Im Studio: Marvin Weiß

Marvin Weiß

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Emmerthal: Kunstrasenplatz soll kommen

Emmerthal soll einen Kunstrasenplatz erhalten. Das hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Sportvereine 10 Prozent der Mittel selbst aufbringen und 40 Prozent durch Landesmittel gefördert werden. Außerdem sollen im Gegenzug mindestens zwei Fußballplätze aufgegeben werden. Bis zur Umsetzung der Auflagen wurden die Mittel mit einem Sperrvermerk versehen. Die Gesamtkosten für einen Kunstrasenplatz belaufen sich auf ca. 600.000 Euro.

Emmerthal: 10 Millionen Euro für den Feuerschutz

10 Millionen Euro müssen in den kommenden Jahren im Bereich Feuerwehr in Emmerthal investiert werden.

Wenn Emmerthal in Zukunft einen guten Brandschutz haben wolle, dann müsse die Gemeinde das Geld in die Hand nehmen, so die SPD Fraktionsvorsitzende Ruth Leunig.  Dazu seien SPD und Grüne bereit. Allerdings müsse man diskutieren, wann wo was investiert werde. Es liege in der Natur der Sache, dass Politik, Verwaltung und Feuerwehren da unterschiedliche Interessenlagen hätten. Einen entsprechenden Sperrvermerk für Fahrzeuge und Planungskosten zog Bürgermeister Andreas Gr0ßmann in der Ratssitzung allerdings zurück. Er habe zu Unruhe in Feuerwehrkreisen geführt, so Großmann. Im Januar soll ein Abstimmungsgespräch zur Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplanes geführt werden.

Emmerthal: Dorfladen hat sich etabliert

Der Dorfladen in Grohnde ist auch im vierten Jahr seit der Eröffnung gut gelaufen.

Mit großer Unterstützung der Dorfbevölkerung war vor vier Jahren aus einem ehemaligen Schulgebäude ein Dorfladen geworden. Mittlerweile kaufen dort täglich mehr als 120 Menschen ein, vor allem aus der Umgebung.

Hauptgesellschafter und Mitinitiator Hubert Hennig zieht eine positive Bilanz des vergangenen Jahres.

 

Der Dorfladen habe sich darüber hinaus zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt.

 

Rund um den Dorfladen und das angeschlossene Café gibt es verschiedene Aktionen. So wurde im Sommer ein Weinfest organsiert, das aufgrund der guten Resonanz im nächsten Jahr wiederholt wird. Unter dem Motto „Kultur im Cafe“ gibt es einen Bücherschrank, außerdem werden Werke verschiedener Künstler ausgestellt. Weitere Aktionen sind geplant, beispielsweise ein Dorfkino.

Emmerthal: Einigkeit bei Haushalt

Große Einigkeit der beiden Gruppen im Emmerthaler Rat bei der Verabschiedung des Haushaltes.

Schließt der Haushalt 2019 noch mit einer positiven Bilanz ab, bereiten Investitionen in Höhe von 30 Millionen Euro, die in den nächsten Jahren anstehen, den Politikern allerdings große Sorgen. Trotzdem zeigten sich in der jüngsten Ratssitzung sowohl CDU und FWE wie SPD und Grüne bereit, gemeinsam Strategien zu erarbeiten. Für Ruth Leunig ist dabei klar, diese Belastung könne nur auf viele Schultern verteilt werden. Daher müsse sich der Rat mit den Grund- und Gewerbesteuern ab 2021 beschäftigen. Im Haushalt 2019 werden Grund- wie Gewerbesteuern von 390 auf 400 Punkte angehoben.

Emmerthal: Gemeinderat stimmt für Bückeberg Kompromiss

Nach dem Kreistag Hameln Pyrmont hat auch der Emmerthaler Rat dem Kompromiss zum Dokumentations- und Lernort Bückeberg zugestimmt. Das umstrittene Projekt sorgte zuvor allerdings noch einmal für eine zweistündige Diskussion. Am Ende stimmten 12 Ratsmitglieder für den Kompromiss. Bei vier Gegenstimmen und zwei Enthaltungen setzten sich die Befürworter damit durch. In dieser Woche wurde auch der Geschäftsführer der gemeinnützigen GmbH , Alexander Remmel, vorgestellt, die das Vorhaben umsetzen soll. Der Dokumentations- und Lernort Bückeberg soll über Propagandamechanismen aufklären. Das Projekt hatte insbesondere in Emmerthal lange Zeit für heftige Diskussionen gesorgt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Cello von Udo Lindenberg feat. Clueso

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv