UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

 

Am Montag (31.) starten in den Ortsteilen des Fleckens Coppenbrügge wieder die offenen Bürgergespräche. Bis einschließlich 10. April wird sich Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka den Fragen und Diskussionen der Bürgerschaft in den Ortsteilen stellen. Es werden wieder aktuelle Themen aus dem gesamten Flecken Coppenbrügge angesprochen. Alle Bürger sowie Gäste sind herzlich willkommen. Die Bürgergespräche beginnen morgen um 18 Uhr im Feuerwehrhaus Dörpe, anschließend geht es ab 19.30 Uhr weiter im Dorfgemeinschaftshaus in Marienau.

Der diesjährige „Tag der Kulturen“ im Landkreis Hameln-Pyrmont wird am 27. September in Coppenbrügge gefeiert. Geplant ist ein „Tag der Kulturen“ im Innenhof der Burg, an dem die ausländischen Mitbürger aus dem Landkreis an Informationsständen und mit kulinarischen Köstlichkeiten zum Kennenlernen ihrer landestypischen Gewohnheiten und volkstümlichen Rituale ihrer Kulturen einladen. Dazu gibt es ein Bühnenprogramm mit Musik, Tänzen und Folklore. Außerdem soll die gelebte Integration im Flecken Coppenbrügge und im Landkreis Hameln-Pyrmont vorgestellt werden.

Die Initiatoren haben das Ziel der gemeinsamen Selbstversorgung mit Lebensmitteln, um wieder mehr Verantwortung und Bestimmung über die eigene Ernährung zu erlangen. Der Verein wird für eine kleine Fläche einen Pachtvertrag mit einem Biohof schließen, wo eigene Lebensmittel angebaut werden sollen. Die Vereinsmitglieder erhalten ihren Ernteanteil wöchentlich in einer Biokiste. Jedes Mitglied bringt sich nach seinen Möglichkeiten bei der Feldarbeit oder der Vereinsarbeit ein. Die Vereinsgründung findet heute auf dem Biolandhof Vahlbruch statt, Harderoder Straße 28, Coppenbrügge/OT Harderode. Beginn 18.30 Uhr.

Das Krankenhaus Lindenbrunn kritisiert den möglichen Ausbau der Bahn Güterstrecke Elze -Löhne. Das Krankenhaus wäre nicht nur in seiner Erreichbarkeit eingeschränkt sagte Geschäftsführer Frank Schmidt. Es müsse immer die Bahnstrecke überquert werden, um zur Klinik zu gelangen. Bei ständigen Zugdurchfahrten sei das wegen der Wartezeiten deutlich zeitaufwendiger. Durch den zunehmenden Gütertransport würde auch der Lärmpegel so stark ansteigen, dass es für die Patienten unzumutbar wäre. Darüber hinaus kritisierte Schmidt den Arbeitgeberverband der Unternehmen Weserbergland ADU, der die Erweiterung des Güterverkehrs befürwortet. Das Krankenhaus sei Mitglied im Verband und nicht um eine Stellungnahme gebeten worden.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Diamond Heart von Alan Walker & Sophia Somajo

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv