Emmerthal: Voremberg erreicht Quote für schnelles Internet - Letzte Chance für Emmern, Hagenohsen und Kirchohsen

Veröffentlicht am Dienstag, 06. Juli 2021 14:31

Landkreis und htp haben die Frist für einen Vertragsabschluss für Emmern, Hagenohsen und Kirchohsenbis bis zum 13. August verlängert. Aufgrund der Fristverlängerung bietet htp weitere Beratertage an: Vom 12. Juli bis zum Fristende beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer montags und dienstags von 14 bis 19 Uhr im Rathaus Kirchohsen und nehmen dort die Aufträge entgegen. Die Fristverlängerung bis zum 13. August gilt ebenso für Voremberg, obwohl der Ort die Quote bereits erreicht hat. 
Bisher haben sämtliche Ortschaften im Landkreis, in denen htp die Vermarktung der Glasfaser-Anschlüsse durchgeführt hat, die Quote von 40 Prozent erreicht. Dazu gehören in der Gemeinde Emmerthal Brockensen, Esperde, Frenke, Hajen und Voremberg. Der Glasfaser-Ausbau für den Landkreis Hameln-Pyrmont läuft aus Sicht von htp erfolgreich – trotz der schleppenden Nachfrage in Emmern, Hagenohsen und Kirchohsen.
Bis spätestens Ende 2022 soll der Ausbau im Rahmen des Förderprojektes abgeschlossen sein.