UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Coppenbrügge: Zwei Menschen bei Motorradunfall schwer verletzt

Bei einem Motorradunfall auf der Landesstraße 588 zwischen Bremke und Harderode sind gestern Nachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Motorradfahrer war aus Halle kommend in Richtung Harderode unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in einer langgezogenen Kurve nach links von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und landete in einem Stoppelfeld. Dabei wurde sowohl der 60-jährige Motorradfahrer, als auch seine 52-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die Sozia wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Hannover geflogen, der Mann kam ins Hamelner Krankenhaus.

 

Weserbergland: Fotowettbewerb gestartet

Die Tourismuszentrale östliches Weserbergland lädt zu einem Fotowettbewerb ein. „Schick uns dein schönstes Foto aus dem östlichen Weserbergland, so lautet das Motto des Wettbewerbs. Die Fotos sollenfür die Neugestaltung des Internetportals und des Reisejournals der Tourismuszentrale verwendet werden, sagte der Geschäftsführer des Tourismusverbands GeTour in Bad Münder, Thomas Slappa. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren. Nicht nur Fotos der landschaftlichen Attraktionen seien gefragt, auch Fotos von Personen oder Selfies können eingeschickt werden. Für die schönsten Fotos gibt es Preise. In der Jury sitzen Tourismusexperten, Politiker und Fotografen. Bis zum 1. Sept. können maximal drei digitale Fotos pro Person mit max. 6 MB eingereicht werden.

Hameln-Pyrmont: Zwei Brände auf Stoppelfeldern

Mittwochnachmittag mussten die Feuerwehren im Landkreis innerhalb einer Stunde zu zwei Bränden auf Stoppelfeldern ausrücken. Während der Erntearbeiten gerieten sowohl auf Feldern bei Coppenbrügge-Hohnsen als auch bei Emmerthal-Grohnde Strohballenpressen in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Es entstanden zum Teil erhebliche Sachschäden.
Kurz vor 14.00 Uhr geriet bei Hohnsen eine Rundballenpresse in Brand. Dem 52-jährigen Landwirt gelang es, die brennende Presse vom Getreidefeld auf eine Grasfläche zu schleppen und die Presse vom Zugfahrzeug abzukuppeln. Dadurch konnten sich die Flammen nicht weiter ausbreiten. Die Presse konnte trotz des schnellen Eingreifens der alarmierten Feuerwehr nicht gerettet werden und brannte komplett aus. Eine Stunde später brannte eine Strohballenpresse auf einem abgeernteten Feld zwischen Kirchohsen und Grohnde. Auch in diesem Fall gelang es dem Fahrer des Gespanns, die Presse vom Zugfahrzeug abzukuppeln und in Sicherheit zu bringen. Die Ballenpresse wurde durch das Feuer komplett zerstört. Da auch die bereits in Abständen abgeworfenen Strohballen in Flammen standen, breitete sich das Feuer durch die starken Winde schnell über die Stoppelfeldfläche aus. Der Brand auf einer Fläche von mehreren zehntausend Quadratmetern konnte von den alarmierten Feuerwehren eingedämmt und gelöscht werden. Die nahegelegene Bundesstraße 83 war nicht betroffen. Die Sachschäden in beiden Fällen, in denen von technischen Defekten als Ursache ausgegangen wird, wurden auf fast 60.000 Euro geschätzt.

Coppenbrügge: Das Freibad Coppenbrügge lädt am 18. August zur großen Jubiläumsfeier

Sowohl die DLRG Coppenbrügge als auch das Freibad Coppenbrügge feiern ihr 60-jähriges Bestehen. Dazu haben die Gemeinde und die DLRG Coppenbrügge ein umfangreiches Programm vorbereitet. Unter anderem wird es eine Synchronschwimmvorführung und eine Rettungsübung geben. Außerdem wird die DLRG Aqua Fitness verschiedene Schwimmarten präsentieren, bevor ein ehemaliger Leistungssportler im Turmspringen sein Können unter Beweis stellen wird. Während des Programms zeigt die Firma SAR Unterwasser Systeme Unterwasserdrohnen, die Bilder auf eine Videowand übertragen werden. Der Festakt beginnt um 17:30 Uhr und wird durch Ehrungen durch die DLRG abgerundet. Ab 19:30 Uhr spielt die Bigband Bisperode und begleitet die Schwimmer und Schwimmerinnen, die das Schwimmbad bis in die Nacht beim Nachtschwimmen nutzen können. Das Freibad ist an diesem Tag kostenlos geöffnet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das detaillierte Programm finden Sie im Internet unter radio-aktiv.de. Die Anmeldung zur Fitnass-Tour gibt es unter https://coppenbruegge.dlrg.de/60jahre. Weitere Informationen zum Jubiläum sind auch unter http://www.coppenbruegge.de zu finden. Hier das Programm im Überblick: • 9:00 Uhr: Fitnass-Tour • 12:00-14:00 Uhr: Fitnass-Parcours für alle geöffnet • 15:00 Uhr: Synchronschwimmen des Schwimmvereins Langenhagen • 15:30 Uhr: Aqua Fitness • 16:00 Uhr: Rettungsübung • 16:30 Uhr: Turmspringen (Hr. Tronin, ehemaliger Leistungsspringer aus Hannover) • 17:00 Uhr: Schwimmarten • 17:30 Uhr: Festakt des Fleckens Coppenbrügge und der DLRG mit Ehrungen, dazwischen ca. 18:00 Uhr: Synchronschwimmen • ab 19:30 Uhr: Big Band Bisperode • Nachtschwimmen und Feier bis 23:30 Uhr

Coppenbrügge: Pick-up kommt auf der Bundesstraße 1 von Fahrbahn ab

Am Samstag, 23.06.2018, gegen 02.30 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 1 zwischen Hameln und Coppenbrügge zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Eine 39-jährige Frau aus Salzhemmendorf befuhr mit einem Ford Ranger die Bundesstraße 1 von Hameln in Richtung Coppenbrügge. Vor der Ausfahrt Diedersen geriet der Pick-up in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn an und prallte gegen die Schutzplanke bzw. einen Baum. Sowohl der Pkw als auch die Schutzplanke wurden stark beschädigt. Neben der 39-jährigen Fahrerin wurde der 36-jährige Beifahrer und eine 27-jährige Mitfahrerin verletzt. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert. Der Sachschaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt. Die alarmierte Feuerwehr leuchtete die Fahrbahn aus und entfernte die deformierten Schutzplankenelemente, die in die Fahrbahn hineinragten. Es besteht der Verdacht, dass die Ford-Fahrerin während der Fahrt eingeschlafen ist. Daher wurde wegen einer Straßenverkehrsgefährdung ihr Führerschein sichergestellt. Bis 04.40 Uhr musste die Bundesstraße 1 halbseitig gesperrt bleiben.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
I Will Love You Monday (365) von Aura Dione

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv