Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Emmerthal: Teilnahme an Modellprojekt Tempo 30 geplant

Emmerthal will sich mit zwei Durchfahrtstrassen an einem landesweiten Modellprojekt zum Thema Tempo 30 beteiligen. Das hat der zuständige Ordnungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Mit dem Modellprojekt sollen die Ortsdurchfahrt von Grohnde auf der B 83 und die Ortsdurchfahrt in Hämelschenburg auf der Landesstrasse 431 in Höhe Schloß verkehrsberuhigt werden. Beide Straßen erfüllen das Kriterium der Frequenz von 5000 Autos pro Tag. Allerdings sind auch Immissionswerte und Unfallhäufigkeit Kriterium. Mit dem Modellprojekt will das Land untersuchen, wie sich Tempo 30 auf den Verkehrsfluss, sowie Sicherheit und Immissionen verhält. Das Modell soll 3 Jahre dauern. Mindestens 6 Straßen sollen in Niedersachsen ausgewählt werden.

Emmerthal: Schuppen abgebrannt

In Emmerthal Welsede ist in der Nacht ein Schuppen abgebrannt. In dem Schuppen hatten sich nach Polizeiangaben Jugendliche widerrechtlich aufgehalten und ein Feuer gemacht. Das hatten sie bei verlassen nicht wieder ganz ausgemacht, so dass ein Brand entstand und der Schuppen abrannte. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Emmerthal: Bau der Windkraftanlagen kann beginnen

Der Bau der umstrittenen Windkraftanlagen in Emmerthal-Grohnde kann beginnen. Das sagte der erste Gemeinderat im zuständigen Ausschuss. Elmar Günzel zitierte aus einem Schreiben der Windkraftbetreiber, die noch in diesem Jahr mit dem Bau beginnen wollen. Stephan Stallmann, Vorsitzender der Bürgerinitiative Keine Windanlagen im Emmertal verwies darauf, dass fristgerecht Klage erhoben worden sei und das Hauptverfahren vor dem Verwaltungsgericht Hannover jetzt beginne. Eine einstweilige Verfügung gegen den Bau war zurückgewiesen worden. Stallmann kritisierte zudem, dass der Betreiber noch vor dem Hauptverfahren den Bau beginnen wolle.

Amgelgatzen: Bahnbrücke ab Montag gesperrt - Umleitung für Autofahrer

Die Bahnbrücke bei Amelgatzen ist ab Montag gesperrt. Autofahrer müssen eine Ausweichstrecke nehmen.  Umleitungen sind ausgeschildert. Die Arbeiten werden vorraussichtlich bis Ende 2018 dauern. In Amelgatzen  wird die Brücke über der Eisenbahnstrecke abgerissen, weil der Stahl spröde geworden ist. Für Schwertransporte war die Brücke bereits gesperrt. Die Baukosten betragen rund 3,7 Mio Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen.  Eigentlichsollte die Sperrung bereits in der vergangenen Woche beginnen, wurde dann aber noch einmal verschoben. Der verspätete Start - ab Montag - sei auf innerbetriebliche Gründe der Baufirma zurückzuführen, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Grohnde: AKW nach Reparatur wieder am Netz

Das Atomkraftwerk Grohnde ist wieder am Netz. Das hat PreussenElektra als Betreiber des Kraftwerks mitgeteilt. Das Kraftwerk war am 5. November wegen einer undichten Stelle an einer Messleitung für Untersuchung und Reparatur vom Netz genommen worden. Der betroffene Leitungsabschnitt befinde sich wieder in bestimmungsgemäßem Zustand, so das Unternehmen. Das Kraftwerk speise seit heute Morgen wieder Strom ins Netz ein.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
True Love von Lions Head

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv