UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal: Gewerbeflächenpotentialanalyse

Wenn das Atomkraftwerk in Grohnde spätestens Ende 2021 seinen Betrieb einstellen wird, bedeutet das für die Gemeinde Emmerthal einen wirtschaftlichen Einschnitt. Rund 600 Arbeitsplätze sind davon mittelbar und unmittelbar betroffen. Dafür soll Ersatz geschaffen werden.Die Gemeinde Emmerthal will mit einer Gewerbeflächenpotenzialanalyse Alternativen entwickeln. Ziel ist vor allem die Schaffung neuer Arbeitsplätze, sagt Bürgermeister Andreas Grossmann.Mit der Gewerbeflächenanalyse sollen relevante Daten für eine mögliche Erweiterung von Gewerbeflächen gesammelt werden. Die Gemeinde hat damit das Hamburger Unternehmen Georg Consulting beauftragt. Gegenwärtig wird der lokale und regionale Gewerbeflächenmarkt untersucht, sagt Geschäftsführer Achim Georg. Im Februar wird eine Befragung der rund 120 Betriebe in Emmerthal gestartet.Im März sollen Zwischenergebnisse veröffentlicht werden und im Mai sollen dann die Ergebnisse vorliegen. Die Kosten für die Analyse betragen rund 100.000 Euro. 25.000 Euro zahlt die Gemeinde Emmerthal, 25.000 Euro der Landkreis und 50.000 Euro kommen von der EU. Diese Analyse wäre aber auch Grundlage für das Beantragen von Fördergeldern für die Entwicklung möglicher Gewerbeflächen.


Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Finest Hour von Cash Cash feat. Abir

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv