Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Emmerthal

Ohr: Bei 83 nach Auffahrunfall am Nachmittag komplett gesperrt

Gegen 17 Uhr kam es auf der B 83 zwischen Emmerthal und Ohr zu einem Auffahrunfall bei dem mehrere Personen verletzt worden sind. Bei dem Auffahrunfall sind vier Fahrzeuge ineinander geschoben worden. Der letzte Fahrer in der Reihe hatte übersehen, dass vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt gebremst hatten, so dass es zum Auffahrunfall kam. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Strecke rund zwei Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Polizei umgeleitet.

Emmerthal: Unfall bei Börry

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Börry und Esperde ist ein Autofahrer verletzt worden. Der Emmerthaler war nach Angaben der Polizei gestern am späten Nachmittag auf dem Nachhauseweg als ihn nach eigenen Aussagen ein Fahrzeug teilweise auf seiner Fahrspur entgegenkam. Bei dem Versuch auszuweichen geriet sein Wagen ins Schleudern und blieb schließlich im Straßengraben liegen. Der 21- Jährige wurde von einer Notärztin versorgt, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der andere am Unfall beteiligte Fahrer (19 Jahre) sagte aus, dass er nicht auf die Gegenfahrbahn geraten sei . Er habe aber das Ausweichmanöver des 21-Jährigen beobachtet und wollte helfen. 

Emmerthal: Auch wenn die Corona Regeln gelockert sind, wird es in diesem Jahr nur wenige Veranstaltungen geben

Lediglich das Felgenfest soll durchgeführt werden. Das war das Ergebnis des ersten runden Tisches Kultur. Alle Mitglieder der Vereine seien durch die Corona-Pandemie ausgebremst worden. Proben für Aufführungen mussten oftmals abgesagt werden, so dass es keine Vorbereitungen gegeben habe. Für die Vereine sei nach dem Ausscheiden der Kulturbeauftragten außerdem eine Ansprechpartnerin für die Organisation eines Veranstaltungskalenders und für Organisationshilfe für Veranstaltungen gewünscht.

Amelgatzen: Grundschule soll zum Bildungshaus werden

Noch vor wenigen Jahren hatte der Landesrechnungshof die Schließung kleiner Schulen gefordert – und auch in Emmerthal wurde über eine Schließung der Grundschule in Amelgatzen diskutiert. Im Emmerthaler Ortsteil Amelgatzen soll die Grundschule erhalten werden und zum Bildungshaus ausgebaut werden. Das soll der Rat laut Beschlussvorlage noch vor den Sommerferien beschließen. Grund sind steigende Einwohnerzahlen seit vier Jahren. Außerdem erfordern Ganztagsangebote, Inklusion und geflüchtete Menschen mehr Schulraum. Hinzu käme, so Ortsbürgermeister Helmut Brinkmann, dass kleinere Schulen von Eltern bevorzugt würden. Wie schon im Ortsteil Börry soll die Grundschule von Amelgatzen mit der Kita von Hämelschenburg zum gemeinsamen Bildungshaus ausgebaut werden. Davon erhofft sich die Gemeinde positive Effekte. Allerdings würde das für die Kita in Hämelschenburg das Ende bedeuten. Was die Baumaßnahme kosten wird, das soll ein Prüfauftrag ergeben. Dafür sollen Planungsmittel, die einst für den Ausbau der Kita Hämelschenburg gedacht waren, umgewidmet werden. Dass das Vorhaben an den zurzeit ausufernden Baukosten scheitern könnte, glaubt Brinkmann nicht.

Kirchohsen: Zehn neue Wohnungen

Im Emmerthaler Ortskern Kirchohsen, gab es am Dienstag den "symbolischen Spatenstich" für zehn neue Wohnungen. Der Neubau in der Breslauer Straße sollte gut zwei Millionen Euro kosten und im nächsten Jahr fertig sein. Zeitplan und Kosten lassen sich aber jetzt nicht mehr einhalten, sagte der Geschäftsführer des Kreissiedlungsgesellschaft, Sven Fischer. Die zehn Wohneinheiten werden nach neustem Energiestandard gebaut und es gäbe Pläne mit den Stadtwerken Hameln-Weserbergland, die Wohneinheiten mit Elektroladestationen für E-Autos auszustatten.

Sie hören die Sendung

Lollipop -
Das Kindermagazin bei radio aktiv

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weserbergland-Wetter

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv