Unterstützung für Hochwasserregion

Veröffentlicht am Samstag, 08. Juni 2013 09:47

Die Gemeinde  hat gestern mit Unterstützung der Hilfsorganisation „Interhelp“ mehrere tausend Sandsäcken in die Elbregion geschickt. Mit vielen ehrenamtlichen Helfern und drei großen Lastzügen, konnten die Sandsäcke in den von der Rekordflut bedrohten Landkreis Lüchow-Dannenberg gebracht werden. Bei der Organisation ist laut „Interhelp“-Vorsitzendem Ulrich Behmann das soziale Netzwerk Facebook sehr hilfreich gewesen. Dadurch hätten die Helfer schnell Informationen austauschen und ehrenamtliche Unterstützer kontaktieren können. Die insgesamt 50 Tonnen schweren Sandsäcke waren von Feuerwehrleuten aus den Emmerthaler Dörfern für den möglichen Fall einer Weserflut abgefüllt worden. Jetzt helfen sie gegen die Flut in der Elbregion.