euro für die Schaffung eines Multifunktionsgebäudes in Bisperode und 66.162,60 Euro für die Energetische Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses Brünnighausen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Level of Concern von Twenty One Pilots

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv