Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Emmerthal

Hämelschenburg: Fahrbahnsanierung sorgt für Behinderungen

Ab dem 4. April müssen sich Verkehrsteilnehmende auf der Landesstraße 431 im Ortseingangsbereich von Hämelschenburg (von Emmerthal kommend) auf Behinderungen einstellen. Grund sind Fahrbahnsanierungsarbeiten. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit. Unter halbseitiger Sperrung mit Ampelanlage wird zuerst eine Gosse gesetzt und anschließend vom 11. April bis 14. April in den Schadstellenbereichen beidseitig die bituminöse Tragschicht sowie anschließend die Asphaltdeckschicht eingebaut. Die Baukosten betragen circa 25.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmende und Anwohner um Verständnis.

Emmerthal: Ausschuss für Solarpark-Konzept

Der Ordnungsausschuss in Emmerthal hat sich einstimmig für ein Gesamtenergiekonzept für die Gemeinde ausgesprochen. Die SPD hatte einen Antrag für die Erarbeitung eines Konzepts für flächenhafte Solarparks im Emmerthaler Gemeindegebiet als ersten Schritt für das Gesamtenergiekonzept gestellt. Die Energiewende sei notwendig, auch um die Abhängigkeit von russischem Gas zu beenden, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende, Rolf Keller. Auf Landesebene werde offenbar diskutiert, die Flächennutzungs- und Bebauungsplanung den Kommunen zu entziehen und dem Land zu übergeben. Allerdings müsse die Bevölkerung in alle Vorhaben einbezogen werden. Außerdem müssten landwirtschaftliche Flächen gesichert werden, denn der Krieg gegen die Ukraine könnte auch zur Ernährungskrise führen, weil Russland und die Ukraine die größten Weizenexporteure seien. Daher, so Keller, unterstütze die CDU den Antrag der SPD, durch den die Verwaltung beauftragt wird, ein Konzept für Solarparks in Emmerthal zu erarbeiten. Allerdings müssten Land und Bund den gesetzlichen Rahmen setzen, so der SPD Fraktionsvorsitzende, Ralf Ulrich Böhm. Trotzdem wäre es von Vorteil, wenn die Verwaltung bis zur entsprechenden Gesetzgebung schon mal vorgearbeitet hätte, findet Böhm. Denn ein solches Konzept, das von externen Fachleuten gefertigt werden müsste, brauche auch Zeit.

Emmerthal: Wohnungen für Geflüchtete

In Emmerthal sind zurzeit 22 Flüchtlinge aus der Ukraine in Wohnungen untergebracht. Aktuell steht noch eine Wohnung für drei Personen zur Verfügung, so der erste Gemeinderat Elmar Günzel. Drei Mitarbeiter der Verwaltung kümmerten sich aktuell um weitere Wohnungen. Es gebe noch 47 Angebote, die noch gesichtet werden müssten. Das Angebot reiche von Wohnungen über Zimmer bis hin zur angebotenen Couch. Probleme gebe es derzeit bei unmöblierten Wohnungen, da bei Gebrauchtmöbeln zurzeit ein Engpass herrsche, vor allem bei funktionierenden Küchenmöbeln.

Emmerthal: Rathaus wieder geöffnet

Das Rathaus Emmerthal öffnet ab heute wieder für den allgemeinen Publikumsverkehr. Es wird empfohlen, vorab Termine zu vereinbaren – über die Zentrale unter 05155/69-0 oder direkt bei den zuständigen Mitarbeiter/innen. Die Rufnummern sind auf der Homepage der Gemeinde Emmerthal (www.emmerthal.de/kontakt) nachzulesen. Bei Meldeangelegenheiten kann eine Terminanfrage direkt per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Emmethal: Telefon Gemeindeverwaltung defekt

Die Gemeindeverwaltung ist aktuell bis voraussichtlich Dienstag, den 22.03.2022 telefonisch nur stark eingeschränkt erreichbar. Die Telefonanlage ist defekt; die Reparatur erfolgt voraussichtlich am Montag. Über eMails sind die Mitarbeiter/innen erreichbar. Die MAIL-Adressen sind auf der Homepage: www.emmerthal.de , in der Rubrik: Kontakt unter dem LINK: „Was erledige ich wo?“ hinterlegt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Thees Uhlmann - Am 07. März

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2022 Radio Aktiv