Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Emmerthal

Emmerthal: B 83 - Reparaturarbeiten an Brückebauwerken

Auf der Bundesstraße 83 bei Emmerthal müssen Verkehrsteilnehmer ab Montag mit Behinderungen rechnen. Grund sind Reparaturen an den Fahrbahnübergängen der Brückenbauwerke über die Emmer und über die Bahn. Der Verkehr auf der B 83 bei Emmerthal wird mit einer Ampelanlage wechselseitig an der Baustelle vorbeigeführt, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober andauern.

Emmerthal: Nothilfe-Programm für Vereine geplant

Der Emmerthaler Ausschuss für öffentliche Einrichtungen, Soziales und Kultur hat ein Nothilfe-Förderprogramm befürwortet. 5000 Euro will der Ausschuss für Vereine und Verbände bereitstellen, die sonst möglicherweise in finanzielle Schwierigkeiten kämen. Bürgermeister Andreas Grossmann befürchtet zurzeit aber kein Vereinssterben in Emmerthal, will aber für Notfälle vorbereitet sein. In diesem Jahr käme man mit Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Rücklagen noch einigermaßen über die Runden, so das Ergebnis einer Befragung der Vereine im Juli, sagt Heinz Brockmann als externes und beratendes Ausschussmitglied.Ausschussmitglied Tom Jürgens von den Grünen geht davon aus, dass sich die Situation für etliche Vereine verschlechtern könnte. Auch wenn Emmerthal nun frühzeitig präventiv Mittel bereitstellt, so ist doch die Hoffnung, dass die Förderung durch den Landkreis fortgesetzt wird. 

Emmerthal: Fördergelder für Bückeberg sind da

Über viele Monate hatte es um die künftige Gestaltung des Bückeberges in der Gemeinde Emmerthal – von 1933 und 1937 der Ort der Reichserntedankfeste der Nazis – heftige und erbitterte Diskussionen gegeben. Schließlich die Einigung: es soll am Bückeberg ein Lern- und Dokumentationsort entstehen … Die Fördermittel für den künftigen Lern- und Dokumentationsort am Bückeberg sind da. Jetzt wird die Ausschreibung vorbereitet, sagt der Geschäftsführer der Bückeberg gGmbH, Alexander Remmel. Er rechnet mit dem Beginn der Arbeiten auf dem Gelände Anfang kommenden Jahres. Knapp 1,3 Mio. Euro wird der geplante Dokumentationsort kosten, der überwiegend durch Fördermittel finanziert wird. Neben Infotafeln ist an der Stelle, wo die Nazis ihre Ehrentribüne platzierten und Adolf Hitler gefeiert wurde, eine Art Plattform geplant. Das Angebot des künftigen Lernortes richtet sich an einzelne Besucher, aber auch an Schulklassen. Gedacht ist aber auch an eine touristische Nutzung. Der Lern- und Dokumentationsort Bückeberg ist nicht nur für die Region konzipiert worden, so Remmel, sondern soll auch überregional beworben werden.

Emmern: Am frühen Morgen ist ein Zigarettenautomat gesprengt worden

Der oder die Täter haben vermutlich Geld und Zigaretten gestohlen. Wieviel Beute gemacht wurde ist allerdings noch nicht bekannt. Der Schaden wird nach ersten Schätzungen mit rund 2.000 Euro angegeben. Eine Anwohnerin hatte kurz vor 04.00 Uhr gemeldet, dass der Automat in der Straße „An der Mühle“ gesprengt wurde. Zeugen haben eine Person weglaufen sehen. Hinweise bitte an die örtlichen Polizeidienststellen.

Hämelschenburg/Hannover: UPDATE - Gewalttat in Hämelschenburg

Das Amtsgericht Hameln hat dem Antrag der Staatsanwaltschaft auf einen Haftbefehl wegen des Verdachts auf Totschlag entsprochen. Der 59-Jährige kommt damit in Untersuchungshaft. Während des Haftprüfungstermins hat der Mann - wie zuvor – keinerlei Angaben zu der Tat gemacht, sagte Erste Staatsanwältin Kathrin Söfker. Die Ermittlungen zum Tathergang und zu den Hintergründen laufen weiter auf Hochtouren. Staatsanwaltschaft und Polizei gehen bislang von einer Beziehungstat aus. Das Opfer hatte sich Ende Juli von dem Mann getrennt und war aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die 42-Jährige auf dem Heimweg von der Arbeit war und vom Tatverdächtigen bei Hämelschenburg mit dem Auto ausgebremst und dann angegriffen wurde. Todesursache waren mehrere Stichverletzungen, die 42-jährige ist laut Obduktionsbefund verblutet.

Sie hören die Sendung

Spätlese - Das Seniorenmagazin

es läuft...
radio aktiv aktuell - das Weserbergland-Wetter

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv