UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Emmerthal: Bückeberg - Sondersitzung des Rates?

Die CDU-FWE Fraktion im Emmerthaler Rat will eine Sondersitzung des Rates zum Thema Bückeberg. Die geplante Gestaltung des Bückebergs habe für die Entwicklung der Gemeinde erhebliche Bedeutung, heißt es zur Begründung. Deshalb soll die Gemeinde ihre Position frühzeitig und durch rechtsverbindliche Ratsbeschlüsse festlegen. Nach Vorstellung des Projektstandes in einer Bürgerversammlung im November sei eine weitreichende Diskussion in der Emmerthaler Bevölkerung entstanden. Daher sei es wichtig, die Bürgerschaft einzubeziehen und deren Wünsche und Befürchtungen zu berücksichtigen, teilten die Fraktionsvorsitzenden Rudolf Welzhofer (CDU) und Ernst Nitschke (FWE) mit. Der Entwurf für den geplanten Gedenkort zur Erinnerung an die Reichserntedankfeste auf dem Bückeberg ist in der Gemeinde umstritten. Kritisiert werden unter anderem die Kosten von 450.000 Euro, die der Landkreis aufbringen will. 

Emmerthal: AfD-Fraktion stellt Antrag für Bürgerbefragung zum Bückeberg

Die AfD-Fraktion im Rat der Gemeinde Emmerthal hat einen Antrag für eine Bürgerbefragung zum Thema Bückeberg gestellt. In dem Antrag heißt es, die Bürger sollen über zwei Sachverhalte abstimmen: zum einen, „ob sie eine Erinnerungsstätte am Bückeberg haben wollen, wie sie der Siegerentwurf des Vereins „Regionale Kultur- und Zeitgeschichte Hameln“ vorsieht“, zum anderen sollen die Bürger darüber abstimmen „ob sie einer Erinnerungsstätte am Bückeberg grundsätzlich zustimmen“. Der Antrag soll Ende des Monats (30.01.) im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen, Soziales und Kultur beraten werden. Als Grund für die Bürgerbefragung nannte die AfD-Fraktionsvorsitzende Delia Klages die Kosten und, dass befürchtet werde, dass eine Erinnerungsstätte auf dem Bückeberg als Kultstätte missbraucht werden könnte. 

Emmerthal: Infoveranstaltung zum Windpark abgesagt

Die für Montag (15.1.) angesetzte Infoveranstaltung zum Windpark Grohnde - Kirchohsen wurde vom Betreiber wieder abgesagt. Die Einladung war an den Rat der Gemeinde Emmerthal gerichtet. In einem Schreiben an die Gemeinde heißt es jetzt, dass wegen einer Weiterleitung der Einladung via facebook und an die Presse mit mehr Teilnehmern zu rechnen sei, als die vorab gemieteten Räume fassen können. Die Absage bedeute nicht, dass man den Dialog mit den Windkraftgegnern scheue. Die Information soll nach dem Ansinnen der Windpark Emmerthal Infrastruktur GmbH aus Gremlingen jetzt über Pressemitteilungen erfolgen, die auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht werden könnten. Außerdem soll ein offizieller Baustellentermin für alle Interessierten Ende Februar Anfang März erfolgen. 

Emmerthal: 42.Silvesterlauf mit rund 800 Teilnehmern

Beim Silvesterlauf siegte bei den Herren Andreas Winterholer vom Team Laufzone in 21:45 Min. Zweiter wurde Vorjahressieger Jan Kaschura aus Holzminden vor Niclas Hoppe ESV Eintracht Hameln. Bei den Frauen gewann Annika Koil aus Berlin vor der Hamelnerin Verena- Alexandra Klingebiel und Valesca Zoe Wippich aus Lemgo.  

Emmerthal: Jugendraum gut angenommen

Der Jugendraum in Emmerthal wird gut angenommen.Das Angebot des Treffpunktes im Dorfgemeinschaftshaus Emmern ist aufgrund der guten Resonanz bereits ausgebaut worden, sagt Birte Hecht, die sich für die Gemeinde um das Thema Jugendarbeit kümmert. Im Dezember wurde jetzt ein dritter wöchentlicher Öffnungstag eingeführt. Jeweils mindestens 20 bis 30 Jugendliche kämen an diesen Tagen zusammen, um gemeinsam Zeit zu verbringen. Darunter seien auch viele Flüchtlinge, die mittlerweile etwa die Hälfte der Besucher ausmachen, so Hecht. Ob auch in anderen Orten der Gemeinde wieder Jugendräume eingerichtet werden können, hänge unter anderem von geeigneten Räumen ab. Für Grohnde hätten Jugendliche schon Interesse daran angemeldet, so Hecht.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
I Know You von Craig David feat. Bastille

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv