UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Emmerthal: Bei der SPD gibt es einen Personalwechsel

Die langjährige Fraktionsvorsitzende Ruth Leunig gibt den Vorsitz an den 29-jährigen Dominik Petters ab. Im Gespräch mit radio aktiv hat Ruth Leunig bestätigt, dass der Emmerthaler SPD-Chef Dominik Petters mit sofortiger Wirkung den Fraktionsvorsitz übernehmen wird. Er ist außerdem zum Gruppensprecher SPD und Bündnis90/ Die Grünen ernannt worden. Ruth Leunig, die seit fast 13 Jahren die SPD-Fraktion im Emmerthaler Gemeinderat angeführt hat, hält Dominik Petters für einen geeigneten Nachfolger. Da es im Emmertahler Gemeinderat keine politischen Mehrheiten gibt, könnte es mit dem Personalwechsel in der SPD Fraktion auch stärker zu einem Dialog zwischen CDU und Freien-Wählern kommen.

Grohnde: Autofahrer landet in der Weser

In Grohnde ist ein Mann mit seinem Auto in die Weser gefahren. Laut Polizei soll der 38- Jährige ausschließlich seinem Navi gefolgt sein. Das führte ihn offenbar direkt in den Fluss. Zunächst schwamm das Auto noch, wurde dann aber von der Strömung mitgerissen. Dem Mann gelang es, sich unverletzt aus dem Auto zu befreien und ans Ufer zu schwimmen. Der Unfall löste einen Großeinsatz aus. Taucher der Feuerwehr waren im Einsatz, das Technische Hilfswerk zog den Wagen schließlich mit einem Kran aus dem Wasser.

Grohnde: Auseinandersetzung um Reststrommengen geht weiter

Die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen den Energiekonzernen PreussenElektra und Vattenfall um die Übertragung der Reststrommenge des stillgelegten Atomkraftwerks Krümmel auf das AKW Grohnde geht weiter. Das Hamburger Landgericht hat gestern die mündliche Verhandlung wieder eröffnet. Grund sei ein zwischenzeitlich von den Konzernen erzielter Vergleich, hieß es vom Gericht. Beide Seiten hatten sich darauf verständigt, dass die von beiden Konzernen getragene Krümmel-Betreibergesellschaft zunächst 10.000 Gigawattstunden Reststrom an Grohnde überträgt, damit der Weiterbetrieb des Kraftwerks gewährleistet bleibt. Nach Ansicht des Gerichts änderte sich dadurch die Grundlage der ursprünglichen Forderung. PreussenElektra will die Hälfte des Reststroms aus Krümmel ohne Entschädigung im Kernkraftwerk Grohnde nutzen. Krümmel-Mitbetreiber Vattenfall erkennt einen solchen Anspruch nicht an. Das Kraftwerk in Grohnde darf noch bis Ende 2021 am Netz bleiben, allerdings ist die vom Gesetzgeber zugestandene Reststrommenge schon fast aufgebraucht.

Emmerthal: Ab morgen werden am Bückeberg in Emmerthal Bodenuntersuchungen durchgeführt

Die Untersuchungen dienen der weiteren Planung des Dokumentations- und Lernortes. Im Bereich der früheren oberen Tribüne und am Osthang sollen u.a. durch Rammkernsondierungen Daten erhoben werden, die für die Tragwerksplanung benötigt werden. An diesen Standorten sind ein barrierefreier Steg und eine Plattform geplant. Auftraggeber der Arbeiten ist die Dokumentations- und Lernort Bückeberg gGmbH.

Emmerthal: Potentialanalyse zu Gewerbeflächen jetzt auch im Netz

Die Gewerbeflächenpotentialanalyse für die Gemeinde Emmerthal liegt nun auch im Internet vor. Das teilte die Gemeinde mit. Mit der Studie hat die Gemeinde auf den wirtschaftlichen Strukturwandel nach dem Aus für das AKW Grohnde Ende 2021 reagiert und den Bedarf an Gewerbeflächen ermittelt. Erstellt wurde die Gewerbeflächenpotenzialanalyse von einem Hamburger Consultingunternehmen. Mit einbezogen in die Untersuchung wurden über hundert in Emmerthal ansässige Gewerbebetriebe. Auf der Homepage unter www.emmerthal.de kann das Dokument direkt auf der Startseite aufgerufen werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Einer von Zweien von Ich + Ich

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv